Home / Forum / Job & Karriere / Chef schnauzt mich an

Chef schnauzt mich an

3. September 2010 um 20:07

Hallo ihr lieben,

ich hab da grad ein problem dass mich ziemlich belastet. Bin jetzt im 3. Lehrjahr und gott sei dank fast fertig.

Zur zeit gibts bei uns in der firma nicht wirklich viel zu tun, das heißt die leute stehen unter stress (angst um arbeitsplatz) und der chef natürlich auch weil er ja das büro am laufen halten muss/soll.

Gestern fings an (gab vorher schon mal ein paar vorfälle, aber eben nicht so heftig)...

Ein kollege kam zu mir ins büro und frage nach der Uhrzeit, einfach weil sein platz am anderen ende des gebäudes ist und ich geb ihm antwort. Chef steht ums eck bei der sekretärin und redet mit ihr. Plötzlich schießt er ums eckt und meint zu dem Kollegen:" wenn ich sie noch einmal mit ihr reden sehe... bis jetzt hatten sie immer gute karten bei mir."

gut ich nehms noch hin, sagte nichts. 2 min später hörte ich als er zu der sekretärin meinte: "das tratschen müssen wir ihr noch abgewöhnen die tratscht zuviel... viel zu viel!"... Aha jetzt bin ich schuld wenn andere von mir was wissen wollen?!

Heute das selbe. Holte mir infos über eine arbeit die mir aufgetragen wurde weils probleme gab. Chef kam vorbei, bleibt stehen, dreht sich um und fragt "und was is das thema?! Ihr arbeitsplatz ist da vorne" und das in einem ton dass die beiden arbeitsollegen mit den ohren geschlackert haben. Sowas von dermaßen ungut und in meinen augen auch ziemlich respektlos. er hört immer nur eine seite, vom Abteilungsleiter (mit dem ich nicht gut auskomme weil ich es 1mal gewagt habe ihm gegen s wort zu reden). Ich komme am montag gott sei dank wieder in die Schule aber nur für 4 wochen. Wenn ich wieder zurück komme möchte ich ihn ansprechen drauf weil ich mir dass net bieten lassen will.

Jetzt zu meiner frage, wie mach ich dass am besten? Er ist der typ mensch der sich irrsinnig gerne selber reden hört und auch gerne monologe führt und eben auch net wirklich viel von lehrlingen hält. Ich möchte nicht dass er sich angegriffen fühlt und schon garnet kritisieren. Aber eben auch die grenzen aufzeigen. Bin ja nicht sein fußabtreter!

danke schon mal
honigkuchen

Mehr lesen

5. September 2010 um 13:23

Hey
Also ich bin auch im 3.Lehrjahr und kenn sowas nur gut. Am besten wärs gewesen du hättest ihm gleich gesagt wo er so geschrien "entschuldigung ich hab mich lediglich informiert, da ich mich in der Ausb. befinde und die Arbeit richtig machen will ohne das ihr gut führendes Unternehmen keinen Schaden wegen mir abwirft" aber in einem ruhigen Ton. Natürlich würd ich mich auch zu ihm setzen und ihm das so nochmal erklären (aber freundlich und ruhig)!
Du kannst ihm auch Verständnus geben das er grstresst ist aber solltest ihm auch klar machen eben das du nur versuchst so gut wie allws richtig zu machen um ihm mit deinen möglichen Fehlern nicht auch noch zu belasten!!

Sag mal was lernst du und willst du bei deinem Betrieb überhaupt bleiben??
Oder wann startesr du mit deinen Bewerbungen wo anders hin??

liebste grüsse

und viel Erfolg ich kenn das Gefühl Angst vor der Arbeit zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam