Home / Forum / Job & Karriere / Bewerbung so richtig?

Bewerbung so richtig?

17. November 2009 um 8:27

Hallo
bin alleinerziehen Mutter und möchte aber unbedingt arbeiten gehen. Mein sohn wäre in der Zeit gut untergebracht. suche nun schon seit 3 Jahren aber immer absagen oder es kommt garnichts zurück. Habe jetzt eine Bewerbung an eine Pharma firma geschrieben und wollte wissen ob das anschreiben so gut ist oder ob ich was ändern soll. bin dankbar für jeden Rat
glg


Bewerbung als Produktionshelferin


Sehr geehrte Damen und Herren,


Hiermit bewerbe Ich mich mit großem Interesse bei Ihnen als Produktionshelferin.

Zur Zeit bin ich Hausfrau und Mutter.Doch diese Situation möchte ich unbedingt ändern.
Ich habe einen Sohn der am 03.01.2010 6 Jahre alt wird und er würde in der Zeit wo Ich arbeite von meiner Mutter betreut
werden.

Ich arbeite sehr gerne im Team und bin ausgesprochen motiviert und flexibel. Meine Arbeit erledige ich schnell und kompetent. Auch Routinearbeit ist bei mir in zuverlässigen Händen. Neue Aufgabenbereiche erarbeite ich mir selbständig. In stressigen Situationen bleibe ich ruhig und behalte den Überblick. Mein Umgang mit Menschen ist höflich und freundlich. Durch meine aufgeschlossene und natürliche Art kann ich mich leicht in bestehende Teams integrieren.


Ich hoffe Ich konnte Ihr Interesse wecken und würde mich sehr über eine Einladung für ein persönliches Gespräch freuen.






Mit freundlichen Grüßen

Mehr lesen

17. November 2009 um 16:19

Grundgedanke ok..
aber dieser Absatz verschreckt jeden Personalchef...:

"Zur Zeit bin ich Hausfrau und Mutter.Doch diese Situation möchte ich unbedingt ändern.
Ich habe einen Sohn der am 03.01.2010 6 Jahre alt wird und er würde in der Zeit wo Ich arbeite von meiner Mutter betreut
werden."

besser wäre es, Deine Kinderbetreuungszeit besser zu verkaufen im Sinne von "wegen Kinderbetreuung pausiert, suche Wiedereinstieg..." und Deine SCHLÜSSELQUALIFIKATIONEN, die damit einhergehen mehr herauszuheben- schnelle Auffassungsgabe, belastbar, Organisationstalent etc... (sicher vorhanden ) Hattest Du Dich in der Zeit zuhause sonstwo engagiert? Ehrenamtlich, im Verein o.ä.? Lässt sich u.U. auch einbauen...

Zum Thema Kinderbetreuung würde ich nur einen kurzen Satz ohne Details verwenden- kein Mensch interessiert beim Lesen einer Bewerbung, WO das Kind untergebracht ist, wichtig ist, DASS dafür gesorgt ist: "Für eine zuverlässige Betreuung des Sohnes ist gesorgt" genügt meistens schon.
Kommt es zum Vorstellungsgespräch, wird darauf dann schon näher eingegangen, wenn Du dabei dann noch Alternativen nennen kannst (Babysitternetzwerk..), um so besser.

Viel Glück , der Rest hört sich doch gut an

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam