Home / Forum / Job & Karriere / Arbeitslos und finanzielle Möglichkeiten

Arbeitslos und finanzielle Möglichkeiten

7. November 2019 um 16:57 Letzte Antwort: 8. Juni um 23:03

hallo, ich bin kurzzeitig arbeitslos - (bitte nicht verurteilen, es war nicht gewollt und ich versuche mein Bestes, um schnellstmöglich aus dieser Lage wieder rauszukommen) und komme leider finanziell momentan gar nicht klar. 
Das Arbeitslosengeld deckt meinen Lebensstandard kaum ab und die Miete muss auch bezahlt werden. 

Da ich im Internet recherchiert habe, weiß ich, dass man zum Beispiel einen Antrag auf Mietbeteiligung/Unterstützung stellen kann und auch einen Antrag auf Aufstockung vom Arbeitslosengeld. 
Hat damit jemand Erfahrung?

Ich habe mich bereits an die Agentur für Arbeit gewendet, hier wurde ich ans Jobcenter verwiesen und diese haben mich nur blöd angegrinst, da ich kein Arbeitslosengeld 2 beziehe und somit hier falsch wäre. 
Es ist mir wirklich unangenehm und wie gesagt, ich möchte so schnell wie möglich aus dieser Situation wieder raus, aber ich kann die Kosten momentan so wirklich nicht stemmen. 

Weiß vielleicht jemand, wo ich mich melden muss bzw. wie ich vorgehen kann? 

Vielen Dank im Voraus
 

Mehr lesen

20. Dezember 2019 um 22:57

Vielleicht würde sich ein Nebenjob unter 400€ Verdienst bei deinem Problem anbieten. Oder eben etwas kürzer treten. Das muss man eben, wenn man arbeitslos ist. Und du schreibst ja, es ist nur vorübergehend.

Ich war Anfang des Jahres auch unverschuldet aufgrund Stellenabbau kurzzeitg arbeitslos. Ich hatte mir ein Polster angespart, wodurch ich keine Probleme hatte. Aber etwas kürzer getreten bin ich dennoch, weil ich einfach keine großen Risiken eingehen wollte. So ist das eben, muss man halt. Da gab es halt kein Netflix, Spotify und dergleichen in dieser Zeit. Obwohl es auch geklappt hätte, sich das weiter zu gönnen. Aber rein aus Gewissens-gründen sollte man in dieser Phase schon einfach mal die Ausgaben auf das Nötigste reduzieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni um 23:03
In Antwort auf luisa2327

hallo, ich bin kurzzeitig arbeitslos - (bitte nicht verurteilen, es war nicht gewollt und ich versuche mein Bestes, um schnellstmöglich aus dieser Lage wieder rauszukommen) und komme leider finanziell momentan gar nicht klar. 
Das Arbeitslosengeld deckt meinen Lebensstandard kaum ab und die Miete muss auch bezahlt werden. 

Da ich im Internet recherchiert habe, weiß ich, dass man zum Beispiel einen Antrag auf Mietbeteiligung/Unterstützung stellen kann und auch einen Antrag auf Aufstockung vom Arbeitslosengeld. 
Hat damit jemand Erfahrung?

Ich habe mich bereits an die Agentur für Arbeit gewendet, hier wurde ich ans Jobcenter verwiesen und diese haben mich nur blöd angegrinst, da ich kein Arbeitslosengeld 2 beziehe und somit hier falsch wäre. 
Es ist mir wirklich unangenehm und wie gesagt, ich möchte so schnell wie möglich aus dieser Situation wieder raus, aber ich kann die Kosten momentan so wirklich nicht stemmen. 

Weiß vielleicht jemand, wo ich mich melden muss bzw. wie ich vorgehen kann? 

Vielen Dank im Voraus
 

Habe dir eine PN gesendet 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club