Home / Forum / Job & Karriere / Belästigung vom Chef oder überzogenes Reagieren? Muß morgen wieder "antreten"! Brauche dringend Rat

Belästigung vom Chef oder überzogenes Reagieren? Muß morgen wieder "antreten"! Brauche dringend Rat

11. Februar 2007 um 19:18

Hallo,

ich habe ein Problem, bei dem ich nicht genau weiß: ist es meinerseits überzogenes Reagieren oder "echte" Belästigung mit evtl. Folgen?

Ich arbeite seit einem halben Jahr in einem Familienbetrieb, wo ich als alleinige Büroangestellte tätig bin. Sprich es gibt nur die Familienangehörigen die helfen, meinen Chef und mich!
Gleich, bei meinem Vorstellungsgespräch, wurde mir das DU angeboten und auch sonst hatte ich wirklich ein gutes Gefühl. Da ich ein kleines Kind habe, muß ich ziemlich flexibel sein und auch dies ist hier gut möglich, da ich, wenns drauf ankommt, sogar von zu Hause arbeiten kann.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem:

Ich habe zu meinem Chef (knapp 40, Single und ABSOLUT ÜBERHAUTP NICHT MEIN TYP!!!), wie gesagt, ein doch eher freundschaftliches "Verhältnis", dachte ich. Wir reden auch mal über Alltagsthemen und Probleme, nicht ins Detail, aber immerhin.
Seit neuesten habe ich das Gefühl, daß seine eigentlich eher zurückhaltende Art, so langsam umschlägt. Er macht oft, für mich, anzügliche Bemerkungen. Versuche allerdings immer, diese direkt im Kern zu ersticken, was mir leider so langsam nicht mehr gelingt!

Letztens meinte er noch grinsend (weiß den Inhalt des Gesprächs leider nicht mehr so genau): ... nicht das dein Mann mir noch was nachsagt und denkt ich wolle dich anmachen... Ich meinte darauf hin nur, daß mein Mann da nicht zimperlich ist und ihm eine hauen kommt. Er meinte von oben herab mit dämlichem Grinsen im Gesicht, daß er den schwarzen Gürtel hätte und sich zu wehren wüßte *lächerlich*. Dieses WE hab ich ihn angesimst und gefragt, ob ich denn am Montag ausnahmsweise Urlaub haben könne. Seine Antwort darauf kam promt:

Zitat: Tut mir leid aber mehr als zwei Tage ohne deine anwesenheit halte ich nicht aus du kannst mo früher abhauen, aber keinen Urlaub bekommen... !!!!

Ich hab es für einen Witz gehalten und gesagt, daß mir das früher gehen auch schon helfen würde und bin auf den Rest überhaupt nicht mehr eingegangen. Er sagte daraufhin, daß ihm das auch schon helfen würde und wünschte mir dann noch ein schönes we ... ???

Ich denke mal, er meinte, das ich so halt wenigstens kurz da bin und er mich wieder zulallern kann!

Hab ihm dann noch geschrieben, daß ich die SMS nicht gut fand, weil sie mein Mann gelesen hat und der natürlich stinksauer war. Er solle das doch bitte künftig lassen. Da schrieb er mir dann wahrhaftig, daß er auch anders schreiben könne.

Zitat: Gut ich kann auch anders schreiben, halben tag frei, wenn ihnen ihre stelle lieb ist würde ich mir solche fragen die nächsten zehn jahre verkneifen gruß chef

Ich hab ihm dann nur noch mal geschrieben, daß er doch wüßte, wie ich das meine. Er meinte nur: Zitat: Das klären wir an der arbeit Fr. ...

Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Ich finds total unangenehm, dauernd so widerlich von der Seite angequatsch zu werden. Das schlimme ist, daß ich ja, wie ihr seht, mich noch nicht einmal mehr wehren kann. Vielleicht ist das wirklich alles nur dummes Gequatsche von ihm und ich überschätze die Situationen einfach. Absolut eklig finde ich das und vorallem ihn trotzdem. Er ist mind. 11 Jahre älter, als ich!

Vielleicht könnt Ihr mir ja einen Rat geben?! Zumal das leider nicht das erste Mal ist, daß mir soetwas passiert, sondern schon das 3. Mal (nicht bei ihm! Da wars das erste mal). Und ich möchte keinesfalls, daß es nochmal so ausartet, wie ich es schon einmal erleben mußte. Denn da blieb es leider nicht bei dummer Anmache, sondern der ging irgendwann ich die Vollen und hat voll zugelangt!

Traurige + ratlose Grüße

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 1:36

Nicht wirklich
hey Amy,

ich habe mir die Aussagen deines Chefs ein paarmal durchgelesen und ich kann wirklich nichts "belästigendes" entdecken. Ich würde es es höchstenfalls als schäkern bezeichnen.

Ich denke, es ist auch normal, dass wenn man sich eine Weile kennt und sich auch über private Dinge unterhält, der Umgangston etwas persönlicher wird. Wahrscheinlich war ihm gar nicht bewusst, dass seine Aussagen auch anders gedeutet werden können (Obwohl ich seine zweite SMS mit "10 Jahre" irgendwie auch seltsam finde ), Aber insgesamt denke ich, du interpretierst zuviel hinein.

Hinzu kommt, dass du in dieser Hinsicht schon schlechte Erfahrungen hast und vielleicht etwas hellhörig bist.

Mein Vorschlag: Ich würde erst mal warten, wies beim nächsten Treffen wird und dann erklären, dass du bei früheren Arbeitgebern mit Anzüglichkeiten zu kämpfen hattest und dir nicht sicher warst, wie er es gemeint hat.

Ich hoffe, ich liege mit meiner Einschätzung richtig und er versucht nicht tatsächlich bei dir zu landen. Alles Gute

Pepserine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2007 um 11:56

Schwierige Situation...
... ich würde mich ein wenig zurückziehen, dabei aber freundlich bleiben, Smalltalk; mal ein Witzchen, nichts Anzügliches.
Warte, wie er darauf reagiert. Möglicherweise hat er es tatsächlich nur scherzhaft gemeint.
Falls er weiter anzügliche Bemerkungen machen sollte, würde ich ihm freundlich sagen, daß mich das verunsichert und stört.

Viel Glück und schönes Wochenende.

Schauig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 12:00

Hi

Ist mir in ähnlicher Form auch passiert, nur das ich wusste, dass ich es nicht ernst zu nehmen brauche.
Trotzdem ist es nicht meine Art von Humor und ich steh absolut nicht darauf.
Meine Konsequenz war zu kündigen. Was bei der derzeitigen wirtschaftlichen Lage
Horror ist. Auch wenn mich jetzt meine Situation finanziell quält ich bereue es nicht.
Ich denke Du kommst um ein persönliches Gespräch (Chef/Angestellte) nicht herum, wobei Du so oder so nur verlieren kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2007 um 10:25

Der Typ...
... nutzt seine Stellung als Chef aus. Er hat eine Machtposition und kann mit Kündigung drohen usw. Sollten die verbalen Belästigungen schlimmer werden, würd ich die Notbremse ziehen und die Firma verlassen.

Besser arbeitslos, als sexuell gedemütigt, belästigt oder schlimmeres!!!

Lieben Gruß

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen