Home / Forum / Job & Karriere / 2 Kinder nun Schwanger ( Wohnungsfrage)

2 Kinder nun Schwanger ( Wohnungsfrage)

1. Juli 2010 um 12:17

Ich hab eine 2,5 Zimmer Wohnung von ca.71 qm. Mein Sohn ist 14 und bekam vor kurzen das halbe Zimmer für sich allein. Vorher teilten sich meine Tochter und er ein Zimmer.
Ich selbst schlafe ihm Wohnzimmer. Nun bin ich Schwanger. Ich weiß nicht wie ich das hier schaffen soll mit so wenig Platz.
Kann mir jemand sagen wie es mit umziehn aussieht und wie da der Anspruch in mein Fall ist?
Ich danke!

Mehr lesen

2. Juli 2010 um 19:24

Kein Problem
Du darfst mich ruhig belehren. Aber wie so oft kennt man die Geschichte dahinter nicht die denn Rahmen jetzt wohl sprengen würde. In meinem Fall sind meine Kinder das beste was mir jeh passiert ist.
Kein Mann dieser Welt könnte mir mehr Kraft oder sonst was geben als meine Kinder.
Und das obwohl ich mit mit 16 Mami wurde!
Danke dir sehr für deine Info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2010 um 23:29
In Antwort auf aishyagirl

Kein Problem
Du darfst mich ruhig belehren. Aber wie so oft kennt man die Geschichte dahinter nicht die denn Rahmen jetzt wohl sprengen würde. In meinem Fall sind meine Kinder das beste was mir jeh passiert ist.
Kein Mann dieser Welt könnte mir mehr Kraft oder sonst was geben als meine Kinder.
Und das obwohl ich mit mit 16 Mami wurde!
Danke dir sehr für deine Info

Keine sicherheiten= keine kinder.,,
bekomm doch danach noch ein viertes kind... dann hast du genug kraft um eigenständig für deine familie zu sorgen...

ich bin 25, arbeite(zahle steuern für muttis die nacheinander kinder bekommen) kein vorurteil aber
ich bekomme das grauen wenn ich soetwas höre...
vielleicht bist du nicht gerade so ein typischer fall aber "schon mal was von arbeiten gehört"? warum lehnt man sich an papa staats schultern aus?!?!?!?!
antwort: weils alle so machen,wa ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:34
In Antwort auf rena_11927889

Keine sicherheiten= keine kinder.,,
bekomm doch danach noch ein viertes kind... dann hast du genug kraft um eigenständig für deine familie zu sorgen...

ich bin 25, arbeite(zahle steuern für muttis die nacheinander kinder bekommen) kein vorurteil aber
ich bekomme das grauen wenn ich soetwas höre...
vielleicht bist du nicht gerade so ein typischer fall aber "schon mal was von arbeiten gehört"? warum lehnt man sich an papa staats schultern aus?!?!?!?!
antwort: weils alle so machen,wa ?


Genau meine Meinung!
Wir bewegen jeden morgen unseren Arsch aus dem Bett und zahlen Steuern für solch ein Pack. Ich finde es mehr als niveaulos, wenn man in solch einer Situation noch mehr von seiner eigenen Brut züchtet. Solche Weiber müsste man zwangssterilisieren. PFUI!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 16:35


Nö, ich sehe mich nicht gezwungen in diesem Fall auf meine Wortwahl zu achten, da solche Leute, die nur vom Amt schmarotzen und dann noch andauernd Kinder in die Welt setzen, anscheinend keine andere Sprache verstehen.
Meine Kinder kann man nicht beleidigen, da ich keine hab und auch keine mag.
Nun, wenn Du sowas für gut heissen tust, dann ist das Deine Sache. Ich finde es beschämend, wenn eine Frau sowas tut, auch wenn es ungewollt passiert... es gibt VERHÜTUNG! Wenn ich kein Geld habe, dann lass ichs auch mit der Familienplanung. U. a. ist es eine Schweinerei für uns Berufstätigen, die fürn Apfel und 'n Ei ihren hintern täglich ausm Bett bewegen und für ne so ne Brut Steuern zahlen, bei sowas schwillt mir der Kamm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2011 um 18:21

Hmmmmm
Was ist mit dem Vater? Der muss ja zahlen. Und Dir steht ja eine gewisse Anzahl an qm zu pro kind. Frag mal beim amt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2011 um 5:44
In Antwort auf summersun6


Nö, ich sehe mich nicht gezwungen in diesem Fall auf meine Wortwahl zu achten, da solche Leute, die nur vom Amt schmarotzen und dann noch andauernd Kinder in die Welt setzen, anscheinend keine andere Sprache verstehen.
Meine Kinder kann man nicht beleidigen, da ich keine hab und auch keine mag.
Nun, wenn Du sowas für gut heissen tust, dann ist das Deine Sache. Ich finde es beschämend, wenn eine Frau sowas tut, auch wenn es ungewollt passiert... es gibt VERHÜTUNG! Wenn ich kein Geld habe, dann lass ichs auch mit der Familienplanung. U. a. ist es eine Schweinerei für uns Berufstätigen, die fürn Apfel und 'n Ei ihren hintern täglich ausm Bett bewegen und für ne so ne Brut Steuern zahlen, bei sowas schwillt mir der Kamm!!!

Man muss echt nicht
kinderfeindlich sein, ums ich hier mal anzuschließen, ich habe auch drei kinder, bin seit kurzem allein stehend und habe in 45 jahren noch nie einen ct vom stast gebraucht. sondern ärgere mich ejden tag, dass ich steuern zahlen muss, um andre durchzufuttern, während meine großen kinder neben dem studium sich ihr leben shcon selsbt verdienen inzwischen.
Nichts gegen vorübergehende notlagen, da muss und soll man helfen, aber in diesem land wird es ja langsam zur volkskrankheit.
wenn man kinder bekommt und auch haben möchte, weil sie einem kraft geben und das leben bereichern, dann sollte man die kraft auch nutzen um selbst für seine kinder zu sorgen.

und das ding mit, die kinder verdienen die rente für die alten von morgen ist schon lange ein märchen. ich glaube nicht daran, dass die kinder solcher mütter es jemals anders handhaben werden, als ihre mütter selbst!! kinder die nie gelernt haben, was das leben kostet und vorgelebt bekommen, dass andre für einen mitsorgen, werden mit sicherheit auch niemals arbeiten wollen..
klingt hart...ist es sicher auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2011 um 18:11


wir sind zu siebt und haben 4 zimmer mit 104 qm ,und die vom AMBT meinten die wohnung ist zu gross von der qm zahl
her deshalb bekommen wir nicht die volle kaltmite von 600 euro bezahlt, wir sollen umziehen oder den

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2011 um 18:20


wir sind zu siebt und haben 4 zimmer mit 104 qm ,und die vom AMBT meinten die wohnung ist zu gross von der qm zahl
her deshalb bekommen wir nicht die volle kaltmite von 600 euro bezahlt, wir sollen umziehen oder die diverenz selber zahlen.den umzug würten sie bis zu einen bestimten betrag übernehmen ich muss es aber wieder zurück zahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2011 um 17:53
In Antwort auf jeanna_12906612


wir sind zu siebt und haben 4 zimmer mit 104 qm ,und die vom AMBT meinten die wohnung ist zu gross von der qm zahl
her deshalb bekommen wir nicht die volle kaltmite von 600 euro bezahlt, wir sollen umziehen oder die diverenz selber zahlen.den umzug würten sie bis zu einen bestimten betrag übernehmen ich muss es aber wieder zurück zahlen

Hmmm
Aber bei der Personenanzahl kann ich mir das nicht vorstellen. Auch das Du einen Umzug zurückzahlen musst. 600 Euro kalt ist doch okay für die Grösse, das zahlt das amt locker. Du solltest Dich nochmal genau erkundigen bzw. im internet schauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club