Home / Forum / Job & Karriere / Beruf mit Tieren? Trotz Abitur evtl. Tierpfleger?

Beruf mit Tieren? Trotz Abitur evtl. Tierpfleger?

18. Januar 2008 um 21:17

Hallo,
da bei mir zurzeit die Berufswahl ein immer größeres Thema spielt, wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen. Also momentan gehe ich in die 10. Klasse eines Gymnasiums und habe eigentlich auch vor soweit ich es schaffe Abi zu machen. Nur kommt bei mir halt immer öfter die Frage auf, was ich später mal machen möchte. Viele aus meiner Klasse wissen es halt schon und ich steh eigentlich noch total unorierntiert herum...
Ich würde eben gerne in meinem Beruf mit Tieren und Menschen beiderseits arbeiten, jedoch gibt es, wie ich finde, leider nur wenige wirklich mit einer ausbildung erlernbare berufe mit tieren. Als wir Schulpraktikum hatten, war ich beim Tierarzt, was mir auch zumindest, was die Arbeit mit Tieren angeht, gut gefallen hatte. Nur hab ich auch gemerkt, dass es nicht das ist, was ich später machen will. Schon alleine das Operieren von Tieren wäre ein Problem für mich. Dann hab ich mich auch weiterhin über Beruf mit Tieren informiert und festgestellt, dass es eben wirklich nur wenige mit einer festgelegten Ausbildung gibt. Mein Traum wäre es zum Beispiel als Hundetrainer mit einer eigenen Hundeschule zu arbeiten. Nur ist Hundetrainer nun mal kein "richtiger" Beruf. Aber genau das wäre es, was mir spaß machen würde. Ich hab auch schon an Tierpfleger gedacht, allerdings verdient man sehr sehr wenig und dann kommt bei mir immer wieder die Frage auf: Und dafür mache ich dann Abitur? Würde darin eigentlich gerne mal ein Praktikum machen, aber bei uns gibt es keine Tierpension in der Nähe und das Tierheim bei uns kann man vergessen... Mein Traum wäre es vielleicht eine Tierpflegerausbildung zu machen und dann nicht in den Bereich zu bleiben, sondern vielleicht mal irgendwann eine Tierpension mit eigener Hundeschule aufzumachen. Aber das kostet natürlich auch alles erst mal geld...wäre allerdings das, wovon ich immer träume.

Oh mann, ich weiß echt nicht weiter. Ab und zu hatte ich dann auch schon mal den gedanken, das hobby Tiere einfach wirklich als tolles hobby zu lassen, aber was dann? Die Arbeit mit tieren ist nun mal das was ich mir wünsche...
Klar, ich hab noch ein paar Jahre bis zum Abi vor mir und wenn ich es schaffe, will ich es auf jeden fall erst mal machen, man weiß ja nie, was die zukunft bringt. Trotzdem will ich doch schon mal eine ungefähre richtung haben, was ich später mal machen will...
Hab ihr vielleicht irgendwelche Tips für mich? Stehe nämlich irgendwie auf einer Stelle, was meine Berufswahl betrifft...

Okay, ich hoffe, das ist jetzt nicht allzu lang (obwohl doch, ist es :-P) geworden. Danke fürs Lesen und Antworten.

LG

Jessica

Mehr lesen

19. Januar 2008 um 9:13

Hallo,
wie wäre es, wenn du zunächst versuchst in einer Tierarztpraxis eine Ausbildungsstelle zu bekommen.
Hier bekommst du Umgang mit vielen versch. Tierarten.
Wenn dir das später nicht genügt, kannst du, mit deinem Abi in der Tasche, immer noch Tiermedizin studieren.
Hier kannst du dich Schwerpunktmäßig auf ein Thema spezialisieren. Z.B. Verhaltenspsychologie bei Tieren.
Es gibt unendlich viele Bereiche, von denen dir sicherlich einer gut gefällt.
Nach dem Studium bist du freier in deiner Entscheidungsfindung.

Hundetrainer oder Ausbilder kannst du gut in deiner Freizeit organisieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen