Home / Forum / Job & Karriere / Au pair - Fragen und Erfahrungen

Au pair - Fragen und Erfahrungen

4. Januar 2016 um 23:14

Hallöchen

Da ich in diesem Jahr meine Ausbildung und Fachhochschulreife abschließe würde ich vor meinem Studium gerne als Au Pair in die USA. Ich bin momentan 18 Jahre alt und würde vor Beginn (vermutlich, kommt darauf an wie schnell alles geht) noch 19 werden. Mit Kindern habe ich außer ein Praktikum im Kindergarten, welches aber schon ein par Jahre zurück liegt, noch keine Erfahrung. Um die 200 Stunden zu sammeln würde ich nach den Prüfungen oder wenn Zeit ist schon dafür erneut ein Praktikum in einem Kindergarten machen.

Bevor ich mich aber endgültig entscheide habe ich ein par allgemeine Fragen, auf die ich auch im Internet nicht unbedingt passende Antworten gefunden habe.

Als erstes wüsste ich gerne, ob es möglich ist das Au Pair Jahr abzubrechen, wenn man merkt man schafft es nicht und es geht einfach nicht. Ich brauche da irgendwie einfach die Sicherheit, dass ich zurück kann wenn es nicht funktioniert und doch nichts für mich ist.

Dann eine etwas spezielle Frage....gewöhnlich geht man 2 mal im Jahr zur Prophylaxe zum Zahnarzt. Aber wie läuft das in dem Jahr ab? geht man in dem Land zur Vorsorge oder ein Jahr lang einfach gar nicht?

Ähnliches Problem mit meiner Zahnspange. Ich muss (vermutlich für den Rest meines Lebens) nachts eine Schiene tragen, damit die Zähne sich nicht wieder verschieben. Was wenn in dem Jahr etwas mit der Spange sein sollte?

Ein Problem ist für mich auch das Autofahren. Man benötigt einen Führerschein und ca 1 Jahr Fahrpraxis...soweit so gut, habe ich beides. Allerdings muss ich sagen dass ich mich bei viel Verkehr und beispielsweise auf Autobahnen sehr unwohl fühle . Auch in größeren Städten bin ich bisher nie wirklich gefahren. Denkt ihr das könnte ein Problem darstellen? Ich weiß nicht ob ich mir zutraue in einem fremden Land fremde Kinder mit dem Auto irgendwohin zu fahren.

Sooo ich denke das wars erstmal mit meinen Fragen bzw Bedenken. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ggf von euren Erfahrungen berichten

Mehr lesen

12. Januar 2016 um 10:04

Au Pair Erfahrung
Hey!

Also erstmal zu Anfang, mit welcher Agentur hast du denn vor zu gehen? Wenn du von 200 Stunden sprichst würde ich jetzt erstmal von AIFS ausgehen.

Ich selbst kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen erzählen, die bei den Agenturen leider (fast) niemand erwähnt. Ich selbst wollte auch direkt nach dem Abi ins Ausland und da hat sich Au Pair ganz gut angeboten,da ich selbst drei kleine Schwestern hab und generell ziemlich gut mit Kindern zurechtkomme. Aber auch, da es einfach die günstigste Möglichkeit ist ins Ausland zu gehen und vor allem etwas von der Kultur mitzubekommen. Die USA sind halt DAS Land in dem man au pair macht, und deshalb hab ich mich auch relativ schnell dafür entschieden und mich bei AIFS angemeldet. Das war allerdings der Flop des Jahrhunderts da ich über zwei Monate freigeschaltet war und keine Rückmeldung bekommen habe, weder von Familien, noch von der Agentur, was ich vielleicht besser machen könnte, mir wurde immer nur gesagt ich solle doch mehr Kinderbetreuungsstunden sammeln (ich hatte über 3000std. ) und abwarten.

Irgendwann war mir das alles zu doof und ich hab mich nach 2 Wochen intensiven Überlegens dazu entschieden mein eigenes ding zu machen. Und schwups ,etwa 5 Wochen später war ich in Australien, habe eine wunderbare Familie und fühle mich hier WIRKLICH wohl! Und das alles OHNE Agentur!
Und es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte!

Was ich dir damit sagen will, denk über folgende Dinge nach:

Ist es dir wichtiger auf Kinder aufzupassen oder möchtest du auch reisen und etwas von der Welt sehen?

Willst du (rein rechtlich) wieder 14 sein, oder die Vorzüge endlich 18 zu sein auskosten?

Möchtest du auch Einheimische kennen lernen, oder reicht es dir nur deutsche Au Pairs als Freunde zu haben? ( vergiss nicht, man kann nicht mal eben Leute in einer bar oder so kennen lernen)

Und die wichtigste Frage : traust du dir es WIRKLICH zu ein ganzes Jahr in ein und derselben Familie zu bleiben? Falls die Familie nämlich nichts ist, hast du nur eine Chance auf ein rematch, wenn das nicht klappt kannst du deinen Rückflug alleine bezahlen ( genauso wenn du es abbrichst)

Mit den Arztbesuchen musst du dir wenig Gedanken machen, da gibt es entweder eine Versicherung der Agentur, oder du schließt wo anders eine auslandskrankenversicherung ab.

Was das Auto fahren angeht, da mach dir mal keine Sorgen. Ich hab meinen Führerschein selbst noch nicht sehr lange und es funktioniert alles super! Ist reine Gewöhnungssache!

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!! Falls du Fragen hast, tu dir keinen zwang an und stell sie

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Callbackline, Callen
Von: bogdan_12927666
neu
12. Januar 2016 um 1:26
Guter Nebenverdienst von zuhause !
Von: elmo_11866602
neu
11. Januar 2016 um 14:05
Ungerechte Lohnverteilung- was soll ich tun?
Von: elfa_12263279
neu
11. Januar 2016 um 8:21
Camgirl werden !
Von: milton_12573949
neu
7. Januar 2016 um 15:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen