Home / Forum / Job & Karriere / Den Tod in den Wolken gesehen

Den Tod in den Wolken gesehen

1. Juli 2009 um 14:44

Ich habe, als ich am Montag mit meinem Freund nachhause gefahren bin eine unglaublich komische Anordnung von Wolken gesehen. Darin gekannte ich einen Totenschädel. "Drei D" mäßig, absolut plastisch.
Auch mein Freund hat ihn gesehen und ich habe gesagt - das es nichts Gutes bedeutet, irgend etwas wird passieren. Wir fuhren weiter und ich sah noch mal hoch, der Schädel war noch da aber es war jetzt auch ein dickbackiges, gleichfalls plastisches Gesicht (aber in die andere Richtung) eines Babies zu sehen. Wenn man den Totenschädel ansah, sah man von Hinten in den Schädel, das Babie sah auf uns herunter und wir sahen auf das Geschicht. Hoffentlich versteht man das.

Gestern Vormittag wurde mein Freund angerufen, dass sein Stiefvater gestorben sei.
Er war geschockt. Ich auch. Er hatte kurz zuvor in Facebook eine Nachricht geschrieben, dass er darüber nach denkt genug zu haben. Wovon, warum und weshalb konnte man nicht rekonstruieren bis jetzt. Er liegt jetzt in der Pathologie und es wird eine Autopsie gemacht. Schrecklich!

Als meine Oma gestorben ist, flogen 3 Wochen vorher drei schwarze Kugeln durch die Wohnung und ich sah ein Mädchen in einem weißen Kleid ohne Gesicht auf einem Stuhl sitzen und obwohl sie kein Gesicht hatte, "sah" sie mich an. Ich war fürchterlich, kaum erklärbar panisch zu Tode erschrocken. Drei Wochen später war meine Oma tot.

Warum können sich Todesankündigungen nicht gleichmäßig zeigen, damit ich sie wenigstens deuten
lernen kann. Überhaupt begegnen mir viele Zeichen und mich befallen plötzliche Gefühle, die auf die jeweilig aktuelle Situation bezogen keinen Sinn machen. Im Rückblick dann aber auf andere, zeitgleiche Ereignisse zurück zu führen sind. Es ist anstrengend, wenn man sich dauernd einen Kopf machen muss und nie wirklich schlauer wird. Ich habe immer nur Ahnungen und kann sie nicht zuordnen.
Ich bin müde.

Kennt ihr jemanden, der mir helfen kann Licht in mein Chaos zu bringen?

Ich werde ständig gefüttert mit komischen Informationen und ich schaffe es nicht sie zu entschlüsseln, ich habe Gefühle dazu aber mehr auch nicht.

LG
Wistle

Mehr lesen

1. Juli 2009 um 14:46

Es war...
...nicht Montag, es war Sonntag...sorry und die Nachricht kam am Dienstag Mittag.

Gefällt mir

3. Juli 2009 um 23:01
In Antwort auf wistle70

Es war...
...nicht Montag, es war Sonntag...sorry und die Nachricht kam am Dienstag Mittag.

Hallo
kann da zwar nicht wirklich Licht ins Dunkle bringen, aber ich glaube nicht, dass diese Zeichen für dich bestimmt sind. Du kannst sie nur wahrnehmen, weil es mit den Personen zu tun hast, die mit dir in Kontakt stehen. Es gibt ein haufen Hinweise, z.B. wenn ein Käutzchen schreit (also ne Art Eule) stirbt grad ein Verwandter, in Gebäuden, vor deren Eingängen schwarze Federn liegen ist auch gerade jemand gestorben. Meine Eingebung sagt mir, dass das kleine Mädchen im weissen Kleid dir sehr ähnlich gesehen haben muss, hatte auch mal so nen ähnlichen Traum, aber ich hab das Gesicht gesehen, es war mein eigenes. Wahrscheinlich hätte dich das sehr viel mehr erschreckt, bin schreiend aufgewacht. Dannach hatte meine Mutter ne Abtreibung.
Was ich damit sagen will, du kannst nicht ändern was passieren soll, nur auf der Hut sein, dass du deshalb nicht was verrücktes anstellst und selber Opfer wirst.
lg.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen