Home / Forum / Job & Karriere / Arbeit im geschützten Rahmen oder Arbeitsplatz mit weniger Druck finden. Wisst ihr solche Betriebe o

Arbeit im geschützten Rahmen oder Arbeitsplatz mit weniger Druck finden. Wisst ihr solche Betriebe o

18. März 2015 um 18:58

Hallo.

Im Moment bin ich im Lager tätig. Dort haben wir ein 50 Stunden Woche. Da mir zu einem die 50 Stunden pro Woche zuviel werden, aber mir auch die Kollegen nicht mehr behagen usw., würde ich gerne woanders arbeiten.
Ich weiss das man auch sagen könnte, ich sollte mit dem Chef reden, ob es gehen würde die Stundenzahl pro Woche zu reden, bloss will ich das nicht, weil eben in der Firma mal abgesehen von der Stundenzahl und den Kollegen, noch viel anderes mir nicht passt, weswegen mir wohl nichts anderes übrig bleibt als nach einer neuen Arbeitsstelle zu suchen.

Mein Problem dabei ist, das ich bezüglich dem Angehen neuer Arbeit viele Ängste habe, und auch viele Probleme mitbringe.

Was mich selber betrifft, ist es so das ich vor Jahren magersüchtig war, jetzt bin ich zwar für Gröbsten herausen allerdings ist es immer noch so, das ich viel weniger esse als normale gesunde Leute. Und in den Pausen oder so fällt den Kollegen das ja auch auf, das diesbezüglich mit mir was stimmt. Und da hab ich auch Angst ob oder wie die neuen Kollegen damit umgehen würden.
In dieser Firma wo ich jetzt bin, haben zu mir zwar Kollegen gesagt, "Du isst aber nicht viel oder so" aber mehr nicht. Ich hab dann auch gesagt, das sie damit Recht haben aber damit wars dann gut und es wurde nicht weiter geredet. Die Kollegen haben das einfach so tolleriert und einfach dabei belassen, wofür ich sehr froh bin. Von dem her wissen die Leute in der Firma nicht das ich magersüchtig war, und dies eben bei mir so ist, weil ich die Sucht halt noch nicht ganz überwunden habe. Muss dazu sagen, das ich im Moment in einer grossen Firma mit vielen Abteilungen arbeiten, und allein in meiner Abteilung arbeiten insgesamt 70 Leute zur selben Zeit. Daher glaube ich, dass das mit dem Essproblem das sie es nicht weiterhinterfragt haben, bzw. halt kein Problem dargestellt hat, auch daran liegen könnte, da man bei so vielen leuten in der Masse leicht unter gehen kann (daher eben in der Masse auch mein auffälliges Essverhalten untergeht). Und daher hab ich diesbezüglcih schon mal Angst wie das in einer anderen Firma wäre, und vor allem, wie es erst wäre, wenn ich Arbeit in einer kleinen Firma kriegen sollte, wo höchstens zehn Leute arbeiten, weil da denke ich behält man schon sehr gut den Überblick wer sich auffällig verhält.


Mein anderes Problem ist, das ich egal was ich mache, immer zu langsam arbeite, daher ist meine nächste Angst, dass wenn ich neue Arbeit finden sollte, vielleicht schnell gekündigt werde, weil ich ihnen nicht schnell genug bin. In der Abteilung wo ich jetzt arbeite, sowie in der anderen Abteilung (welche auch in dieser Firma war) wo ich gearbeitet habe, werde ich gottseidank diesbezüglich nicht kritisiert bzw. hat von den höhergestellten bis jetzt nie jemand mal zu mir gesagt, das ich schneller werden müsste. Und ich arbeite jetzt 1,5 Jahre in der Firma. In meiner Abteilung hab ich schon mal zu einer Kollegin, mit der ich mich gut verstehe gesagt, das ich glaube das sie schneller arbeitet als ich. Und da hat sie mir schon zugestimmt, nur auf die Art und Weise wie sie es gesagt hat, war schön deutlich zu erkennen, das sie das nicht weiter schlimm findet, bzw. sie das nicht für problematisch findet. Von dem her hab ich diesbezüglich in der ABteilung wieder viel Glück das das meine Kollegen und die höhergestellten so hinnehmen. Ich hab in dieser Firma auch noch in zwei anderen abteilungen ein paar Tage lang ausgeholfen, und dort wurde ich schon sehr kritisiert das ich zu langsam sei, das ich mich anstrengen soll, und mal schneller machen soll. Also von dem her ist es nicht so, das ich mir das einbilde das ich um EINIGES langsamer bin als andere. Aber ich glaube auch nicht, dass das langsam arbeiten daher kommt, weil ich eben wenig esse, weil das Problem mit dem langsam sein hat ich schon immer. Daher auch schon in der Kindheit, egal obs da die Hausaufgaben oder etc. war, ich hab immer für alles lang gebraucht, daher war ich schon immer langsam. Nur ist es bei mir so, das ich bei der Arbeit eh schon mein bestes gebe, aber trotzdem krieg ich es nicht schneller hin.


Da ich im Moment allgemein eher depressiv und labil drauf bin, und eben totale Ängste habe, das ich in einem anderen normalen Betrieb schnell wieder rausfliege, weil ich zu schlecht, zu langsam bin, und mir ein Rückhalt total fehlt, denke ich darüber nach, ob es besser wäre, wenn ich in einem geschützen Rahmen arbeiten könnte.

Nur was das betrifft, hab ich bis jetzt im Internet auch nix gefunden, wo man im geschützten Rahmen arbeiten könnte. beziehungsweise hab ich zwar ein paar paar Seiten gefunden, wo man im geschützten Rahmen arbeiten kann, allerdings könnte man nur zwei, drei Tage pro Woche für ein paar Stunden dort arbeiten, und ich würde schon gerne Vollzeit, daher 40 Stunden wöchentlich arbeiten.
Daher wäre meine Frage, ob ihr irgendwelche Anlaufstellen wisst, wo ich die Möglichkeit hätte, Vollzeit im geschützten Rahmen zu arbeiten.

Und wenn nicht, wäre meine Frage noch, ob es Betriebe gibt, wo man locker dahinarbeiten kann (daher eben kein Druck bezüglich Schnelligkeit ausgeübt wird), was eben für leute die sich in der normalen Arbeitswelt schwer tun geeignet wäre.
Oder gibt es Betriebe die vor allem Leuten mit einem Manko eine Chance geben?

Also wenn ihr was wisst, ich wäre wirklich dankbar darum.

Und danke das ihr euch die Zeit genommen habt, um das durchzulesen.

lg

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Online Shop Amazon& Co. - So holt ihr euch euer Geld zurück und noch mehr!
Von: sondra_11987290
neu
17. März 2015 um 9:12
Vorstellung Psychoseforum.de
Von: jaume_12507863
neu
15. März 2015 um 22:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook