Home / Forum / Job & Karriere / ARBEITSAMT Wo kann ich mich beschweren????

ARBEITSAMT Wo kann ich mich beschweren????

24. Oktober 2009 um 7:03

Wo kann ich mich beschweren, wenn ich richtig Stress mit dem Arbeitsamt habe??? Oder muss ich sofort einen Anwalt einschalten???

Danke im Vorraus.....

Mehr lesen

26. Oktober 2009 um 7:49

Ich würde
einfach den Vorgesetzten des Sachbearbeiters verlangen. Wenn das nichts nütztt Dienstaufsichtsbeschwerde.


Wenn du Fragen hast, gerne auch per PN.

LG
Heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 12:19

Hallo0
Also ich habe auch schon sehr lange probleme mit dem arschamt ,das fing alles an als ich vor 2 jahren mit meinem verlobten zusammen gezogen bin ....das sie mir z.b die wohnung nciht genehmiegt haben ,das heißt ich muss die halbe miete von meinem arbeitslosengeld zahlen bis heute !!
Vor paar monaten fing es an das die mir sperren geben für termine die ich überhaupt nicht hatte und die exestieren bis heute nicht ,hab dort angerufen und sie meinten die termine gibt es nicht ,das läuft jetzt auch alles über einen anwalt weil wir uns nicht anders zu helfen wussten ,aber mitlerweile haben die mir 100% gesperrt einfach so und ich kann nichts gegen machen ..die sache läuft zwar beim anwalt ,aber er meinte auch das dauert alles etwas !!!!was kann ich den noch machen ,ich bin so was von radlos!!!kann ich die anzeigen oder so !!ich bin wegen die schon in phyhologische behandlung weil ich nciht mehr klar komme !!!!!
MFG Trinchen und danke schon mal für antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 16:57
In Antwort auf alida_12962390

Hallo0
Also ich habe auch schon sehr lange probleme mit dem arschamt ,das fing alles an als ich vor 2 jahren mit meinem verlobten zusammen gezogen bin ....das sie mir z.b die wohnung nciht genehmiegt haben ,das heißt ich muss die halbe miete von meinem arbeitslosengeld zahlen bis heute !!
Vor paar monaten fing es an das die mir sperren geben für termine die ich überhaupt nicht hatte und die exestieren bis heute nicht ,hab dort angerufen und sie meinten die termine gibt es nicht ,das läuft jetzt auch alles über einen anwalt weil wir uns nicht anders zu helfen wussten ,aber mitlerweile haben die mir 100% gesperrt einfach so und ich kann nichts gegen machen ..die sache läuft zwar beim anwalt ,aber er meinte auch das dauert alles etwas !!!!was kann ich den noch machen ,ich bin so was von radlos!!!kann ich die anzeigen oder so !!ich bin wegen die schon in phyhologische behandlung weil ich nciht mehr klar komme !!!!!
MFG Trinchen und danke schon mal für antworten


Ich weiß, dass ich mit dem was ich jetzt schreibe der Fragestellerin nicht helfe, aber als ich den Beitrag hier gelesen hatte musst ich an mich denken.

Ich dachte ja immer es liegt an mir, dass ich Streß mit dem Amt hab, aber wie ich sehe geht es vielen nicht anders.

Ich wurde vom Amt abgemeldet, da ich doch wieder Arbeit hätte (schön wärs). Bekomme mysteriöse Stellenangebote bei denen ich mich einfach nicht bewerben kann weil sie sowas von hinrissig sind. Bekomme unterstellt ich würde arbeiten und das nicht melden usw. und sofort.
Bekomme Geld abgezogen weil ich Probearbeiten war und somit meinen Termin beim Amt nicht wahrnehmen konnte. Was ist denn jetzt wichtiger? Die Aussicht auf Arbeit oder die Einhaltung eines eh sinnlosen Termins beim Arbeitsamt?

Ich musste das an dieser Stelle mal loswerden.

Bleibt stark und lasst euch das nicht gefallen!

Mein Vater hatte dem Amt vor kurzen eine Beschwerde geschrieben & es hat gewirkt!
Manchmal kommt man eben auch mit kleinen Mitteln weit.
Aber das ist leider nicht immer der Fall...leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen