Home / Forum / Job & Karriere / Arbeitsplatzwechsel / Vorstellungsgespräch / Ausrede

Arbeitsplatzwechsel / Vorstellungsgespräch / Ausrede

5. Juni 2010 um 19:08

Hallo ihr Lieben,

nach langer Arbeitslogiskeit habe ich vor einiger Zeit endlich einen Job gefunden. Anfangs war auch alles okay.
Seit einiger Zeit werde ich jedoch von einer Kollegin ständig angeschrien. Sie tut so, als müsste ich ALLES wissen, hilft mir nie wenn ich fragen habe und erzählt herum, dass ich eine Blaumacherin wäre (Ich hatte 2 Tage Krankenschein, weil ich in der Dusche mit dem Kopf gegen die Fliesen gedonnert bin. Sowas macht man NATÜRLICH mit Absicht) Aber davon mal abgesehen...

Ich weiß, dass ich dort einfach nicht glücklich werde.

Deswegen habe ich mich weiter beworben.

Schneller als gedacht, hab ich nun ein Vorstellungsgespräch in einer anderen Firma in einer anderen Stadt.

Nun meine Frage:

Ich möchte für den Tag, an dem ich besagtes Vorstellungsgespräch habe in meiner Firma Urlaub nehmen. Zurzeit sind wir aber unterbsetzt (durch Krankheit einiger Mitarbeiter), also kann ich nicht einfach sagen "Hey, ich nehm einfach mal Urlaub"

Deswegen bin ich grad auf der Suche nach einer guten Ausrede WIESO ich denn UNBEDINGT einen Tag Urlaub nehmen muss.

Ideen alá "Beerdigung" und "Hochzeitsfeier" wurden schon genannt, aber irgendwie habe ich Angst, dass mir der Urlaub dann trotzdem verwehrt wird.

Also:

Hat jemand von euch eine Idee oder vielleicht schonmal sowas erlebt und könnte mir vllt. einen wahnsinnigen tollen Tipp geben?

Mehr lesen

11. Juni 2010 um 21:43

Das würde ich tun
Hallo

Ichn würde in deiner Situation einfach sagen, daß du einen wichtigen Untersuchungstermin bei einem Facharzt oder in einer Spezialklinik hast..Das klingt glaubhaft und fast jeder hat wohl Verständnis dafür.

Gruß Blackclassics

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper