Home / Forum / Job & Karriere / Angst und Unruhe vor der Prüfung. Es macht mich FERTIG

Angst und Unruhe vor der Prüfung. Es macht mich FERTIG

11. September 2011 um 22:16

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche dringend einen Rat von euch. In letzter Zeit bin ich den ganzen Tag lang unruhig und nervös.
Ich bin zur Zeit in einer Ausbildung zur Industriekauffrau und kurz vor meiner Abschlussprüfung. Da wir neben der schriftlichen Prüfung auch eine mündliche Prüfung absolvieren müssen ( Präsentation über einen Abteilungseinsatz bzw. Beschreibung der Aufgaben) habe ich vor kurzem erfahren, dass ich im Bereich Finanzbuchhaltung meine Prüfung machen muss. Knackpunkt der ganzen Sache ist, dass ich noch nicht dort eingesetzt war und auch für die Einarbeitung und die Erstellung meiner Präsentation nicht viel Zeit haben werde, da ich auch noch meine Ausbildungszeit verkürze. Kurz und Knapp, da in der Finanzbuchhaltung Bedarf ist werde ich nach der Prüfung auch noch für ein Jahr befristet dort arbeiten (die Mitarbeiter sind auch komisch u. es gibt keine Frau). Was danach ist, weiß ich leider nicht.
Ich wollte eigentlich im Bereich Beschaffung meine Prüfung machen, da ich auch in dem Themengebiet viel besser klar komme.

Seitdem weiß ich, dass das nächste halbe Jahr bis zum Ende meiner Prüfung ziemlich hart werden wird und mir einfach keiner Helfen kann. Jeder Bemitleidet mich, was mich schon nervst, aber es interessiert ja letztendlich keinen. Es wird am Ende meine schlechte Note...

An sich bin ich eine Top-Auszubildende. Habe ein Einser-Zeugnis und immer gute Beurteilungen erhalten ( ich will mich nicht selbst loben!). Da ich immer alles super machen will und ich auch weiß, dass ich nur in der Fibu eingesetzt werde, weil die mir das zutrauen mach ich mir noch mehr Druck....


Ich krieg kleine Panikattacken. In der Schule beim Vorlesen habe ich letztens fast keine Luft bekommen. Es war sehr unangenehm, weil ich sooo nervös war.Sowas hat von mir keine erwartet. Ich bin nämlich eigentlich ein offener Mensch, der mit jedem gut zurecht kommt.

Mittlerweile habe ich auch richtig Panik vorm Vortragen......wenn wir kurz vor der mündlichen unsere Präsentationen bis zum abwinken vortragen werden wird das der Horror für mich. Ich war noch nie ein Mensch, der es geliebt hat alleine etwas vorzutragen. Aber soo ein großes Problem, wie ich es jetzt habe hatte ich noch nie. Ich habe Angst an dem Druck zu scheitern und mich vor allen zu blamieren. Vorallem weil ich weiß, dass alle was von mir halten.

Was soll ich dagegen tun? Es macht mich fertig....und es nimmt mich auch keiner Ernst. Es kommt nur der Spruch: Ach, du kommst am Ende eh wieder mit einer Eins raus.
Ich will einfach nicht die nächsten Monate mit dieser Unruhe leben und am Ende Depressionen kriegen.

Bitteeee um Rat!!!!!!!!! Vll. hat hier ja jemand auch so Erfahrungen gemacht wie ich???!!

Mehr lesen

11. September 2011 um 23:39

Cool down
hast du schon mal beruhigsmittel probiert? yoga/entspannungsübungen?

du solltest dir echt nicht so einen stress machen. die AP interessiert hinterher eh niemanden mehr und wenn du ein einser-zeugnis und einen guten theoretischen teil in der AP hast, kannste bei der mündlichen doch ruhig schlechter sein. und wenn du nach der ausbildung noch ein jahr weiter dort arbeitest, ist doch alles bestens. dann musste dich auch nicht mit den zeugnissen bewerben.

sollte dich der stress zu sehr fertig machen, würde ich über eine vorübergehende therapie nachdenken.

ich persönlich habe auch nie gerne vor der gruppe vorträge gehalten (egal ob allein oder mit anderen), aber es war im endeffekt nicht so schlimm, weil man wusste, dass es den anderen genauso geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen