Home / Forum / Job & Karriere / Angst vor Chefin

Angst vor Chefin

3. Oktober 2010 um 8:47

Hallo ihr Lieben,

vielleicht liest einer ja meinen Eintrag und kann/will mir mal seine Meinung dazu sagen. Ich weiß echt nicht, wie ich es richtig mache.

Ich bin Anfang 20 und arbeite in einer Niederlassung einer Anwaltskanzlei. Und mit der Anwältin dort komme ich überhaupt nicht klar. Sie ist schon über 60 und zieht dementsprechend ihren alten Stiefel stur durch, ist überhaupt nicht offen für neues etc.
Mein Hauptproblem ist allerdings, dass ich von der Art nicht wirklich mit ihr kann. 1. Wäscht sie sich nur ca. alle 2-3 Wochen, und das riecht man auch ... sie isst den ganzen Tag nix, sondern raucht nur sehr stark (in meinem Büro). Ich habe sie schon mehrfach darauf angesprochen, dass mich das stört und ich das nicht will, aber da krieg ich nur an den Kopf geworfen "ich soll doch das Fenster aufmachen und mich nicht so anstellen". Die hat so einen ekligen Mund- und Körpergeruch, dass könnt ihr euch nicht vorstellen. Und dann ist sie auch noch den ganzen Tag in meinem Büro, diktiert nichts direkt auf Band sondern sagt mir es, und ich muss es direkt schreiben, während sie nebendransteht.
Dann beleidigt sie mich ständig, "ob ich nicht mehr alle Tassen im Schrank bin", "ich hätte einen Dachschaden" etc. Teilweise auch vor Mandanten, ich möchte nicht wissen, was die Leute von mir denken

Was soll ich nur tun? Am liebsten würde ich gar nicht mehr auf die Arbeit .... wenn ich dran denke, dass es morgen wieder soweit ist, wird mir ganz anders. Ich war jetzt zwei Wochen im Urlaub und anschließend eine Woche krank, d. h. sie hat garantiert morgen wieder "super" Laune.

Hilfe!

Mehr lesen

10. Oktober 2010 um 22:32

Ich versteh dich!
mein chef ist auch anwalt und ein totaler trottel
aber da hilft alles nix, entweder durchbeißen oder was anderes suchen und kündigen! auf dauer hält man solches mobbing und die blöden sprüche eh kaum aus, geht mir jedenfalls so.. ist zwar schade, vorallem weil der job auch viel gutes hatte, nen kurzen arbeitsweg etc., aber deshalb lass ich mir das trotzdem nich mehr lange gefallen
wünsch dir viel glück und kraft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 14:59

...
ich glaub dass es eig jeden menschen selber überlassen ist, wie oft er sich wäscht oder die Zähneputzt, was isst geschweige denn raucht..

hast du denn in der Kanzlei keinen Probearbeitstag gehabt und dir das alles angeschaut..
für sowas sind doch Probetage da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 20:39

Hey

ich weiß wie es dir geht. Ich hatte das selbe auch in meinem alten Job durch.

Ich habe irgendwann angefangen mich gegen diese verbalen Schläge zu wehren. Das hatte allerdings zur Folge, dass ich Kündigen musste (er wollte mich nicht rausschmeissen).

Heute sehe ich das alles ein wenig lockerer. Ich lasse mir nichts mehr gefallen. Ich gebe Senf zurück, wenn man ihn auf mich wirft.

Dir bleiben nur 3 Dinge übrig. Zieh es durch, ohne Murren. Wehre dich und suche dir eine andere Kanzlei. Um für dich persönlich stress zu vermeiden, würde ich mir aber lieber eine andere Kanzlei suchen. So seh ich das....

Viel Glück und lass den Kopf nicht hängen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen