Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung abbrechen

Ausbildung abbrechen

7. September 2009 um 10:46

Hallo..

Ich bin jetzt ins 3. Lehrjahr gekommen und will diese Ausbildung nicht mehr weitermachen. Der Grund ist, dass mein Chef mich bedrängt, er ruft mich nach der Arbeit an und schreibt mir SMS'. Mich kotzt es einfachso an, dieser Mensch ekelt mich einfach so sehr an, dass ich nicht mehr zur Arbeit gehen kann...
Außerdem sind meine Noten auch sehr schlecht und ich gehe kaum noch zur Schule, weil ich keinen Sinn mehr darin sehe, die AUsbildung weiterzuführen..

Ich weiß, dass es ein Fehler ist, eine Ausbildung abzubrechen, aber es macht mich einfach so fertig, dass ich nachts nicht schlafen kann und mich am liebsten jeden Tag krank melden möchte, weil ich es dort nicht mehr aushalte..

Gibt es denn Möglichkeiten, die Prüfung trotzdem abzulegen?

Mehr lesen

11. September 2009 um 15:47

Problem ansprechen
Hey!

Einerseits wäre es wirklich ärgerglich jetzt so kurz vor Schluss abzubrechen, aber andererseits kann ich es sehr gut verstehen, dass du unter diesen Umständen einfach nicht weitermachen kannst.
Hast du das Problem denn schon mal auf deiner Arbeit angesprochen? Weiß noch irgendjemand davon?
Ich könnte dir sonst den Tipp geben, den ich hier auf dieser Seite gefunden hab (http://abi.de/ausbildung/ausbildungsabbruch/ausbildungsabbruch_gegenmassna hmen04428.htm), dass du dich vielleicht dort mal an jemanden wendest.
Denn soweit ich weiß, ist ein Ausbildungsabbruch- wie der Name schon sagt- ein Abbruch. Um deine Abschlussprüfung ablegen zu können, müsstest du dann wohl oder übel noch einmal von vorn anfangen...

Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück dabei, die richtige Entscheidung zu treffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 21:33
In Antwort auf sango_12276177

Problem ansprechen
Hey!

Einerseits wäre es wirklich ärgerglich jetzt so kurz vor Schluss abzubrechen, aber andererseits kann ich es sehr gut verstehen, dass du unter diesen Umständen einfach nicht weitermachen kannst.
Hast du das Problem denn schon mal auf deiner Arbeit angesprochen? Weiß noch irgendjemand davon?
Ich könnte dir sonst den Tipp geben, den ich hier auf dieser Seite gefunden hab (http://abi.de/ausbildung/ausbildungsabbruch/ausbildungsabbruch_gegenmassna hmen04428.htm), dass du dich vielleicht dort mal an jemanden wendest.
Denn soweit ich weiß, ist ein Ausbildungsabbruch- wie der Name schon sagt- ein Abbruch. Um deine Abschlussprüfung ablegen zu können, müsstest du dann wohl oder übel noch einmal von vorn anfangen...

Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück dabei, die richtige Entscheidung zu treffen!

Hi
nicht unbedingt, sie kann abbrechen udn woanders zuende machen.Allerdings darf dazwischen nicht all zu viel zeit verstreichen.Oder man wenden sich an jemanden der dafür zuständig ist udn schildert einem die situation und fragt nach ob man den ausb.ort wechseln kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 18:47

Schmeiß die Ausbildung nicht
Hast du diese Sms noch geh zur Handelskammer oder Handwerkskammer kommt drauf an wer zuständig ist. Lass dich erstmal Krank schreiben. Erklär dem Arzt deine Situation und das du Angst hast. Es ist wichtig das du den Betrieb wechselst kann ja nicht sein das dein Chef damit durch kommt. Verstehe dich sehr gut. Du kannst sogar mit der Handelskammer oder Handwerkskammer regeln das du ein Jahr wiederholst um die Schule nach zu holen natürlich in einem anderen Betrieb. Rede auch mit deinen Vertraunslehrer der Schule die müssen dir Helfen. Dazu sind sie verpflichtet. Schmeiß nicht hin. Dann freut sich dein Chef wahrscheinlich noch. Such dir nen neuen Betrieb und zeig ihm das er das nicht mit dir machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen