Home / Forum / Job & Karriere / Belästigung oder harmlos?

Belästigung oder harmlos?

4. März 2013 um 6:48

Hallo zusammen,

Ich möchte euch gerne um euren Rat fragen in Bezug auf das Verhalten meiner Arbeitskollegen.
Ich arbeite in einem Beruf, bei dem auf 30 Männer eine Frau kommt. Die Sprüche, die ich mir anhören muss, sind oftmals sehr grenzwertig. Ich bin nicht auf den Mund gefallen und gebe stets eine Antwort um mein gegenüber Mundtot zu machen, ich mache also mit. Früher habe ich nicht mitgemacht und da ging mir einiges sehr nahe, seitdem ich zurückgebe kann ich besser damit umgehen.
Letzte Woche aber war wiedereinmal ein Spruch, der mir doch zu viel war. Zuerst wurde ich von der Person an der Schulter angefasst, später hat er mir unter 4 Augen gesagt, jedesmal wenn er an meinem Büro vorbeigehe, sei das wie eine "Testosteronspritze"... Das war mir dann doch sehr unangenehm.
Zu Hause habe ich es natürlich gleich meinem Mann erzählt und der meinte, dass sei eindeutig sexuelle Belästigung und ich soll es meinem Chef melden.

Was denkt ihr als Aussenstehende dazu?
Soll ich das melden oder einfach als blöden Spruch wegstecken?
Diese Person macht immer solche Sprüche... Er ist sehr gut in seinem Beruf und eine Meldung seines Verhaltens würde wohl unangenehme Konsequenzen für ihn nach sich tragen.

Vielleicht wäre es auch nie soweit gekommen, wenn ich nicht immer zurückgeben würde... Dann wäre es ja sozusagen meine eigene Schuld?
Aber irgendwie kann das ja auch nicht ein Freiticket für dumme Sprüche sein, oder?

Ja, also ich habe jetzt schon viel mehr geschrieben, als ich wollte.

Ich freue mich, von einer Drittperson einen Rat zu erhalten. Als Aussenstehende Person sieht es vielleicht noch etwas anders aus.

Liebe Grüsse und eine schöne Woche,
FrauGwunder

Mehr lesen

4. März 2013 um 7:21

Wehret den Anfängen.
kann ich da nur sagen. Ich gebe deinem mann recht. 1.anfassen geht gar nicht und 2. ist der Spruch wirklich unter der Gürtellinie.

Wie ich immer zu sagen pflege, 'auf einen groben Klotz , gehört ein grober Keil'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2013 um 8:14
In Antwort auf heiner9999

Wehret den Anfängen.
kann ich da nur sagen. Ich gebe deinem mann recht. 1.anfassen geht gar nicht und 2. ist der Spruch wirklich unter der Gürtellinie.

Wie ich immer zu sagen pflege, 'auf einen groben Klotz , gehört ein grober Keil'

Danke
Danke für deine schnelle und ehrliche Antwort.

Ein guter Kollege von mir, welcher auch mit mir arbeitet, meinte, ich solle dem Chef nichts sagen. Der andere sei einfach so und mache halt so Sprüche... Ich werde es wohl trotzdem melden, das war nämlich nicht das erste Mal, dass er die Grenze überschritt; leicht angetrunken sagte er mir einmal auf einem Geschäftsausflug, dass ich mich gehen lassen soll, "dafür gibt es die Pille danach".

Nüchtern hatte er mich dann angebettelt, ich solle es nicht seinem Vorgesetzten sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen