Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildungssuchend, Maßnahme von der Arbeitsagentur

Ausbildungssuchend, Maßnahme von der Arbeitsagentur

13. Mai 2011 um 11:53

Hallo,
ich hatte gestern einen Termin bei meiner Berufsberaterin, da ich Jahrelang auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin und es alleine leider nicht schaffe.
Sie wil mich jetzt wieder eine eine Berufsvorbereitende Bildunsmaßnahme stecken (die ich 2008 schon gemacht habe und nichts dabei rausgekommen ist).
Ich möchte diese aber gar nicht machen und dachte mir, dass es eh noch dauert bis dort ein Platz frei wird und ich bis dahin vielleicht etwas anderes finden kann.
Nun hat aber das Telefon geklingelt und eine Dame meinte, dass ich am Montag um 8 Uhr dorthin kommen soll.
Was passiert, wenn ich dies nicht tue???
Mir kann ja nichts gestrichen werden, da ich ja kein harz 4 oder so bekomme.

Mehr lesen

17. Mai 2011 um 15:35

...
Es ist ja wohl meine Sache ob ich eine Ausbildung machen will oder nicht. Und ich will es ja.. da kannst du mir ja wohl schlecht vorschreiben was ich zu tun und zu lassen habe!
Wer hat gesagt, dass ich meinen Eltern auf der Tasche liege?
Wenn man keine Ahnung hat, gleich dumme schlüsse zieht und die Frage die ich gestellt habe nicht beantworten kann, dann sollte man halt mal nichts schreiben.
Und ich bin erst 20 geworden.. was ist daran so schlimm, dass ich noch bei meinen Eltern wohne?
Besser wäre es ja natürlich, wenn mir das Amt eine Wohnung zahlt, da ich mit meinem Einkommen die Miete nicht zahlen kann..
Hauptsache man wohnt nicht mehr bei den Eltern, oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 17:25
In Antwort auf lillifeee91

...
Es ist ja wohl meine Sache ob ich eine Ausbildung machen will oder nicht. Und ich will es ja.. da kannst du mir ja wohl schlecht vorschreiben was ich zu tun und zu lassen habe!
Wer hat gesagt, dass ich meinen Eltern auf der Tasche liege?
Wenn man keine Ahnung hat, gleich dumme schlüsse zieht und die Frage die ich gestellt habe nicht beantworten kann, dann sollte man halt mal nichts schreiben.
Und ich bin erst 20 geworden.. was ist daran so schlimm, dass ich noch bei meinen Eltern wohne?
Besser wäre es ja natürlich, wenn mir das Amt eine Wohnung zahlt, da ich mit meinem Einkommen die Miete nicht zahlen kann..
Hauptsache man wohnt nicht mehr bei den Eltern, oder was?

Hm...
Erstmal: Ich kenne ein paar Leute, die durch eine berufsvorbereitende Maßnahme eine Ausbildungsstelle gefunden haben. Eine Person hat sogar 3 solcher Maßnahmen besucht bevor es geklappt hat. Woher willst Du also wissen, dass es diesmal wieder nicht klappen sollte, wenn Du es nicht nochmal versuchst?

Zweitens: Als was würdest Du denn gerne eine Ausbildung machen? Ist das mit Deiner Sachbearbeiterin geklärt? Denn es gibt ja z. B. auch schulische Ausbildungen...

Bewirbst Du Dich auf "normale Jobs"?

Was Dir passieren kann, wenn Du die Maßnahmen nicht antrittst weiß ich leider auch nicht. Du scheinst ja keine Leistungen zu beziehen.

Denke aber auch bitte mal an später - irgendwann musst Du Dich selbst krankenversichern etc. pp. Da geht dann nichts mehr über die Eltern. Kindergeld werden sie irgendwann auch nicht mehr für Dich bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2011 um 8:03

Hat sich erledigt
Habe eine Lehrstelle ab August 2911!
Zwar ist es nicht das ws ich machen möchte
aber besser als nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen