Home / Forum / Job & Karriere / Babysitting = Minijob ?

Babysitting = Minijob ?

30. April 2009 um 18:45

Hallo zusammen =)

Also, meine Frage ist, ob Babysitting ein Minijob ist.

Ich verdiene einer Familie mit 2 Kindern (mittlerweile 3) 3 pro Stunde, was ja nicht gerade viel ist.
In einem Monat verdiene ich 50, im nächsten dann wieder 150. Es ändert sich also stetig, ich bekomme jedoch nie mehr als 200.
Die Familie hat ziemlich viel Geld (50.000 bis 60.000 pro Jahr), ist aber auch ziemlich geizig.
Sie haben eine Putzfrau, eine Haushaltshilfe, ein Aupair, und ich bin halt die Babysitterin.
Das Aupair nutzen sie total aus. Sie muss andauernd Überstunden machen und bekommt keinerlei Gegenleistungen dafür.

Letzten Sommer habe ich für 6 Wochen als "Ersatz-Aupair" in der Familie gearbeitet. Ich habe mich von morgens bis abends um die Kinder gekümmert und nebenbei noch den Haushalt gemacht (-> Putzen, Wäsche waschen und bügeln, Essen vorbereiten, etc.).
Trotzdem habe ich nur 3 pro Stunde bekommen und am Ende, wenn ich zum Beispiel 102 bekommen hätte, haben sie mir nur 100 gegeben.
Kurz gesagt: Sie haben mich ziemlich ausgenutzt. (Fragt mich nicht, warum ich mir das habe gefallen lassen!)

Jetzt will die Familie meinen Verdienst in der Steuererklärung angeben, um weniger Steuern zahlen zu müssen.
Sie wollen mich als Haushaltshilfe eintragen und wollen, dass ich unterschreibe, bevor sie mein Gehalt eintragen (ich weiß also nicht, wieviel sie dort wirklich angeben, denn eine Haushaltshilfe verdient schließlich mehr als 3 die Stunde.)

Ich habe ihnen heute gesagt, dass ich das nicht möchte, weil das Geld, welches ich verdiene, meiner Mutter vom Unterhalt abgezogen wird, den sie von meinem Vater für mich bekommt.
Der Familienvater ist ziemlich ärgerlich geworden und meinte, ich müsse das angeben, weil ich sonst "schwarz" arbeiten und den Staat somit hintergehen würde.

Dabei gibt er in seiner Steuererklärung sogar Busfahrten für das Aupair an, obwohl sie ihr gar keine geben.

Nun meine Fragen:
Ist Babysitting wirklich schon ein Minijob?
Ab welchem Gehalt gilt etwas als Minijob?
Darf ich mich überhaupt als Haushaltshilfe eintragen, oder wäre das gelogen?
Kann er mich dazu "zwingen", es als Minijob anzugeben?
Darf er das überhaupt angeben, oder hintergeht er den Staat damit, dass er aus allem Profit herausschlagen will?

Er hat mich ziemlich verunsichert, als er gesagt hat, ich würde "schwarz" arbeiten, allerdings kenne ich niemanden, der babysitten als Minijob angibt.

Ich würde mich über schnelle Antworten freuen
Liebe Grüße

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen