Home / Forum / Job & Karriere / Darf mein chef das???

Darf mein chef das???

5. Juni 2007 um 13:27

Ich habe vor 8 monaten ne ausbildung angefangen und am anfang fand ich meinen chef echt nett! Ich mache ne ausbildung zur medizinischen fachangestellten, also arzthelferin!
Bis vor 2 monaten lief ja auch alles gut, aber seitdem ist mein chef wie ausgewechselt! Ich muss nur noch im op mitarbeiten und so.

Zudem droht er mir immer mit kündigung wenn ich mal krank werden sollte und so! Jetzt bin ich aber leider doch mal krankgeworden und er ruft jeden tag an und letztens stand er auch schon mal an meiner tür, aber ich hab nicht aufgemacht, weil ich mir einfach nix anhören wollte!

Alle meine arbeitskolegen sind voll sauer auf mich wegen dem krank sein! Zudem kommt auch noch das mein chef mir auch sonst so viel verbietet!
Ich darf zum beispiel in meiner Pause die Praxis nicht verlassen! Dann sagte er letztens mal zu mir, das wenn er mich noch einmal beim rauchen sieht, dann will er mich auch kündigen!

Was ich ganz schlimm finde ist, das ich dienstags nie weiß wann ich nach hause kann, weil ich erst gehen darf wenn der letzte patient aus dem aufwachraum weg ist! Dann kann mittags um 2 sein, aber auch abends um 8! Darf er das obwohl ich in der ausbildung bin?

Darf er mir verbieten einen nebenjob auszuüben???

Gebt mir bitte einen rat!!!

Liebe grüße

Mehr lesen

12. Juni 2007 um 10:05

Hallo
Du darfst in deiner gesamten Ausbildung nur eine gewisse Anzahl von Krankheitstagen nehmen. Überschreitest du diese Anzahl von Tagen, mußt du das letzte Ausbildungsjahr wiederholen. Manche Betriebe haben dann auch das Recht, dem Auszubildenden zu kündigen.
Natürlich ist es gerade in einer Arztpraxis ärgerlich, wenn eine Kraft ausfällt. Dies bedeutet für die Kollegen mehr Arbeit, auch wenn es sich dabei um eine Auszubildende handelt.
Als dein Chef an deiner Tür geklingelt hat und du nicht aufgemacht hast, hat es bestimmt den Anschein gemacht, dass du nicht daheim gewesen bist. Jetzt denkt jeder, du hast blau gemacht. Wenn du so oft krank bist, würde ich nicht empfehlen, einen Nebenjob anzunehmen. Das ist dann körperlich zu anstrengend. Auch sollte man die Art der Erkrankung bedenken. Muß man sich gleich wegen jedem kleinen Wehwechen krankschreiben lassen?
Raucherpausen sind während der Dienstzeit nicht erlaubt. In deiner offiziellen Pause darft du aber natürlich den Arbeitsplatz verlassen.
Was den Dienstag betrifft: Überstunden gehören in einem solchen Beruf dazu. Als Arzthelferin mußt du das akzeptieren, sonst hast du dir den falschen Beruf ausgesucht. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich bin Krankenschwester und weiß jeden Tag nicht, ob ich pünktlich von der Arbeit komme.
Solltest du dich in der Praxis wirklich nicht mehr wohlfühlen, könntest du vielleicht versuchen, den Arbeitgeber zu wechseln. Oder frag doch mal deinen Hausarzt, was er von der ganzen Sache hält.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 20:01

Das ist voll mies!!
Hallo!!!

Ich kenn mich in Deinem Beruf echt nicht aus,ich habe im Einzelhandel gelernt. Aber bei uns gibt es einen Betriebsrat die sich um die Probleme der mitarbeiter kümmern.In der Ausbildung gab es sogar eine "Azubi- Vertretung" die sich speziell um auszubildende gekümmert hat.Wenn ihr sowas habt solltest du vielleicht mal dahin.Oder es muß doch irgendjemanden geben der sich um sowas kümmert,denn ich denke nicht das es normal ist. Du solltest auch nochmal in deinem Vertrag gucken ob Überstunden erlaubt sind. Normalerweise darf man in der Ausbildung nur 8 Std. arbeiten. Ich hatte so nen scheiß auch in der ausbildung. Aber nicht ganz so krass wie du!

Ich wünsche Dir noch viel Glück und durchhalte vermögen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 20:05

Krankheitstage
Ach,und wegen den Krankheitstagen: davon hab ich noch nie gehört das man nur bestimmte anzahl an tagen hat und wenn man die übrschreitet,dann das dritte ausbildungsjahr wiederholen muß!Also das kann auf keinen fall rechtens sein!!!!wenn man krank ist ist man krank,egal ob 1 mal im jahr oder 20 mal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2007 um 15:02

Dein chef kann dich nicht einfach kündigen
wenn du die probezeit bestanden hast bist du innerhalb deiner ausbildung praktich unkündbar. bis auf den fall, wenn du klaust, körperliche gewalt anwendest oder betrunken oder durch andere drogen rauschhaft auffällst (driftiger grund).
dass du deinen arbeitsplatz in deiner mittagspause nicht verlassen darfst kann er nicht so einfach bestimmen. die pasue gehört dir, wenn nun niemand da ist oder eine kollegin eher mittag macht und wenn sie kommt ihr euch abwechselt wegen patiententelefonaten oder dergleichen ist das was anderes. aber wenn die pracis in dieser zeit offiziell zu ist und ihr euren festgelegten mittag habt oder in der zeit keine notfälle zu bearbeiten sind, ist es deine sache wo und was du am mittag in der pause tust.
wenn du innerhalb deiner pause in einem dafür vorgesehenen bereich rauchst, kann dein chef dir weder mit kündigung drohen noch dein verhalten beanstanden.

dass dein chef vor der tür stand weil du krank warst ist schon fast als bedrohlich zu werten meiner ansicht nach. normalerweise gilt man als entschuldigt, wenn man spätestens am dritten krankheitstag die krankmeldung bei der arbeit abgegeben hat. ohne driftigen grund ist sein verhalten schon fast als stalking zu bezeichnen.
an deiner stelle würde ich mal zur ihk gehen.
was bei dir da abgeht ist nicht ganz koscher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2007 um 19:39

Ziemlich mies von deinem Chef
Hi
das klingt für mich wie Mobbing.... drohen mit kündigung wegen Krankheit. Jeden Tag Kontrolle ob auch wirklich krank bist sowohl unvorhergesehen Besuch. In deiner Pause die Praxis nicht verlassen. beim Rauchen kündigen..... diese Sachen dürfte er normalweise nicht machen. Hast doch bestimmt Berufschule? Frag da mal dein Vertrauenslehrer was da machen kannst? Frag auch mal an deiner IHK Handwerkskammer nach.... ob das alles rechtens ist.... die müssten dich da beraten und helfen können falls keine Besserung in Sicht ist einfach mal bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht rat einholen... sonst Stelle wechseln. Schau mal auch nach was in deinem Ausbildungsvertrag steht dort sind die Arbeitszeiten, Pausen, Ruhepausen alles festgehalten. Lass dir das nicht gefallen...... Wenn krank bist hast ja auch ein Attest oder? Da kann er auch nichts machen du bist halt krank.... deine Arbeitskollegen sind doch bestimmt auch mal krank? lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest