Home / Forum / Job & Karriere / Arbeitsplatzwechsel in der Probezeit

Arbeitsplatzwechsel in der Probezeit

15. Juli 2015 um 16:37

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich möchte zunächst meine allgemeine Situation kurz erläutern:

Ich arbeite nun seit gut 2 Monaten in einer neuen Firma. Ich hatte von Beginn an Bedenken die ich nicht genau zuordnen konnte und mit "vor neuen Dingen hat man immer Angst" abgetan habe.
Die Branche ist für mich völlig fremd was aber bei einem Job im kaufmännischen Bereich nicht unüblich ist.
In beiden Vorstellungsgesprächen wurde mir eine umfangreiche Einarbeitung zugesichert und auch betont, dass es im Unternehmen zwar keine Stempel gibt ABER wenn man mal länger bleibt, sich die Zeit aufschreibt und in Rücksprache mit dem Personalverantwortlichen, diese Zeit an einem anderen Tag früher geht.
Des Weiteren hatte ich am Probearbeitstag nur kaufmännische Aufgaben zu bewältigen.

Nun ja zwei Monate später stellt sich die Situation wie folgt dar:
- Einarbeitung findet nicht ausreichend genug statt, man darf zwar immer Fragen stellen, eine ordentlich gegliederte Einarbeitung wäre mir aber lieber und meiner Meinung nach auch sinnvoller
- kfm. Aufgaben hab ich gar keine, außer ich muss in einer anderen Abteilung aushelfen
- Überstunden macht man für lau, ich hatte die letzte Woche nochmal nachgefragt, da ich das ein oder andere mal bereits länger im Büro war (ich erhielt die Antwort : "Nein, so etwas schreiben wir nicht auf, dass ist einfach so. Außer du bist mal bis 24 Uhr da oder durch viel Arbeit am Wochenende")

Ihr seht einige Dinge wurden mit mir im Vorfeld anders kommuniziert.

Nun habe ich ein neues Stellenangebot, die Rahmenbedingungen sind definitiv besser.
- 36 statt 40 h Woche
- Urlaubs-/Weihnachtsgeld (hab ich momentan nicht)
- mehr Gehalt
- das einzig negative ist, dass ich momentan 30 Urlaubstage hab und im Angebot nur 27, wovon ein Teil als Betriebsurlaub schon festgelegt ist
- die Arbeit ist definitiv im kfm. Bereich jedoch kann ich nicht genau einschätzen ob sie mir liegt

Ich habe nun erstmal um einen Probearbeitstag gebeten, da ich nicht wieder nach kurzer Zeit wechseln möchte. Leider weiß ich noch nicht ob ein Probearbeitstag möglich ist, dass werde ich noch erfahren.

Was haltet ihr von so einem schnellen Jobwechsel? Würdet ihr noch länger warten in der Hoffnung das der Job doch irgendwann passt bzw. bis sich ein anderes Angebot findet wo alles nach euren Vorstellungen ist?

Ich bin mir auch unsicher (falls es dazu kommt) wie ich am besten kündige, müsste es dann ja immerhin noch 14 Tage dort aushalten.

Vielleicht weiß jemand Rat oder War in einer ähnlichen Situation

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen