Home / Forum / Job & Karriere / Ausbildungszeugnis

Ausbildungszeugnis

3. Februar 2012 um 19:39

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute mein Arbeitszeugnis bekommen,
bin mir aber mit der "Übersetzung" nicht sicher. Da die Person die es geschrieben hat mich nicht so sonderlich leiden kann, habe ich Angst das dies mit in das Zeugnis eingeflossen ist.


XXXXXX, geboren a im XXXX in XXXXX, wurde in der Zeit vom 01.September bis 26. Januar entsprechend dem Berufsbild zum Groß- und Außenhandelskauffrau ausgebildet.

Absatz mit Informationen zum Unternehmen

Während der Ausbildung konnte sie sich in folgenden Bereichen unseres Unternehmens umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen:

Abteilung XXX, Abteilung XXX AbteilungXXX, usw.

Die betriebliche Ausbildung wurde ergänzt durch den Teilzeitunterricht an der kaufmännischen Berufsschule in XXX.
Zusätzlich nahm Frau XXX sehr erfolgreich an unseren internen Schulungen teil.

Die festgelegten Ausbildungsinhalte und Lernziele wurden von ihr stets systematisch und konzentriert erarbeitet und sehr zuverlässig erledigt.

Aufgrund ihrer gewissenhaften und interessierten Art wurde XXXX von seinem Vorgesetzten, Ausbildern und Mitarbeitern gleichermaßen anerkannt. Sie zeichnete sich besonders durch ihre gute Aufassungsgabe und selbstständige Arbeitsweise aus.
Führung und Verhalten waren stets einwandfrei.

Nach Ende der Ausbildungszeit und erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung haben wir XXX ab dem XXX als XXX in der Abteilung XXX eingesetzt.

Für die weitere Zukunft wünschen wir Frau XXX alles Gute.



...........ich glaub nicht das dies so berauschend ist......ich muss dazu sagen, dass die Übernahme von jemand anderem entschieden wurde als der person die das zeugnis geschrieben hat.

ich hoffe ihr könnt mir helfen...

liebe grüße
blumenwiese

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 11:29

Absolut Top!
Klingt sehr positiv. Brauchst dir keine Gedanken machen.

durch Wörte wie ,,sehr" oder ,,stets" wird sehr deutlich gemacht, dass du gute Arbeit geleistet hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 18:43

Hi
danke für deine antwort...ich finde das selbst ein schlechtes zeugnis immer "gut" sich anhört...

ich finde den satz "
Aufgrund ihrer gewissenhaften und interessierten Art wurde XXXX von ihren Vorgesetzten, Ausbildern und Mitarbeitern gleichermaßen anerkannt." irgendwie merkwürdig...klingt als wäre ich total schlimm im umgang...

ich habe gestern aber erfahren, dass mein mitazubi genau das gleiche zeugnis bekommen hat... und er findet diesen satz genauso merkwürdig...klingt nicht umbedingt wohlwollend....

vielleicht haben andere dazu noch eine meinung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen