Home / Forum / Job & Karriere / Akademikerin möchte sich neu orientieren

Akademikerin möchte sich neu orientieren

20. November 2017 um 22:11

Guten Abend,

ich frage in diesem Forum, weil mir meine Anonymität wichtig ist. Ich bin seit 10 Jahren in meinem studierten Beruf tätig. Mit dem Verdienst, aber auch einigen Rahmenbedingungen bin ich nicht wirklich zufrieden. 
Nun zu meiner Frage: Wo findet man einen gut dotierten Job, wenn man das nicht öffentlich machen möchte. Diskretion ist mir sehr wichtig. Ich verfüge leider nicht über ein besonders gutes Netzwerk. Zumindest nicht im beruflichen Raum. Wie stellt man so etwas am geschickesten an?

Grüße
Studierte81

Mehr lesen

15. Dezember 2017 um 22:17

gut dotierte jobs haben nichts mit der ausbildung zu tun, sondern mit der branche und dem unternehmen für das man arbeitet.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 21:37
In Antwort auf studierte81

Guten Abend,

ich frage in diesem Forum, weil mir meine Anonymität wichtig ist. Ich bin seit 10 Jahren in meinem studierten Beruf tätig. Mit dem Verdienst, aber auch einigen Rahmenbedingungen bin ich nicht wirklich zufrieden. 
Nun zu meiner Frage: Wo findet man einen gut dotierten Job, wenn man das nicht öffentlich machen möchte. Diskretion ist mir sehr wichtig. Ich verfüge leider nicht über ein besonders gutes Netzwerk. Zumindest nicht im beruflichen Raum. Wie stellt man so etwas am geschickesten an?

Grüße
Studierte81

Hallo,

ich möchte hier einmal auf alle Antworten eingehen. Erst einmal vielen Dank für eure Mühe. Ich bin im naturwissenschaftlichen Bereich tätig, genauer im Bereich Chemie. Ich möchte nichts riskieren, da die momentane Arbeitsmarktlage nicht so berauschend ist. 
Das Thema mit der Diskretion ist mir immens wichtig. Natürlich könnte ich in etwaigen Bewerbungen um Verschiegenheit bitten. Meine Sorge wäre dennoch, dass da etwas durchsickert.

Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee für mich?

Grüße
Studierte81

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 22:02

Sehr geehrte Studierte81,

ich kann Ihre Bedenken bezüglich der Diskretion sehr gut nachvollziehen. Vor einigen Jahren befand ich mich in einer ähnlichen Lage. Durch einen Bekannten bin ich dann zu einem Personaldienstleister gekommen. Nie hätte ich gedacht, dass ich dadurch einen guten Akademiker-Job bekommen könnte. Ein guter Dienstleister ist gut vernetzt und kann diskret agieren. Ich kann Ihnen diesen hier empfehlen. 
Viel Erfolg!
http://www.service-personal.de/kunden/personalvermittlung.php
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 7:48
In Antwort auf studierte81

Hallo,

ich möchte hier einmal auf alle Antworten eingehen. Erst einmal vielen Dank für eure Mühe. Ich bin im naturwissenschaftlichen Bereich tätig, genauer im Bereich Chemie. Ich möchte nichts riskieren, da die momentane Arbeitsmarktlage nicht so berauschend ist. 
Das Thema mit der Diskretion ist mir immens wichtig. Natürlich könnte ich in etwaigen Bewerbungen um Verschiegenheit bitten. Meine Sorge wäre dennoch, dass da etwas durchsickert.

Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee für mich?

Grüße
Studierte81

Diese Panik mit der Diskretion ist doch total absurd. Suchst du nur Arbeit innerhalb eines 100-Seelen-Dorfes, dass du glaubst, dass es zum Gesprächsthema wird, wo du dich bewirbst?
Personaler kriegen täglich Bewerbungen - glaubst du die ziehen dann von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle um den Chefs zu sagen, dass sich ihre Angestellten woanders bewerben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2017 um 23:30
In Antwort auf studierte81

Guten Abend,

ich frage in diesem Forum, weil mir meine Anonymität wichtig ist. Ich bin seit 10 Jahren in meinem studierten Beruf tätig. Mit dem Verdienst, aber auch einigen Rahmenbedingungen bin ich nicht wirklich zufrieden. 
Nun zu meiner Frage: Wo findet man einen gut dotierten Job, wenn man das nicht öffentlich machen möchte. Diskretion ist mir sehr wichtig. Ich verfüge leider nicht über ein besonders gutes Netzwerk. Zumindest nicht im beruflichen Raum. Wie stellt man so etwas am geschickesten an?

Grüße
Studierte81

Hallo,

auch ich möchte meine 50 Cent noch hinzugeben. Ich verstehe deine Sorgen auch. Je nach Branche kann es wirklich schwierig sein, sich heimlich neu zu orientieren,

Daher möchte ich dir auch noch einen Tipp geben, an wen du dich wenden kannst.

http://www.wunder-personal.de/bewerber/fragen_zeitarbeit.php#8

Grüße
Bernd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen