Home / Forum / Job & Karriere / Arbeitgeber hält Mutterschutz nicht ein

Arbeitgeber hält Mutterschutz nicht ein

16. November 2016 um 15:32

Hallo, ich bin Pflegefachkraft und arbeite im Ambulanten Pflegedienst. Ich bin jetzt in der 7 Woche Schwanger und mein Arbeitgeber weis auch schon bescheid.

Jetzt ist es der Fall das ich weiterhin voll arbeite. 9-12 Tage Dienst sowie auch Doppeldienst (also mehr als 8 Stunden ). Ich muss auch weiterhin schwer heben. Ich habe auch mein Arbeitgeber mitgeteilt das die Arbeit für mich schon sehr anstrengend ist, aber er hat nicht weiter darauf reagiert.
Ich schaff es nicht mehr voll zu arbeiten, ich bin jeden Tag ziemlich fertig nach der Arbeit.
Ich weis nicht mehr was ich machen soll.

Mehr lesen

19. November 2016 um 20:38

Betriebsrat ist eine gute Sache - allerdings kenne ich auch Firmen, die zu klein sind, bzw. bei denen der Betriebsrat nicht viel zu sagen hat.

Ich würde nochmal das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und ganz klar formulieren, was du in der Schwangerschaft nicht mehr machen wirst. Also Arbeitszeiten müssen eingehalten werden, keine Nachtarbeit, Pausen müssen garantiert werden usw. Da du in der Pflege arbeitest, solltest du dich zusätzlich informieren, welche Tätigkeiten du nicht mehr ausüben darfst, z.B. Spritzen verabreichen, keinen Kontakt mehr mit Blut, Fäkalien, möglichen infizierten Klienten usw.
Gut informiert in das Gespräch gehen und dann schauen, was der Chef zu sagen hat.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Besuch bei deinem Frauenarzt, der dich dann ins Berufsverbot schickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suchen fleissige Chatmoderatoren
Von: jbbueroservice
neu
18. November 2016 um 20:04
Sozialversicherte Festanstellung! Super Grundgehalt + Bonuszahlungen
Von: mariahhnfttr
neu
17. November 2016 um 2:26
Teste die neusten Trends!
experts-club