Home / Forum / Job & Karriere / Betriebswechsel wegen Problemen im Betrieb

Betriebswechsel wegen Problemen im Betrieb

11. November 2010 um 14:57

Hallo alle zusammen,
Ich habe dieses Jahr im September eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel begonnen und stecke bis ende Dezember noch voll in der Probezeit. Nun habe ich ein Problem...
Ich bin 17 Jahre und damit fängt es auch schon an.
Am Anfang der Ausbildung musste ich fast bis zu 11 Stunden am Tag arbeiten, meißt nur mit 30.min Pause...
Bis ein Vater von einer aus unserem Betrieb sich beschwert hat weil wir Gesetzlich ja nur 8 stunden (mit 60min Pause einebrechnet) arbeiten dürfen und mind. 60.min Pause haben müssen. Ich bin quasi mit ner Freundin von mir frisch im Betrieb, und mache nartürlich Fehler... welchem Azubi passiert das nicht? Doch da kommt es schon, am Anfang war alles noch gut außer die 11std. Arbeiten -.- nun ist es so wenn ich einen Fehler mache werde ich wochen später noch dafür angemacht, neulich musste habe ich meine Abteilung gefeckt... meine Ausbilderin meinte ich hätte dies nicht getan... weil sie recht haben wollte musste ich vor allen mitarbeitern und Kunden ihr nach sprechen ''ich war zu Faul meine Abteilung zu fegen'' .-- ich war auch schon mal 2 tage Krank, richtig mit erbrechen und Fieber bis fast 39'C und als ich wieder in den Betrieb gekommen bin hieß es ich habe mich wegen Faulheit Krank schreiben lassen, und die Krankschreibung wurde nicht Akzeptiert....

Nun ist es soweit das ich den Betrieb wechseln möchte, weil mir der Stress und die Disketionen die die Mitarbeiter machen zu viel wird und ich langsam erkranke (Kopf, Depri, heulend abends ins bett, morgends mit magenkrämpfen aufstehen). Ständig bin ich auf Magentabletten angewiesen weil ich sonst ohne schmerzen nicht aus dem Haus gehen kann, und das möchte ich das es aufhört. Habt ihr vll rat?
Bitte kommt nicht mit dem Chef reden, weil ich denke es nützt nichts, aus dem Grund weil meine Ausbilderin dabei auch betreiligt ist, selbst der Betriebschef lässt öffters sprüche....
Bitte helft mir...


lg Löwenherz16

Mehr lesen

12. November 2010 um 14:15

Das klingt alles nicht gut .....
Es kommt leider immer mal wieder vor, dass Auszubildenden schlecht behandelt werden oder mehr arbeiten sollen als sie müssten etc.!

Geh zu der für dich zuständigen Industrie und Handelskammer schilder was dir im Betrieb passiert ist und dass du Wechseln möchtest!
Dort wird dir beim Wechsel des Ausbildungsbetriebes geholfen die IHK hat auch Erfahrungen welche Ausbildungsbetriebe gut geeignet !

Viel Erfolg^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 13:01

Sofort raus da !
Also bei sowas kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Junge, unerfahrene aber motivierte Leute werden missbräuchlich von solchen unternehmen genutzt um personalkosten zu sparen und den profit zu steigern.
das kollegen dich denunzieren und despektierlich behandeln ist wirklich das letzte. ich kann dir nur raten : wechsel den betriebe. deine zeit bisher kann dir sicherlich irgendwie angerechnet werden, wenn du eine vergleichbare ausbildung woadners anfängst !
diese sachen machen einen psychisch fertig und das ist vor allem in deinem alter mit 17 jahren sehr gefährlich.
du weisst natuerlich nicht was du machen sollst, weil du kaum erfahrung hast. das nutzen die natuerlich aus.
rede mit deinen eltern und mit deinem chef. wenn sich das nicht grundlegend besser solltest du dir zuliebe die reissleine ziehen. sowas hat kein mensch verdient !

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen