Forum / Job & Karriere

Chef hinterlässt verbrannte Erde

4. Dezember 2020 um 19:24 Letzte Antwort: 4. Dezember 2020 um 22:03

Ich bin Ingenieurin in einem mittelständischen Unternehmen. Mein Chef nähert sich dem Rentenalter und hat anscheinend vor, für uns alle verbrannte Erde zu hinterlassen. Seit vielen Monaten ist er daran, schnell und energisch unzählige, tiefgreifende "Prozesse" einzuführen, die objektiv gar keinen oder eng begrenzten Mehrwert für das Unternehmen bringen, aber oft sinnlos sind und sogar nachhaltigen Schaden anrichten. Es ist zwecklos, es auszusitzen, denn er setzt immer sehr kurze Fristen für die Umsetzung. Seine Nachfolgerin in spe hat fast nichts mit ihm gemeinsam, ist aber genauso stur und beratungsresistent. Der Chef meines Chefs verhält sich völlig neutral und ist kaum ansprechbar. Von beiden erhoffe ich mir keine Verbesserung. Ist es vielleicht an der Zeit, das Unternehmen zu wechseln? Ich weiß, dass das ziemliches Aufsehen erregen würde, daher bin ich mir unsicher über diesen Schritt.

Mehr lesen

4. Dezember 2020 um 22:03

Du musst zum, was für dich am besten ist. Ob das Aufsehen sorgt, muss und kann dir egal sein. 

Gefällt mir