Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung als Pharmazeutisch kaufmännische Assistentin

Ausbildung als Pharmazeutisch kaufmännische Assistentin

26. Februar 2009 um 16:31

Hallo,

ich fange ab August 2009 meine Ausbildung als PKA an und wollte mal wissen wie das so ist vll hat jemand schonmal eine Ausbildung in diesem Beruf gemacht.
Ich mache in einer Apotheke die eigentlich auch sehr groß ist, wollte mal wissen wie ihr die Ausbildung findet und auch mit dem Gehalt und auch die Tätigkeiten und ob man viel vor dem PC sitzt, ich meine hab auch schonmal so nachgelesen im Internet aber von Personen die Erfahrung haben ist es immer besser zu hören.

Danke schonmal für eure Antworten

LG Feminini101

Mehr lesen

23. April 2009 um 16:24

PTA neben dem Beruf?
Hey danke für deine Antworterstmal.
wie du schreibst machst du ja jetzt noch die Ausbildung zur PTA das will ich aufjedenfall auch noch machen dann aberhast du das jetzt direkt nach der ausbildung zur PkA angefangen oder erst gearbeitet oder macht man das neben dem Beruf der PKA. Wenn ja wie mit einer abendschule oder?

Ich hab immer Angst das PTA irgendwie schwer sein könnte weil man da ja sehr viel mit chemie zutun hat.

Sag mal hat man bei der PKA eigentlich mit schweren Mathesachen zutun weil so mag ich Mathe aber nich das da dann sowas schweres kommt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:25

Pharmazeutisch-kaumännische-An geste...
Hallo,
da ich eine Ausbildung zur PKA abgeschlossen habe, kann ich dir meine Erfahrungen gerne schildern. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die PKA-Azubis einfach nur ausgenutzt wurden. Da konnte man jede aus der Klasse fragen, es war überall das gleiche. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber die sind in Apotheken eher selten... Ein Apotheker braucht keinen Ausbilderschein so wie es in anderen Berufen üblich ist.
Meine Aufgaben waren: Regale putzen, Kaffee kochen und den anderen hinterher räumen und die Arbeiten machen, die so keiner machen wollte. Außerdem wurde uns wirklich wenig erklärt, wir mussten uns das meiste selbst aneignen. Nach der Ausbildung musste ich dann all das machen, was auch eine PTA macht. Erklärt hat mir niemand was, ich hab mich selbst durch gewühlt. Ob rechtlich ok oder nicht hat keine Rolle gespielt...
Hätte ich nochmal die Wahl, würde ich die PKA-Ausbildung bleiben lassen und gleich auf eine PTA-Schule gehen. Ich denke, da hat man mehr davon. Ich hab nach der Ausbildung noch ein Jahr als PKA gearbeitet und dann eine zweite Ausbildung angefangen. Komplett anders. Keine Apotheke mehr, sonder Industriekauffrau.
Da du sowieso noch vor hast PTA zu machen, spar dir doch die PKA-Ausbildung wenn du noch die Möglichkeit hast, einen Platz auf ner PTA-Schule zu bekommen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen