Home / Forum / Job & Karriere / Aufruf zum Brainstorming - Jobfindung im Alter

Aufruf zum Brainstorming - Jobfindung im Alter

15. September 2011 um 21:55

Hallo zusammen!
Ich würde gern mal eure Hilfe (und Ideen) in Anspruch nehmen.
Ich bin seit Januar arbeitslos und habe schon ein paar Stadien durchlebt...anfangs war da das Gefühl: "ist ja wie Urlaub", gepaart mit hoher Bewerbungsmotivation....
Nachdem ich dann aber bei nahezu jeder Zeitarbeitsfirma nen Onlinebewerbungsbogen hinterlassen hatte (für alle möglichen Hilfsstellen) und auch ein paar "richtige" Arbeitgeber angeschrieben hatte, gingen mir die Firmen aus Winken
Es kamen nicht mal Absagen...gar keine Regung Weinen
Dann schlitterte ich langsam aber sicher in die große Depression....machte alles keinen Sinn. War schonmal in der Klinik...wollte da nicht wieder hin und seit ca. ner Woche bekrabbel ich mich grad wieder. Die Laune ist etwas besser und ich mag mich auch wieder bewerben.
Parallel dazu habe ich mal mein bisheriges (Berufs-)Leben Revue passieren lassen und kam zu dem Schluß, da ich jetzt, mit 38, noch etwa 30 Jahre Arbeitsleben vor mir habe, vielleicht mal darüber nachdenken sollte, mit welchem Job ich die verbleibenden 30 Jahre füllen könnte.
Tja...und da liegt das Problem....schon beim Schulabschluß (1990!!) wußte ich nicht was ich werden will und jetzt ist es eigentlich immernoch so. Ich mein, ich möchte diese Zeit schon gerne einen Job machen, den ich auch gerne mache...der halt meinen "Talenten" entspricht.
Ich hab kürzlich in einem Buch gelesen, man sollte mal darauf schauen, was im eigenen Leben immer wieder gerne gemacht wurde (als Hobby o. so) Hab ich gemacht...dabei kam raus: Seit ich es gelernt habe, lese und schreibe ich sehr gern und ich bewege mich gern in freier Wildbahn (bin kein Sportjunkie...gehe nur gern - auch mal gaaanz lang spazieren oder fahre Rad).
Tja, was kann man damit anfangen???
Ich hab ja auch schon einiges ans Jobs gemacht und meistens waren sie auch alle für sich und für die damalige Zeit okay aber das ich etwas davon gern den Rest meines Berufslebens gemacht hätte....nee....nicht wirklich.
Meine Ausbildung (Einzelhandelskauffrau) war ne Notlösung (besser als nichts), an alles andere kam ich fast zufällig. Der letzte richtige Job (Empfangskraft) war von dem Büroteil her okay aber die Angst davor, das irgendwann mal was passiert wo ich in meiner Funktion als Sicherheitsmitarbeiterin gefragt wäre, hat dazu geführt, das ich etwa das letzte Jahr unter heftigen Magenschmerzen litt. (Die sind jetzt verschwunden, also lags wohl am Job).
Tja, da stehich nun....38, die Kids sind alt und selbstständig genug um nicht mehr ständig am Rockzipfel zu hängen und ich will endlich eine Richtung für mich finden, weiß aber nicht wohin.
Meine Jobsuche beschränkt sich auf das, was ich halt schonmal gemacht habe....Verkäuferin, Fahrerin, Botin, Empfang (Büro).....
Aber irgendwie muß es da doch noch mehr geben, oder?!
Ich würd ja auch noch ne Ausbildung machen aber wer nimmt mich "altes Weib" Cool denn noch?
Es wäre schön, wenn der eine oder andere hier ein paar inspirierende Ideen hätte, was für ein Job zu mir passen könnte.
Ich glaub nämlich, was das angeht hab ich voll den Tunnelblick
Geschockt

Mehr lesen

15. September 2011 um 22:56

Ich zähle einfach mal auf
hundesitterin, försterin, rikscha-fahrerin, postbotin, weiterbildung zur lektorin, schriftstellerin, kinderfrau, putze, kugelschreiber zusammenbauen, zeitungen austragen, vertreterin, altenpflegerin, masseuse, physiotherapeutin, buchhändlerin, kellnerin, medikamententesterin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest