Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung abbrechen oder nicht

Ausbildung abbrechen oder nicht

28. Dezember 2016 um 19:12

Hallo , ich brauche eine Entscheidungshilfe. Ich bin 42 Jahre alt habe 3 Kinder 17,12 , fast 3 Jahre.  Ich bin im 2 Lehrjahr als examierte altenpfleger . 

ich bin gern in der pflege tätig , aber mir ist  in Moment alles zu viel . 

40 stunden woche und 3 jährige ist ganz schön heftig . 

ich wollte berufsbegleitendberufsbegleitend meine AusbildungAusbildung machen wegen geld, machen sie nicht. Wenn nur dann mit bildungsgutschein aber müsste von vorn wieder beginnen. Was ich nicht machen werde . 

jetzt kam eine situation wo ich an meinen können zweifle. 
ich habe gestellte Tabletten ausgeteilt und weil Bewohner nicht auf dem Zimmer waren habe ich es ins dienstzimmer gestellt. Als die eine da war gab ich ihr ihre Medie . Wohl die falsche. Habe aber genau hingerguckt und sogar 2 mal . Jetzt stehe ich da und weiss nicht ob ich es nicht doch war oder ob einer was verstellt hat..

Irgendwann muss ich stellen und aufteilen ... tja und wenn ich da einen Fehler mache . Bin so verunsichert ob ich die Ausbildung fertig mache oder nicht.. Die Verantwortung ist enorm kann und will ich die tragen. Meinen nerven liegen blank ... Was soll ich tun 

Mehr lesen

5. Januar 2017 um 22:20

Vielleicht zunächst eine Pause in Form einer längeren Krankschreibung oder noch ein Jahr Elternzeit für deine jüngste Tochter nehmen, sofern der Ausbildungsbetrieb das befürwortet. Ein Abbruch sollte die letzte Entscheidung sein, schließlich hast du schon 2 Jahre geschafft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2017 um 21:11

Danke  für die Antwort, ein Jahr pause ist nicht so toll, da ich schon 42 bin .. Wenn ich weiter mache , bin ich froh wenn ich fertig bin. 

wIr auszubildenden werden ganz schön verheizt.  Ich weiss Lehrjahre sind keine Herrenjahre , bin aber keine 16 mehr . 

mir fällt es immer schwerer durchzuhalten
 vielleicht hab ich nur ein tiefrohes. 

inzwischen versuche ich darum zu kämpfen das ich Zuschläge, Feiertage und Sonntagsdienste zu erhalten.  Das wenigsten ein bißchen mehr Geld rum kommt. Etwas durcheinander bin ich  in Moment.. Wahrscheinlich weil mir alles zu viel seelisches tief oder sonst was habe. 

ganz lieben dank 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sozialversicherte Festanstellung in Heimarbeit
Von: mariahhnfttr
neu
6. Januar 2017 um 15:37
Was soll ich bloß machen? Wirtschaftsfachwirt ja oder nein?
Von: engel032
neu
2. Januar 2017 um 21:27
Teste die neusten Trends!
experts-club