Home / Forum / Job & Karriere / Beförderung ruft, jedoch lassen SIE es nicht zu

Beförderung ruft, jedoch lassen SIE es nicht zu

4. April 2014 um 21:07

Hallo

Ich war lange Zeit stille Mitleserin...

Leider habe ich mich aus weniger erfreulichen Gründen angemeldet. Ich weiss nicht so recht wohin mit meinen Sorgen, da ich meinen Mann und meine Eltern nicht belasten möchte. Hoffentlich finde ich hier Menschen, die mir Tipps geben können.

Mein Chef hat mir vor wenigen Wochen offenbart, dass er mich gerne als seine Stellvertreterin ernennen möchte (in der Versicherungsbranche tätig). Natürlich habe ich ihm zugesagt. Das Übel an dieser Beförderung ist jedoch, dass er den jetzigen Mitarbeiter degradieren muss. Dieser weiss noch nichts von seinem "Glück". Die Degradierung erfolgt aber aus guten Gründen (schlechte Qualität/Quantität, kein Teamplayer, lästert zu sehr, hatte genug Chancen, die er nicht genutzt hat). Dieser Mitarbeitet vermutet nun wohl etwas und versucht mich nun schlecht zu machen. Leider muss ich in der letzten Zeit viel mit ihm zusammenarbeiten, weil ich seine Ferienstellvertretin bin. Nun übergibt er mir Arbeit, die er aber nicht gut erklärt. Wenn ich nachfrage, weil ich etwas nicht verstanden habe, sagt er mir andauernd "das habe ich dir doch schon bereits erklärt... Ist wohl eine Nummer zu hoch für dich, etc.." oder wenn ich sein jetziger Stellvertreter fragt, wie ich in einem bestimmten Fall vorgehen würde und ich ihm die Antwort liefere, sagt er mir "nein, so habe ich es dir aber nicht erklärt... du hast es so und so zu machen" DABEI HABE ICH IHM IN MEINER ANTWORT DEN GENAU GLEICHEN LÖSUNGSWEG AUFGEZEIGT.. Meinem Chef habe ich bereits davon berichtet. Er tut aber nichts dagegen und sagt mir "wenns dir zuviel wird, musst du mir Bescheid geben. Aber dann müssen wir auch darüber reden, ob du der bevorstehenden Beförderung gewachsen bist." Natürlich bin ich dieser Herausforderung gewachsen. Trotzdem macht mich die Art und Weise, wie mich sein jetziger Stellvertreter behandelt, total fertig. Ich habe meinem Chef gesagt, dass ich Angst habe, dass er mich vor ihm nieder macht. Mein Chef meinte dann nur, ich müsse mir keine Sorgen machen, denn er sei alt genug sich selbst ein Bild zu machen.

Was soll ich tun? Wie soll ich mit dieser Person nun weiterarbeiten?

Mehr lesen

4. April 2014 um 21:19

P.S.:
Warum ich im Titel "SIE" geschrieben habe: Er hat sich nun mit einem ehemals guten Arbeitskollegen zusammengetan. Ich bin enormen Lästereien ausgesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen