Home / Forum / Job & Karriere / Altenpflegerin? Ja oder nein?

Altenpflegerin? Ja oder nein?

7. Mai 2012 um 18:53

Heii Leuteee Also ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 8. Klasse auf eine Realschule. Gestern war ich auf so eine Berufsschule, da waren verschiedene Menschen die ein Tag der Berufsentscheidung ganz allein für Leute in meinem Alter organisiert haben. Da gab es sehr viele Stationen in denen Leute waren die uns über verschiedene Berufe informiert haben. Da ich ein sehr sozialer Mensch bin und unheimlich gern Menschen helfe da ich mich dadurch besser fühle hat mich ein Beruf sehr gefallen und zwar Alternpflegerin, keine Alternpflegehelferin sondern Altenpflegerin. Und das Geld dass man dafür monatlich bekommt ist auch super gut. Nun aber habe ich von einigen gehört (zB Eltern und Freunden) dass es nicht so schön seie wie ich denke. Dass ich täglich kranke Leute sehe und dass mich das sehr fertig machen wird. Und dass es außerdem eine Drecksarbeit wäre da ich auch als Pflegerin alle Omis und Opis sauber machen muss. Stimmt das alles?..Hat jmnd. irgend welche Erfahrung damit? Ist vlcht. irgendjemand schon ein Alternpfleger oder noch bei der Ausbildung? Und wenn ja wie viel Geld bekommt ihr eigentlich?..Habt ihr vlcht. irgend welche Bekannte?..Würde mich für jede einzelne Antwort total freuen. GZG

Mehr lesen

19. Mai 2012 um 10:26

Hi
Also man gewöhnt sich an den Gerüchen, die erstan Tage waren natürlich eklig, also ich musste einmal würgen. Erbrochenes/Körpergeruch/Zimmergeruch/Urin/Stuhlgang usw.. Aber nach einer Woche hab ich mich daran gewöhnt.

Es kommt auch auf den Bewohner an, manche sind totaaal süß und riechen überhaupt nicht, andere stinken übelst, selbst nach dem waschen/duschen. Vorallem die sehr sehr sehr übergewichtigen, aber jeder hat halt so sein Geruch auch die dünneren aber nicht so krass wie bei denen. Nase zu und durch!

Ansteckungsgefahr ist auch beschissen, hab mir schon zwei mal was ernstes von da geholt und meine GANZE Familie angesteckt.

Manche Mitarbeiter (vorallem die ungelernten) gehen mit der Hygiene sehr schlampig um! Haben Kacke an den Händen und waschen die Hände dann nur mit Wasser und desinfizieren die Hände nicht und fassen dann einen neuen Bewohner an. Oder Waschen Intimbereich ohne Handschuhe, viele Bewohner haben Pilze im Intimbereich. Dann fassen diese Mitarbeiter mit ihren infizierten Händen den Türgriff, Lichtschalter, die Dokumente uvm. an. WIDERLICH!

VIEL schlimmer finde ich das MOBBING unter den Kollegen! Die Schichten und das Wochenlange durcharbeiten, das höchte war bei mir 19 Tage, andere haben schon einmal 2 Monate OHNE 1 Tag frei durchgearbeitet. oder immer am Wochenende arbeiten und immer unter Zeitdruck arbeiten, also professionelle Pflege kannste somit dann vergessen.

Also das war mein Traumberuf und ist heute mein Albtraumberuf! Aber mach deine eigene Erfahrung mach ein Praktikum! Im Praktikum wirst du aber noch besser behandelt und je jünger du bist desto besser dann musst du dich nicht so kaputt arbeiten!

Wenn du in eine GUTE Einrichtung kommst dann musst du nach deiner Aubsildung nur Ärztliche Versorgungen machen, Papierkramm machen und höchsten mal 2-3 Bewohner waschen.

Bei mir musste die Fachkraft eine ganze Station machen mit 18 Bewohner und dann noch den ganzen ärztlichen Schei*.

Gute Seiten

*Das essen reichen
*für die Bewohner da sein
*das leckere essen
* Schokolade ohne Ende
*bist früh zuhause

Also eig. schon ein schöner Beruf^^

Wenn sich die oberen Punkte verbessern würden, mach deine Ausbldung in einer öffentlcihen Einrichtung, dort wirds besser Bezahlt und dort ist auch mehr qualifiziertes Personal! ;D

1. Aubsildungjahr 750
2. 830
3. 910

nach der Ausbildung und mit Beruferfahrung kannst bis 2300 verdienen! (Nachtschicht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen