Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung in einer anderen Stadt

Ausbildung in einer anderen Stadt

6. Juli 2010 um 17:12

Hallo (:
Ich hoffe ich finde hier erstmal vorab eine kleine Hilfe,
ich werde vorraussichtlich nächstes Jahr mein Abitur erlangen, wollte aber erstmal "nur" eine Ausbildung machen anstatt zu studieren..
Aber mein Problem ist, dass ich aufjedenfall von zu Hause ausziehen möhte sobald ich mit der Schule fertig bin, persönliche Gründe ..
Eine andere Stadt wär Klasse, ich würde mich woanders bewerben in anderen Städten aber ich müsste ja dann dort eine Wohnun haben,aber wie kann ich die finanzieren?
Bekanntlich reicht ausbildungsgeld ja nicht zum finanzieren einer eigenen Wohnung+nötige Lebensmittel,etc..Unterhalt entfällt dann habe ich gehört?
wie sieht es aus mit Hilfe vom Amt, Wohngeld, BAFÖG oder Kindergeld?
Ich hab schon lange die Pläne geshcmiedet und bevor es richtig los geht werd ich mich auch übers Amt mal informieren, aber jetzt einen kleinen Einblick auf meine Chancen meiner Träume zu erlangen wäre toll, also in Kurzfassung:
Nach Schulabschluss eine Ausbildung in einer anderen Stadt beginnen mit eigener Wohnung.. = Geld?!

Danke im Voraus

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 18:58


Wenn es deine erste Ausbildung ist, kannst du BAB beantragen.
(Berufsausbildungbeihilfe).
Aber das wird, wie die meisten finanziellen Förderungen, nur gewährt, wenn deine Eltern nicht zu viel verdienen.
Es gibt aber durchaus Ausbildungsberufe mit "guter Bezahlung". Eine kleine Wohnung oder WG Zimmer wäre da drinne.
Du kannst mal hier schauen:

http://www.planet-beruf.de/Berufe-von-A-bis-Z.39.0.html?&type=9

Dort gibt es für jeden Ausbildungsberuf nen kleinen Seckbrief und du kannst nachlesen, was dich erwartet.
Wishion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen