Anzeige

Forum / Job & Karriere

Babywunsch-Schlechtes Gewissen gegenüber Kollegen

Letzte Nachricht: 11. September 2007 um 9:34
M
minty_12056444
26.08.07 um 12:26

Hallo!

Ich habe eigentlich geplant, mich mit meinem Mann dieses Jahr an die Familienplanung zu begeben.

Wir wünschen uns beide ein Baby und haben alle Eventualitäten abgecheckt und der Zeitpunkt für ein Baby wäre jetzt perfekt.

Nur leider machen mir meine Kollegen ein ziemlich schlechtes Gewissen deshalb. Ich habe zwar bislang mit keinem über meine Pläne gesprochen, aber da es in der letzten Zeit einige Ausfälle auf der Arbeit gab kommen nun ständig solche Kommentare wie: "Was sollen wir nur machen, wenn du jetzt auch noch schwanger wirst?"

Der Kollege, mit dem ich in einem Büro sitze, sagte ich dürfe ihm das nicht antun. Am liebsten wäre ihm, ich würde jeden morgen vor seinen Augen die Pille nehmen ( zwar im Scherz, aber ein bissl ernst ist da ja immer bei). Selbst mein Chef hat vor meiner Hochzeit die Befürchtung geäußert, ich könnte durch Schwangerschaft ausfallen.

Tja Zwiespalt.... Was nun?



Mehr lesen

A
an0N_1287492899z
07.09.07 um 1:02

Aber Hallo...
das ist doch dein Leben-echt...da würde ich nichts drauf geben. Denn du würdest ihm ja rechtzeitig Bescheid geben und außerdem hätte dein Chef ja denn noch Monate Zeit einen Ersatz zu finden....nönö, da würde ich mich nicht ins Boxhorn jagen lassen-

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
E
enu_12305421
11.09.07 um 9:34

Schwangerschaft
Ich würde auf jeden Fall die Planung nicht zurückstellen. Klar ist es eine schwierige Entscheidung. Aber später werdet ihr es bestimmt bereuen. Wie lange war denn die babypause geplannt. Die kann man sich als Elternpaar doch teilen. Ich hab selbst zwei Kinder. Klar ist s auch mal stressig Job und Familie. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden von Deinen Kollegen.

http://www.forum.jam-base.de/

Gefällt mir

Anzeige