Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung noch mit 26?

Ausbildung noch mit 26?

14. März 2008 um 10:28

hallo..ich bin ziemlich neu hier..und zwar geht es um mich..ich bin w, 26 und habe keine ausbildung gemacht. ich bin halb amerikanerin, halb deutsch und kam vor 12 jahren nach deutschland..habe meine mittlere reife gemacht..habe dann die höhere handelschule angefangen aber dann im 2ten jahr abgebrochen (was ziemlich blöd von mir war) aber naja..tja und danach..verschiedene jobs gemacht..auf verschiedenen massnahmen gegangen vom arbeitsamt aus..aber nie glück gehabt bei der ausbildungssuche..vielleicht liegt es an meine 5 in mathe? aber sonst sieht das zeugnis eigentlich ganz gut aus..hatte auch ehrlich gesagt schon ein paar chancen die ich versemmelt habe..aber jetzt mit 26 denke ich stark darüber nach..bekomme ich überhaupt noch eine ausbildung??? muss man die selbst finanzieren??? hab ich schon mal gehört..hm..ich bin ziemlich verzweifelt..weil ich merke dass man ohne ausbildung nicht wirklich weit kommt ..und nun hänge ich hier..ohne arbeit..ohne ausbildung..wohne noch zuhause..

momentan bewerbe ich mich in irgendwelche call-centers in köln..da ich gerne nach köln gehen würde..aber ausbildung..was meint ihr dazu?

lg die verzweifelte

Mehr lesen

17. März 2008 um 15:45

Hey Sweety

Ich werde dieses Jahr 24 und habe erst vor kurzem eine Ausbildung angefangen, ich denke es ist nie zu spät darfst die Hoffnung nur nicht aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 10:15
In Antwort auf mohana_12957061

Hey Sweety

Ich werde dieses Jahr 24 und habe erst vor kurzem eine Ausbildung angefangen, ich denke es ist nie zu spät darfst die Hoffnung nur nicht aufgeben.

Hmmm
Hallo ihr 2, danke für eure Antworten

Berufsberatung..naja..das ist aber schon länger her..

Für mich kommt halt etwas kaufmännisches in Frage weil ich unter anderem auf einer Wirtschaftsschule war..ich jahrelang mit dem PC arbeite..usw..momentan bewerbe ich mich für Call-Center-Jobs..und will eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing machen..das ist auch ewas Call-Center-mässiges/Kaufmännisches..ich muss einfach mal schauen ob es klappt..denn dazu bin ich fest entschlossen!

Ich wohne momentan noch nähe Trier, möchte aber nach Köln umziehen..und ihr?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 20:09

Hm
nein, zu spät ist es auf keinen fall. ich habe auch nur mit 22 angefangen. ich denke mit 26geht das schon..

Allerdings die 5 in mathe würde mich nicht überzeugen.
Bewerbe dich noch anderswo als nur im Büro.
Oder für einen Beruf, indem Mathe nicht soo viel Bedeutung spielt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2008 um 20:41

Huhu
wohnst du in Köln, hab ich das richtig verstanden? Wohne in der Nähe.
Also ich bin 27 gerade geworden und mir gehts fast genauso wie dir. Jetzt habe ich mich gerade wo um ne Ausbildungsstelle beworben. Hoffnung habe ich trotz Alter echt wenig. Dabei sind meine letzten beiden Schulzeugnisse (lang ist es her) gut. Und hey, die fünf stört wenigen Leuten. Hab auch eine in Mathe *G*. Aber dann kannst du doch zum Beispiel mit Englisch gut punkten, oder nicht! Also ist doch super. Geb die Hoffnung net auf und aus Erfahrung weiß ich, im kaufmännischen Bereichen kann es doch noch gut klappen. Also ich würde es probieren. Habe immer wieder Leuts kennen gelernt, die auch über 20 Waren. 34, 28 und die haben damals auch ne Ausbildung angefangen. Die 34 jährige sogar 2 dann hintereinander. Also Köpfchen hoch, klappt bestimmt Aber ich kenne es von mir. Ich war lange Jahre krank, dann hab ich immer mal wieder gejobt, wo angefangen, auch das Abi hab ich zweimal angefangen (wurde nur wieder krank) und jetzt steh ich da und merke; scheiße, ich hab wenig gute Karten ohne Ausbildung. Und nebenbei denken ich schon, dass es Ausbildungen in dem Alter gibt, die noch finanziert werden. Also bei den beiden damals war das schon noch so. Lass dich net aufhalte und bewerbe dich einfach. Erst mal hauptsache gemacht. Hinterher wirst du es nur bereuen, wenn du es nicht doch versucht hast! Hätte ich doch damals bloß....usw. Das merkst du ja jetzt auch. Und so hast du Gewissheit, ob du net doch irgendwo was findest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2008 um 1:25
In Antwort auf sima_12835769

Huhu
wohnst du in Köln, hab ich das richtig verstanden? Wohne in der Nähe.
Also ich bin 27 gerade geworden und mir gehts fast genauso wie dir. Jetzt habe ich mich gerade wo um ne Ausbildungsstelle beworben. Hoffnung habe ich trotz Alter echt wenig. Dabei sind meine letzten beiden Schulzeugnisse (lang ist es her) gut. Und hey, die fünf stört wenigen Leuten. Hab auch eine in Mathe *G*. Aber dann kannst du doch zum Beispiel mit Englisch gut punkten, oder nicht! Also ist doch super. Geb die Hoffnung net auf und aus Erfahrung weiß ich, im kaufmännischen Bereichen kann es doch noch gut klappen. Also ich würde es probieren. Habe immer wieder Leuts kennen gelernt, die auch über 20 Waren. 34, 28 und die haben damals auch ne Ausbildung angefangen. Die 34 jährige sogar 2 dann hintereinander. Also Köpfchen hoch, klappt bestimmt Aber ich kenne es von mir. Ich war lange Jahre krank, dann hab ich immer mal wieder gejobt, wo angefangen, auch das Abi hab ich zweimal angefangen (wurde nur wieder krank) und jetzt steh ich da und merke; scheiße, ich hab wenig gute Karten ohne Ausbildung. Und nebenbei denken ich schon, dass es Ausbildungen in dem Alter gibt, die noch finanziert werden. Also bei den beiden damals war das schon noch so. Lass dich net aufhalte und bewerbe dich einfach. Erst mal hauptsache gemacht. Hinterher wirst du es nur bereuen, wenn du es nicht doch versucht hast! Hätte ich doch damals bloß....usw. Das merkst du ja jetzt auch. Und so hast du Gewissheit, ob du net doch irgendwo was findest

Hallo snoop
habe dir eine private nachricht geschrieben

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 15:54

Definitiv machbar!
Hallo nochmal,
also ich kann nur sagen, auf alles was nur annähernd in frage kommt bewerben und nicht unterkriegen lassen, bei mir hats auch erst absagen gehagelt, dann eine zusage und jetzt ausbildung mit 28 juhu!!!
Selbstsicher auftreten war wichtig, interessiert sein, flexibel und freundlich....mein chef hat nicht mal mein zeugnis sehen wollen....erst bei vertragsabschluss
kopf hoch und viel glück
die b

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen