Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung abbrechen ????????????

Ausbildung abbrechen ????????????

9. Juni 2014 um 21:17

Hey und danke wer auch immer sich grade die Zeit nimmt das zu lesen. Ich wollte mir mal ein paar unabhängige Meinungen zu meiner Ausbildung einholen, mit der ich wie der Titel schon sagt ziemlich hapere zurzeit

Erstmal zu meiner Situation: Ich bin 19 Jahre alt, hab mein Abi letztes Jahr mit 2,6 ( nicht so gut ich weiß...)gemacht und darauf eine schulische Ausbildung ( an einer privaten Schule an der man Schulgeld zahlen muss) zur Physiotherapeutin begonnen, die ich jetzt schon ungefähr ein Jahr lang mache.

Mein Problem ist eben das mir die Ausbildung nichtmehr so ganz gefällt und ich nicht weiß, was jetzt das beste wäre und mich grade einfach über ein bisschen Rat seeehr freuen würde. Es gibt im großen und ganzen so drei Hauptsachen warum ich an meiner Entscheidung für diesen Ausbildungsplatz zweifel:

1. Ich die Ausbildung recht einfach finde und viele Sachen mich einfach auch etwas langweilen. Ich meine Anatomie und so macht schon Spaß aber Massage schriftlich waaaas ?? Ist das nicht totaler Blödsinn?? Oder das man halt einfach sich auch nicht anstrengen muss und anscheinend soll weil immer nur einser haben lässt ja sowieso laut unserem Lehrer auf mangelnde soziale Kompetenz schließen. Aber das ist mir eben wichtig!! Ich will nunmal mein bestes geben und gefordert werden nicht wegen Noten sondern weil ich eben so bin, ich brauch einfach ein bisschen gedanklichen Anreiz und ich hab doch nicht mein Abi gemacht um jetzt meine grauen Zellen mal ne Runde abzuschalten, oder ?? Außerdem sieht die Bezahlung im späteren Beruf auch nicht Bombe aus für ung. 11000 Schulgebühren insgesamt....

2. Ich recht schüchtern bin, also nicht fuuurchtbar oder so aber schon so, dass ich bei der Begegnung mit neuen Menschen erstmal schlucken muss. Und ich jetzt eben festgestellt habe wie wichtig das ist in diesem Beruf, wo man Tag ein Tag aus mit unterschiedlichen Menschen klar kommen muss und auchnoch suverän rüberkommen muss.
Ob kritischer Patient, gestresste Krankenschwester oder hochnäsiger Arzt. Ich bin mir unsicher inwieweit ich da den Umgang lernen kann und ob ich im kommenden Praktikum (das fester Bestandteil in der Ausbildung ist und jeden Schultag ab jetzt zwie Stunden einnimmt) alles gut hinbekomme. Ich kann schon freundlich sein und einfühlsam und meistens stört es niemanden sorecht wenn ich mal zurückhaltent bin, weil ich dann eben einfach nett bin und die Leute anlächel und dann passt das. Aber wenn man eben zu schüchtern ist um bei Gruppenbehandlungen
etwas vorzumachen oder irgendetwas falsch macht am Patienten!! Es ist nähmlich so dass ich weil ich eben wenn wir Gruppenarbeiten üben oder so immer soo nervös bin dass ich Sachen nicht richtig erkläre oder zu leise rede oder irgenwas unfreiwillig komisches tue.... Ich hab echt soooooo Angst vor dem Praktikum ( das fängt in einer Woche an ) und ich möchte natürlich mein möglichstes tun aber es ist einfach scheiße so furchtbar schlecht in einer Sache zu sein, manchmal denk ich dann auch dass vielleicht meine Lehrer mir am liebsten sagen würden: Raus hier du Niete und such dir nen Schreibtischjob!! Was sie natürlich nicht machen, weil sie Kohle von uns bekommen...

3. Ich dadurch, dass ich so schüchtern bin und auch recht tollpatschig glaub ich nicht das beste Image in der Klasse habe. Natürlich sagen die meisten Mädels sie finden meine kleinen " Katastrophen" ganz süß und das sie bestimmt auch das ein oder andere falsch machen werden im Pratikum und Freunde hab ich auch schon. Aber manche Jungs findens halt recht witzig wenn ich dann sowas fabrizier und machen irgendwelchen scheiß, wenn ich zb was vormachen soll oder reden auch in letzter Zeit nixmehr mit mir... Ich mein man kann sich ja nie mit allen verstehen, aber ich hab einfach Angst das jemand hinter meinen Rücken mich als " unfähig und weng blöd" tituliert und mich niemand mehr ernst nimmt!!!

Naja und natürlich versuch ich mich durchzubeißen und ich mein, wenns mir ned gefällt kann ich ja dann immernoch studieren aber ich hab soooo Angst mich komplett zum Volldeppen zu machen und am Ende vielleicht sogar aus Unfähigkeit rausgeschmissen zu werden!! Finde es auch blöd, dass das Praktikum nicht schon früher war, denn in der Schule, in den praktischen und theoretischen Fächern hab ich fast nur1er und 2er, aber das zeigt doch nichts an!!! Du kannst doch trotzdem voll der Horst sein am Patienten obwohl du ganz schlau bist?? und die haben in der Probezeit eben nur auf sowas gekuckt!!
Meine Eltern und Freunde meinen eben auch: Mach es auf jedenfall fertig und wären total enttäscht und sauer wenn ich jetzt aufgeb, aber wenn ichs eben einfach nicht kann??? Was ist mit dem was ich will?? Ich weiß das Leben ist kein Ponyhof aber wenn etwas einafch nicht passt sollte man sich doch nach Alternativen umsehen dürfen oder ??

Also ich hoffe du hast das überhaupt bis zum Ende fertig lesen können und bist nicht eingeschlafen bei dem Roman, tut mir leid dich so zuzuschreiben!! Über deine Meinung würd ich mich wirklich sehr freuen !!



Mehr lesen

15. Juni 2014 um 21:35

Also
Na klar hab ich gewusst, dass ich mit Menschen umgehen muss, ich hab auch Spaß am Kontakt mit Menschen, ich bin mir nur eben unsicher inwieweit ich da souverän auftreten muss. Mit meinen Eltern hab ich schon längst geredet, die wollen ja das ich weiter mach und sauer sind die nicht, schließlich wissen sie ja, dass ich nichts einfach so hinschmeiße. Also bitte wenn du nichts hilfreiches antworten kannst wie, dass du auch schonmal in soner Situation warst und des so oder so war dann lass es bleiben!
Denn ich glaube nicht, dass deine Antwort irgendwie sinnvoll war !! Hör mal auf zu jeder Sache deinen Senf zu geben und such dir ein Leben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen