Home / Forum / Job & Karriere / Arbeitsuche, Verspäteter Ausbildungbeginn? (Pflege/Bäcker/Konditor)

Arbeitsuche, Verspäteter Ausbildungbeginn? (Pflege/Bäcker/Konditor)

26. September 2019 um 13:43 Letzte Antwort: 26. November 2019 um 12:44

Hallo allerseits, 

Ich ziehe in ein paar Tagen zu meinem Freund an die Nordsee(Nähe Husum) und bin seit einigen Wochen auf der Suche nach Arbeit. Ich habe in Österreich eine technische Ausbildung gemacht mit Abitur/Matura und dann sogar 2 Semester studiert bevor ich gemerkt habe das das nicht meine Welt ist. Jetzt stellt sich die Frage was mache ich stattdessen? 

Ich bin momentan 21Jahre alt und hätte große Lust etwas kreatives oder mit Lebensmittel zu machen da ich privat sehr gerne koche und backe. Ausbildungen für diverse Konditoreien und Bäckereien beginnen erst nächstes Jahr im August/September da ich diesen Start versäumt habe... Ich bin am überlegen mich einfach initiativ bei Firmen zu bewerben ob ich vielleicht noch später einsteigen könnte. Mein Plan B wäre eine Ausbildung in der Pflege zu beginnen, dafür habe ich eine Stelle ganz in der Nähe gefunden und Ausbilfungsbeginn wäre im April.. Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob das etwas für mich wäre..

Zu meiner eigentlichen Frage, habt ihr Erfahrungen mit verspäteten Ausbildungsbeginn oder seid zufällig in einer dieser Branchen tätig im mir vielleicht einen kurzen Einblick zu geben? 

Liebe Grüße 

Mehr lesen

25. November 2019 um 17:14

Arbeit ist eine Sache, aber die Glaubwürdigkeit der Forschung ist eine ganz andere! Genau wie der Autor http://simoneluchetta.com/ - er war 3 Monate im Urlaub auf eigene Kosten, aber so viel sah und schaffte es zu tun - unerhört!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. November 2019 um 12:44
In Antwort auf user159236

Hallo allerseits, 

Ich ziehe in ein paar Tagen zu meinem Freund an die Nordsee(Nähe Husum) und bin seit einigen Wochen auf der Suche nach Arbeit. Ich habe in Österreich eine technische Ausbildung gemacht mit Abitur/Matura und dann sogar 2 Semester studiert bevor ich gemerkt habe das das nicht meine Welt ist. Jetzt stellt sich die Frage was mache ich stattdessen? 

Ich bin momentan 21Jahre alt und hätte große Lust etwas kreatives oder mit Lebensmittel zu machen da ich privat sehr gerne koche und backe. Ausbildungen für diverse Konditoreien und Bäckereien beginnen erst nächstes Jahr im August/September da ich diesen Start versäumt habe... Ich bin am überlegen mich einfach initiativ bei Firmen zu bewerben ob ich vielleicht noch später einsteigen könnte. Mein Plan B wäre eine Ausbildung in der Pflege zu beginnen, dafür habe ich eine Stelle ganz in der Nähe gefunden und Ausbilfungsbeginn wäre im April.. Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob das etwas für mich wäre..

Zu meiner eigentlichen Frage, habt ihr Erfahrungen mit verspäteten Ausbildungsbeginn oder seid zufällig in einer dieser Branchen tätig im mir vielleicht einen kurzen Einblick zu geben? 

Liebe Grüße 

Ich finde nciht, dass du sonderlich spät dran bist. Deine erste Wahl hatte sich nunmal als unpassend erwiesen und jetzt musst du ja Zeit überbrücken. Diese Zeit würde ich übrigens dafür nutzen, in beide Bereiche reinzuschnuppern. Zumal sie ja schon sehr unterschiedlich sind. Praktika finde ich immer gut.
Gerade als Konditor/Bäcker hat man ja schon sehr üble Arbeitszeiten und der Verdienst ist eher schlecht. Da ist die Krankenpflege schon ein bisschen besser dran, denke ich. Aber letztendlich sollte es dir vor allem Spaß machen. Daher fände ich ein Praktikum auch so wichtig.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
6 Antworten 6
|
25. November 2019 um 18:12
4 Antworten 4
|
25. November 2019 um 18:11
1 Antworten 1
|
25. November 2019 um 13:50
3 Antworten 3
|
23. November 2019 um 14:48
Von: frabou
neu
|
22. November 2019 um 15:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook