Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung und Betriebswechsel - Wie vorgehen?

Ausbildung und Betriebswechsel - Wie vorgehen?

1. April 2016 um 1:52

Hallo liebes Forum,

ich bin im ersten Lehrjahr zur Ausbildung im Einzelhandel und habe große Probleme in meinem Betrieb.
Kurzum: Meine Chefin ist Cholerikerin und behandelt mich sehr schlecht. Es ist ein sehr kleiner Betrieb und ich bin ihr ständig ausgeliefert. Das Betriebsklima ist horror und sie verscherzt es sich mit dem gesamten Kollegium. Nachdem ich wochenlang jede Nacht Panikattacken hatte und ich nachfragte, ob ich vielleicht einen Tag in der Woche frei haben könnte (ich arbeite normal 48 Stunden, bin volljährig) flippte sie völlig aus. Danach ließ ich mich krank schreiben, der Arzt meinte es ist nicht zumutbar, dass ich noch dort hin gehe und ich soll mir schnell was anderes suchen.
Die Chefin tobt. Die ersten zwei Wochen krank habe ich nun fast hinter mir. Ich habe mich an 15-20 Betriebe gewendet und bisher nur 1 (!) Absage erhalten, der rest steht noch aus, wird ignoriert, was weiß ich. Am Montag steht der nächste Krankenschein an und ich habe Panik das Teil meiner Chefin zu geben.

Ich dachte ich finde schnell was neues, biete ihr einen Aufhebungsvertrag an und bin raus. Nun merke ich aber, dass es wohl doch noch länger dauert und ich befürchte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit mir kooperiert, jeden weiteren Tag schwindet. Sie ist da einfach sehr irrational und haltlos.
Ich habe einfach Angst, dass wenn ich erst spät was finde, dass sie mich dann nicht gehen lässt. Einfach um es mir zu heimzuzahlen, dass sie so lange für mich gezahlt hat und ich in ihren Augen "simuliert" hab. Sie nimmt das sofort persönlich. Ein driftiger Grund zur fristlosen Kündigung fehlt mir aber. Und eine ordentliche Kündigung soll man nur machen wenn man die Ausbildung aufgibt. Die IHK berät mich nicht.

Was kann ich denn tun? Ich drehe einfach durch, sitze daheim rum und warte, bis sich endlich jemand meldet.
Ich möchte meine Ausbildung auf keinen Fall aufgeben müssen. Das Geld ist mir egal, ich möchte einfach nur gehen, aber ohne Ersatz- Betrieb endet meine Ausbildung, soweit ich weiß sofort.

Vielleicht kann mir jemand helfen...

Mehr lesen

1. April 2016 um 13:57

Push
Push

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 14:36

IHK?
Warum berät dich die IHK denn nicht? Wenn schon mehr als eine Woche vergangen ist, seitdem du dich beworben hast, dann sei ruhig so frech und ruf die einzelnen Betriebe an. Frag direkt am Telefon, wie es aussieht und ob man dir schon etwas sagen kann. Ansonsten kannst du auch mal schauen, ob du hier noch ein paar Last-Minute-Stellen findest: http://www.ausbildungsstellen.de/ Einen Betriebsrat gibt es bei euch bestimmt auch nicht wenn ihr nur ein kleines Unternehmen seid oder? Oder wende dich an die Bundesagentur für ARbeit, die können, glaube ich, in solchen Fällen auch beraten und weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mystery Shopping
Von: murphy_12542917
neu
9. September 2016 um 11:31
Weihnachtsaushilfe bei müller?
Von: sina_12859738
neu
8. September 2016 um 12:26
Weihnachtsaushilfe bei müller?
Von: sina_12859738
neu
8. September 2016 um 12:21
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen