Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildung unzufrieden

Ausbildung unzufrieden

13. Juli 2009 um 19:08

Hey =),
also ich habe folgendes Problem, ich komme jetzt ins 3 Ausbildungsjahr (Einzelhandelskaufmann für Telekommunikation) und aufgrund meiner Unzufriedenheit möcht ich daher auch nicht gleich kündigen. Das Problem besteht schon seit anfang der Ausbildung, dass wir Auzubis Arbeitszeiten von 9 Std. haben inkl. ein wenig esspause, falls denn mal nicht das Telef. klingelt (In der Regel haben Azubis bis zu 1 ganze Std.) dazu kommt das wir samstags noch 5 std. arbeiten müssen, denn Samtags haben wir auch bzw. nur Halbtags geöffnet, ganz wichtig viell. auch das wir ein sehr kleines unternehmen sind tätig, in der Mobilfunkbranche also machen alles von A-Z ^^ das problem was jetzt aktuell besteht, wir sollen jetzt noch früher zur Arbeit erscheinen aufgrund von vorbereitungen etc. und probleme die mir als auszubildener zu lasten gelegt werden, wofür ich nicht mal bzw. eingeschränkt haftbar für bin, so ich hoffe ich habe soweit die wichtigsten sachen erwähnt! Was kann man tuen, um ehrlich zu sein ich hab da keine lust mehr drauf, will aber auch nicht die ausbild. schmeißen, wer kennt das prob. - wer kann mir helfen, tipps etc...

P.S Ich bin dankbar ich jeglicher form von postings, antworten etc... thx im vorraus

mfg. Benny

Mehr lesen

13. Juli 2009 um 21:48

Lasse dir nix gefallen
hallo

mit dem Chef reden, das es Gesetzte gibt, das man halt max 42 Std in der Woche arbeiten darf, eine Pause mind 1/2 sein MUSS.
Bei Arbeiten von länger als 9 Std MUS nochmal eine 1/4 Std Pause gemacht werden.
reagiert er da nicht drauf bzw verbietet dir die Pause oder musst noch zwischnrdin telefon machen, nimtm ein Anwalt gehe vors Arbeitsgericht
Traue dich das ! mache das einfcah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 10:56
In Antwort auf mindy_12840097

Lasse dir nix gefallen
hallo

mit dem Chef reden, das es Gesetzte gibt, das man halt max 42 Std in der Woche arbeiten darf, eine Pause mind 1/2 sein MUSS.
Bei Arbeiten von länger als 9 Std MUS nochmal eine 1/4 Std Pause gemacht werden.
reagiert er da nicht drauf bzw verbietet dir die Pause oder musst noch zwischnrdin telefon machen, nimtm ein Anwalt gehe vors Arbeitsgericht
Traue dich das ! mache das einfcah.

Halt das letzte Jahr durch
Verstehe zwar deine Probleme, aber musst du so sehen: Nach diesem Jahr kannst du alles machen und fest arbeiten =) Halt durch...und lächel einfach und lass die Probleme der Arbeit nicht so an dich ran... Bleib stark =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 15:35
In Antwort auf mindy_12840097

Lasse dir nix gefallen
hallo

mit dem Chef reden, das es Gesetzte gibt, das man halt max 42 Std in der Woche arbeiten darf, eine Pause mind 1/2 sein MUSS.
Bei Arbeiten von länger als 9 Std MUS nochmal eine 1/4 Std Pause gemacht werden.
reagiert er da nicht drauf bzw verbietet dir die Pause oder musst noch zwischnrdin telefon machen, nimtm ein Anwalt gehe vors Arbeitsgericht
Traue dich das ! mache das einfcah.


Mein Post ist zwar jetz reichlich wenig hilfreich aber die Arbeitszeiten die du hast sind die Überstunden des Koch's.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen