Home / Forum / Job & Karriere / Bossing ?

Bossing ?

28. Dezember 2007 um 3:26

Hallo,

so, ich habe folgendes "Problem"? vielleicht reagiere ich über aber ich erzähl erst einmal ich wäre über eure Meinung wirklich dankbar !

Seit April 2007 bin ich in meiner neuen Arbeit ( Teilzeit Mo,Mi,Fr.) am Anfang war auch alles gut. ich wurde einigermaßen eingelernt hatte mein eigenes Büro.ich habe meine alte Stelle aufgegeben da ich bei dieser mehr zeit mit der Unterstützung zweier Pflegefälle in der Familie habe. ( Oma und Tante ) Mit meiner Chefin kam ich soweit gut klar.Sie ist ein sehr wirklich sehr schwierige Mensch. Dazu muss ich sagen das Sie durchaus ein Alkoholproblem hat denn wenn ich leere Vodkaflaschen in dem Papierkorb finde den sie mir zum entleeren gibt und leere Weinflaschen.... ??? Und - vielleicht bilde ich mir das ja nur ein ?? - leidet sie unter Paranoia .
Es hat erst ganz langsam angefangen und ich hab es Anfangs gar nicht bemerkt.. zwar hab ich mich gewundert warum unsere Mitarbeiter im Außendienst mich bemitleidet haben und mich immer so Mitfühlend angeschaut haben aber mir nichts dabei gedacht.
Seit ca 3 Monaten aber wird das ganze Untragbar... ich führe mal einige beispiele auf:

1. Das Gehalt das vertraglich festgelegt ist das es am 01. des monats auf dem Konto ist, ist grundsätzlich erst am 5 oder bis zum 20. ! des Monats da.

2. Wir haben KEINE Internetverbindung in der Arbeit meine Chefin ist aber der felsenfesten Überzeugung das Microsoft auf unseren (meinen ) PC zugreift und uns ausspionioert !

3. was zur Folge hat sie macht meinen Arbeits-PC täglich ca 3 mal platt und spielt ihn neu auf wodurch ich nicht arbeiten kann und dazu verdonnert werde die Küche zu putzen den Müll zu machen ihr Auto zu reinigen oder einkaufen zu gehn.

4. Nach der Probezeit die im Sept. endete ist vertraglich festgelegt das ich 100 Euro mehr gehalt bekomme ( bleibt vielleicht nicht die Welt aber es sind immerhin ein paar Euro mehr ! ) dazu wurde mir von meinem Chef und ihr offenbart das sie bschlossen hätten das ich die nicht bekomme da ich nicht 100 % fehlerfrei bin (dann sollen sie ne Maschine anstellen aber keinen Menschen )

5. meine Chefin spricht mich an frägt etwas und wenn man ihr dann antworten will dreht sie sich demonstrativ um und rennt schon fast weg.

6. sie lässt sich kaum ansprechen

7. sie gibt mir ständig arbeiten bei denen ich fachlich unterfordert bin. Wenn ich etwas diesbezüglich sage gibt sie mir Aufgaben die einfach nicht kann zB Bilanzbuchhalltung 8 sie weiß das ich das nicht kann )

8. sie schiebt ständig meine Arbeitstage.

9. Seit 4 Wochen jubelt sie mir sogar fehler unter die ich nicht begangen habe.

10. wenn ich sie etwas frage dann hört sie mir nicht zu. und behauptet ich hätte das nie gesagt.

11. Auf meine vorsichtige Frage ob den das gehalt schon überwiesen sei ( es war der 12. des Mon )da ich doch einige Abbuchungen habe ( wie jeder Mensch )durfte ich mir anhören
ich solle mich nicht so haben und wenn ich mein Geld nicht so naus schmeissen soll zum Fenster. Und der Hammer war ja. Sie meinte man MUSS ja so oder so mindestens 2 Monatsgehälter auf dem Konto haben ( dann machen 90 % der menschen meiner meinung etwas falsch )

12. ich habe kaum arbeitsuntensilien ich muss nebenan zum Chef gehn und ihn um einen Kugelschreiber bitten da sie wieder einmal alle Kugelschreiber mitgenommen hat.

13. ich bakam einen anschiß weil ich statt um 16 Uhr um 16:25 Uhr feierabend gemacht habe. Zitat: Sie haben nicht um 16:02 nicht um 16:05 und nicht um 16:25 Uhr nach haus zu gehn sondern um 16.00 Uhr ! Es ist eine bodelose frechheit das sie so versuchen mehr geld zu erpressen.
( Ich bekomme keine Überstunden bezahlt es sei denn es ist zuvor schriftlich festgelegt so steht es im Vertrag ) Meine Chfin meinte wenn ich mal länger bleiben sollte dann soll ich es aufschreiben so hab ich es getan und dafür Ärger bekommen obwohl beide von der Abmachung wussten.

14. Ich habe 3 Schulunge besucht und habe selbst in der alten Firma schulungen zum Telfonieren und dem Thema wie gehe ich mit Kunden um abgehalten und sie sagt zu mir ich dürfe den Kunden nicht aussprechen lassen und solle ihn sofort unterbrechen. ( sollte das mal jemand mit mir machen würde ich mich sicherlich beim chef beschweren)

15. Sie behauptet ich würde die Anrufer "nötigen" geheimnisse preiszugeben indem ich frage: Frau /Herr XY ist im Moment in einer Besprechung darf ich was ausrichten ?
Wenn das den strafbestand der Nötigung standhält zeige ich mich selbst an !

16. ich darf/soll nicht mit den Kollegen reden.

17. Sie verbringt mehr Zeit bei mir im Büro als in ihrem eigenen und das nur um mich blöd anzuquatschen oder sinnloses zeug zu fragen.

18. Sie gibt mir ständig widersprüchlich Anordnungen :
legen sie die gelben durchschläge auf die Blauen. - 5min später kommt sie rein und mault mich an ich solle sie auf die grünen legen. ich bin weder farbenblind noch blöd noch habe ich Probleme mit den Ohren ich das wort blau und grün sehr wohl unterscheiden.

19. Erst heißt es ich solle alle fertigen Schriftstücke zu ihr vor ins Büro bringen - mache ich das, mecker sie sofort ich solle gefälligst in meinem Zimmer bleiben.

20. Fällige rechnungen werden mir nicht vorgelegt. Belege und Durchschläge die in der mappe lagen werden entfernt oder verschlamt und mir in die schuhe geschoben ich habe mir auf einen extra zettel einige mal notiert was ich bereits fertig abgelegt hatte und was nicht 2 tage darauf als ich wieder in der arbeit war waren sie wie von Geisterhand verschwunden.

ich könnte die Liste noch ewig weiter schreiben... ich weiß nicht mehr was ich machen soll... sie und er arbeiten seit mehr als 30 Jahren zusammen sie hat alles schriftliche unter sich er kümmert sich nur um technische Sachen... über sie darf man nichts sagen denn sie ist "heilig" Ständig kommen Bemerkungen die einen fertig machen.
jetzt hat es mich gesundheitlich ordentlich zusammen lassen hatte einen fiesen Virus und war 2 Wochen krank. die Krankmeldung habe ich per Fax reingeschickt bzw meine Mutter. am Montag hatte sie nichts besseres zu tun ab 7 Uhr Morgesn ( meine Arbeitszeit beginnt um 8 Uhr ) alle 2 Min abwechselnd auf meinem Hand wie auf auf meinem festnetz anzurufen. Bis meine Mutter ran ging und ihr mitteilte ich läge krank und mit Fieber im bett ( was den tatsachen enstrach. )

Und nun ist es so das ich vor einiger zeit in der Mittagspause ein paar mal gefragt habe bei einem Mitarbeiter wie es Weihnachte aussieht ob wir da zu haben oder nicht. Er meinte 3 mal das wir bis jetzt immer vom 21.12 - 07..1 geschlossen haben. Ob das so ist weiß ich nicht. mir wurde nichts gesagt auf meine fragen wurde mir wie übelich nicht geantwortet. da ich nun krank war konnte ich nicht fragen angerufen habe ich es ging nie jemand ran. am 24. bin ich zu Hause gebliebeb habe 3 mal angerufen es ging niemand ran (schieße daraus das geschlossen war. Mittwoch war feiertag und Heute Freitag fahre ich rein und schau ob offen ist. was heißt ich muss um 5 Uhr aufstehn 2,5 stunde einfache fahrt in kauf nehmen ( Kosten 10 Eur ) und im schlimmsten falle vor der Fa stehn und frieren.

Ich bin geladen, traurig und ich könnte heulen... wenn sie mich raushaben will soll sie mir doch einfach die Kündigung geben ! Aber nicht diese masche ... weiß nicht mehr was ich machen soll...
habe nicht mal Kollegen mit denen ich reden könnte... bin alleine fürs Büro zuständig mit Ihr.... der Kollege oben ist auch oft im Außendienst...

Bin um jeden rat dankbar !!!

lg

Alessa

Mehr lesen

2. Januar 2008 um 22:13

Hallo Alessa!
Erst einmal fühl Dich von mir ganz lieb gedrückt!
Ich finde es grauenhaft, so etwas zu lesen! Du ärmste machst da ja die Hölle durch!

Dir dürfte wohl selber mitlererweile klar sein, daß sich diese fiese Person nicht mehr ändern wird.
Daher betrachte besser ab sofort deinen jetzigen Arbeitsplatz als Sprungbrett!
Sehe zu, daß Du etwas anderes findest und lass Dich durch Freunde, Familie, Bekannte und notfalls auch vom Arbeitsamt darin unterstützen.
(Beim Arbeitsamt kann man sich auch "arbeitssuchend" melden)- Heißt, Du mußt nicht erst arbeitslos sein, sondern kannst Dir auch jetzt bereits helfen lassen, was zu finden- falls Du das möchtest.

Leider kann ich Dir keinen erfreulicheren Rat geben, da ich selber vor 5 Jahren in einem Betrieb das Handtuch geworfen habe. Bei mir war das auch Mobbing pur- nur habe ich mich damit 8 Jahre rumgequält und bin erst zur Vernunft gekommen, als ich gravierende gesundheitliche Probleme davon trug.

Bitte lass es bei Dir nicht so weit kommen!
Denk Dir zur Liebe an Deine Gesundheit!

Vielleicht ein kleiner Trost...
Ich habe auch was anderes bekommen und bin jetzt besser 'dran.
Glaub mir, schlimmer kanns nicht mehr werden- nur noch besser!

Du wirst ganz bestimmt was besseres finden! Hab den Mut und blicke nach vorn!


Ganz liebe Grüße und Toi, Toi, Toi!!!

Sommersprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 1:12
In Antwort auf anfisa_11849269

Hallo Alessa!
Erst einmal fühl Dich von mir ganz lieb gedrückt!
Ich finde es grauenhaft, so etwas zu lesen! Du ärmste machst da ja die Hölle durch!

Dir dürfte wohl selber mitlererweile klar sein, daß sich diese fiese Person nicht mehr ändern wird.
Daher betrachte besser ab sofort deinen jetzigen Arbeitsplatz als Sprungbrett!
Sehe zu, daß Du etwas anderes findest und lass Dich durch Freunde, Familie, Bekannte und notfalls auch vom Arbeitsamt darin unterstützen.
(Beim Arbeitsamt kann man sich auch "arbeitssuchend" melden)- Heißt, Du mußt nicht erst arbeitslos sein, sondern kannst Dir auch jetzt bereits helfen lassen, was zu finden- falls Du das möchtest.

Leider kann ich Dir keinen erfreulicheren Rat geben, da ich selber vor 5 Jahren in einem Betrieb das Handtuch geworfen habe. Bei mir war das auch Mobbing pur- nur habe ich mich damit 8 Jahre rumgequält und bin erst zur Vernunft gekommen, als ich gravierende gesundheitliche Probleme davon trug.

Bitte lass es bei Dir nicht so weit kommen!
Denk Dir zur Liebe an Deine Gesundheit!

Vielleicht ein kleiner Trost...
Ich habe auch was anderes bekommen und bin jetzt besser 'dran.
Glaub mir, schlimmer kanns nicht mehr werden- nur noch besser!

Du wirst ganz bestimmt was besseres finden! Hab den Mut und blicke nach vorn!


Ganz liebe Grüße und Toi, Toi, Toi!!!

Sommersprosse

Danke
danke sommersprosse!

tut gut zu hören... hab mich auch schon beworben... hoffe das was dabei raus kommt... bin mittlerweile wieder krank.. Kehlkopfentzündung Nasennebenhöhlen, stirnhöhlen und sonst noch was und krankgeschrieben. Montag noch mal zum Arzt... das beste ist ich musste mir 10 Euro von meiner Mutter leihn da mein Gehalt immer noch nicht da ist... naja...
am Freitag musste ich ja arbeiten und da tat sie ganz besorgt weil ich nur noch gekrächzt hab.. und hat mich umgehend zum Doc geschickt.. war mir Recht war ich wenigstens weg von ihr... jetzt hab ich glatt ein schlechtes Gewissen weil sie ernsthaft besorgt "gewirkt" hat... ich weiß das ist dumm und sie wird sich nict ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper