Home / Forum / Job & Karriere / Alles schmeissen und eine neue richtung einschlagen???

Alles schmeissen und eine neue richtung einschlagen???

13. August 2009 um 17:25

stellt euch mal bitte folgendes vor:

ich, büroarbeiterin in vollzeit, bekomme in einem laden, dessen artikel ich absolut liebe und wo der probetag im verkauf auch gut gelaufen ist eine vollzeitstelle angeboten. es handelt sich um meine traumstadt, wo der laden ist. es wäre die freikarte in das neue leben, was ich mir gewünscht habe, nur halt nicht mehr im büro.

mein momentaner job ist schlechter bezahlt und die kollegen machen andauernd ärger.

ein teil von mir sagt: schlag zu!

wer hat schon die richtung gewechselt und erfolg damit gehabt?

viele grüsse

Mehr lesen

14. August 2009 um 11:55

Hallo
Ich habe bisher zwar noch nicht in der Art und Weise die Richtung gewechselt wie du, aber eins kann ich dir sagen:
Wenn du mit deinem derzeitigen Beruf und Leben nicht glücklich bist und dich nichts in deiner derzeitigen Stadt hält, dann wag das NEUE, sonst wirst du es ewig bereuen. Wäg aber vorher die Risiken gut ab:
Wie sicher wäre dein neuer Job? Karriereaussichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 22:17
In Antwort auf zusa_11971107

Hallo
Ich habe bisher zwar noch nicht in der Art und Weise die Richtung gewechselt wie du, aber eins kann ich dir sagen:
Wenn du mit deinem derzeitigen Beruf und Leben nicht glücklich bist und dich nichts in deiner derzeitigen Stadt hält, dann wag das NEUE, sonst wirst du es ewig bereuen. Wäg aber vorher die Risiken gut ab:
Wie sicher wäre dein neuer Job? Karriereaussichten?

Hallo
danke für deine antwort.... hat sich leider glaub ich eh erledigt, die von dem job haben sich nicht gemeldet. auch als ich anrief hieß es "wir haben uns noch nicht entschieden" und das ist auch schon drei wochen her . bin echt deprimiert. mein job ist voll scheisse und ich sitze drin fest. scheiss weltwirtschaftskrise.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 10:06
In Antwort auf zusa_11971107

Hallo
Ich habe bisher zwar noch nicht in der Art und Weise die Richtung gewechselt wie du, aber eins kann ich dir sagen:
Wenn du mit deinem derzeitigen Beruf und Leben nicht glücklich bist und dich nichts in deiner derzeitigen Stadt hält, dann wag das NEUE, sonst wirst du es ewig bereuen. Wäg aber vorher die Risiken gut ab:
Wie sicher wäre dein neuer Job? Karriereaussichten?

Ich
habs damals riskiert. Ich hab damals meine ausbildung abgebrochen. Ich hätte noch ein halbes Jahr gehabt. Aber selbst ein Tag wäre zuviel gewesen. Mobbing, körperlich sehr schwere Arbeit (wo ich deswegen immer noch Probleme habe)
Steh aber auch wieder vor einer Entscheidung.
Ich würde gern nach Ausgburg ziehen. Würde aber gerne bei der Firma bleiben wo ich jetzt arbeite. In Augsburg gibt es auch Filialen. Ich weiß gar nicht wie ich das anpacken soll.
Wenn ne Stelle ausgeschrieben ist dann ist die immer ab sofort frei. Und ich hab ja 3 Monate Kündigungsfrist.
Hab mir überlegt das ich mir erstmal die Wohnung in Augsburg suche. Und dann immer nach München pendeln.
Aber das ich auch teuer auf Dauer. Und immerhin 1 Stunden Fahrt.
Dort eine Arbeit suchen kann ich auch nicht wenn keine ausgeschrieben sind.
Ach, ich weiß nicht wie ich es machen soll. Mit dieser Kündigungsfrist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 11:22
In Antwort auf eilish_12902336

Hallo
danke für deine antwort.... hat sich leider glaub ich eh erledigt, die von dem job haben sich nicht gemeldet. auch als ich anrief hieß es "wir haben uns noch nicht entschieden" und das ist auch schon drei wochen her . bin echt deprimiert. mein job ist voll scheisse und ich sitze drin fest. scheiss weltwirtschaftskrise.....

Zur richtigen Zeit
Hallo,

ich habe Diene Texte gelesen und ich stehe auch gerade vor der Umorientierung. Ich bin auch Büroangestellte. Vor ca. 2 Monaten begannen bei mir Depressionen... bin auch bereits in Behandlung. Ich habe jetzt gemerkt, warum es mi immer so schlecht geht, warum die Depressionen. Ich bin einfach KEIN Büromensch! Es hat zwar lange gedauert, bin jetz 27 aber es noch nicht zu spät. Ich werde eine neue Ausbildung starten und zwar im sozialen BEreich als Erzieherin. Bin noch i meiner Anstellung aber ständig krank. Werde dort auch richtig crass gemoppt. Was ich Dir damit sagen will ist, wenn Du was willst, wenn Dein Herz danach schreit, dann mach es.. auch wenn es erst mal schwer ist, finanziell,etc. am Ende wirst Du belohnt, da glaub ich ganz fest dran. MAn kan nur glücklich und gesund sein wenn man das tut was man tun möchte. Ruf noch mal dort an, fahr hin. Wenn sie Dich ablehnen, frag woran es liegt, was Du ändern könntest um den Job zu bekommen. Wenn Du es wirklich wllst dann klappt das auch, manchmal muss man für das kämpfen was man will, damit anderen klar wird, dass man es wirklcih ernst meint! Und wegen der Kündigungsfrist, mach Dich da erst mal nich verrückt. Es gibt auch sowas wie Aufhebungsverträge... Würde da dann zur richtigen ZEit mit dem Chef reden, dass Du Dich umorientieren willst, was in Aussicht hättest, etc. Wer weiß, viell. ergeben sich dann sogar aus dem Gespräch heraus ganz andere Perspektiven für Dich. Viell. hat ja Dein Chef sogar eine Stelle zu besetzten die super zu Dir passt?!
Wünsch Dir viel Glück und viel Kraft!!!!

P.S. Ich liebe München und Augsburg Meine Tante lebt in Weilheim, bei München.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen