Home / Forum / Job & Karriere / Die schlimmsten träume, die ich je hatte

Die schlimmsten träume, die ich je hatte

24. September 2013 um 7:05

Ich weis nicht wo das rein soll und hoffe es passt etwas.
Seit tagen träume ich (ich denke das ich träume aber weiß es nicht weil es so real ist)
Ich liege, so wie ich bin in der gleichen position, im bett. Ich bin früh mit meinen kindern alleine zu hause und mein mann is schon sehr früh aus dem haus.
Jedenfalls liege ich, so wie ich bin im bett. Es geht die Tür auf und "nichts" kommt rein. "Nichts" schleicht am bett vorbei und dann geht "nichts" wieder aus dem zimmer und schliesst die Tür.
Ich hatte solche "träume" schon in der anderen Wohnung, in der wir vorher lebten.
Damals stand "nichts" hinter meinem bett und starrte mich an. (Ich nenne ihn "nichts" weil ich niemanden sehe sondern nur merke und höre)

Letztens hat mir "nichts" die bettdecke weggezogen. Aber da weiß ich, dass es ein traum war. Nur bei dem oben erzählten bin ich nicht sicher, weil ich zwischendurch wirklich wach war und das gleiche Gefühl geherrscht hat, wie im "traum".

Kennt jemand solche realen unrealen träume?

Mehr lesen

6. Oktober 2013 um 9:32

Hallo Ludena,
ich habe dir eine persönliche Nachricht geschickt.

Fabienne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 15:55

Liebe Geistundsinn,
das ist interessant, dass du etwas siehst, die Hand oder die Hände.
Ja, man spürt "sie"- wen auch immer- hinter sich, im Bett.
Habe leider nur zweimal eine Art Tritt bekommen. Einmal in den Allerwertesten und einmal in den Rücken. Hört sich jetzt eher lustig an...ich weiß.
Eine Freundin kennt das auch. Sie hat ab und zu das Gefühl, es setzt sich jemand auf's Bett. Dann senkt sich so richtig die Matratze an der Stelle ab.
Was mir noch wichtig ist zu schreiben: Angst empfinde ich nie. Nur eine Art Verwunderung.

Gruß von Fabienne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 9:57

Hallo Ludena,
als Thread-Eröffnerin wäre es schön, wenn du diesen "am Leben" erhieltest.

Beste Grüße, Fabienne
(zumal dieses Thema mehr als sensibel ist und man sich nicht mal eben zu soetwas äussert, danke!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 14:08

Liebe GuS,
habe dir eine PN gesandt.

Sonnige Grüße

Fabienne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 1:35

Luzide träume
Nennt man sowas.
Du bist nicht alleine.. So ca vor 1 1/2 Jahren hatte ich es auch! Ganz krass sogar.
Ungefähr so:
Ich merke wie ich einschlafe, ganzer Körper kribbelt und ist gelähmt, will aufwachen aber kanm nicht da ich gelähmt bin, Tür geht auf, irgendetwas ( könnte es auch als nichts bezeichnen) kommt auf mein bett ganz nah an mich ran, lasse die Augen geschlossen wegen der Angst und auf einmal kann ich mich bewegen und wache panisch auf.
Das gleiche wiederholt sich ca 4 oder 5 mal. Es war so eine schreckliche Zeit .. Ich weiss bis heute nicht genau was da vor sich ging. Habe viel gegooglet und recherchiert und bin nur auf die Luziden Träume gestoßen, die man wohl auch trainieren und selbst steuern kann
Zum Glück habe ich es nicht mehr .... Zu gruselig

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 9:59
In Antwort auf marya_12838083

Hallo Ludena,
ich habe dir eine persönliche Nachricht geschickt.

Fabienne

Hallo zusammen
Erstmal entschuldigt das ich lange nicht hier war. Ich habe eure Nachrichten gelesen und bin auf einer art froh das ich nicht alleine drunter "leide" auf einer andern art wünschte ich auch es hört auf.
Ich hatte in den letzten wochen zwar keine träume mehr, aber andere Erlebnisse, wo ich an mich selbst gezweifelt habe.

Ich hatte kurz nachdem ich den thread eröffnet hatte eine komische Begebenheit welche ich auf meine Träume zurück führe.

Ich lag auf dem bett und schrieb am laptop. Lag ganz still aufm Bauch und höre auf einmal richtig laut mein bett knarren als würde sich jemand rauf setzen und zu mir krabbeln. Konnte mich auch nicht wirklich bewegen und als ich mich dazu gezwungen habe bin ich wie in panik vom bett gesprungen dann wars vorbei. Komischer weise hatte ich keine angst weil ich dachte ich hab mir alles eingeredet.

Also könnte es nicht auch sein das da WIRKLICH was ist und wir uns das NICHT einbilden? Das es keine träume sondern schlimme Realität ist? Oder das es so sehr verunsichert das man sich einiges einbildet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 8:51
In Antwort auf ludena260291

Hallo zusammen
Erstmal entschuldigt das ich lange nicht hier war. Ich habe eure Nachrichten gelesen und bin auf einer art froh das ich nicht alleine drunter "leide" auf einer andern art wünschte ich auch es hört auf.
Ich hatte in den letzten wochen zwar keine träume mehr, aber andere Erlebnisse, wo ich an mich selbst gezweifelt habe.

Ich hatte kurz nachdem ich den thread eröffnet hatte eine komische Begebenheit welche ich auf meine Träume zurück führe.

Ich lag auf dem bett und schrieb am laptop. Lag ganz still aufm Bauch und höre auf einmal richtig laut mein bett knarren als würde sich jemand rauf setzen und zu mir krabbeln. Konnte mich auch nicht wirklich bewegen und als ich mich dazu gezwungen habe bin ich wie in panik vom bett gesprungen dann wars vorbei. Komischer weise hatte ich keine angst weil ich dachte ich hab mir alles eingeredet.

Also könnte es nicht auch sein das da WIRKLICH was ist und wir uns das NICHT einbilden? Das es keine träume sondern schlimme Realität ist? Oder das es so sehr verunsichert das man sich einiges einbildet?

Hallo Ludena,
ich finde es jedenfalls interessant, dass bei den meisten Menschen, die von solchen Erlebnissen erzählen, es statt gefunden hat, wenn sie im Bett lagen; egal, ob wach träumend oder irgendwas dazwischen. Es kann also irgendwo einen Zusammenhang geben. Die Erlebnisse ähneln sich ja auch oftmals. Man sieht etwas oder spürt eine Anwesenheit oder beides.

LG, F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 10:39
In Antwort auf marya_12838083

Hallo Ludena,
ich finde es jedenfalls interessant, dass bei den meisten Menschen, die von solchen Erlebnissen erzählen, es statt gefunden hat, wenn sie im Bett lagen; egal, ob wach träumend oder irgendwas dazwischen. Es kann also irgendwo einen Zusammenhang geben. Die Erlebnisse ähneln sich ja auch oftmals. Man sieht etwas oder spürt eine Anwesenheit oder beides.

LG, F.

Guten morgen
Natürlich kann es parallelen geben. Man hat im bett gelegen also geht man davon aus man KÖNNTE in schlaftrance (?) Sein oder träumen aber definitiv hab ich nicht geschlafen bei der sache als ich am Laptop war.
Bei meinen anderen Erlebnissen sage ich ja im vornherein, dass es auch ein Traum sein könnte ABER da so viele davon berichten kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das alle das gleiche träumen.

Hattet ihr denn solche Erlebnisse mal ohne dabei im bett gelegen zu haben? Zb ihr sitzt im Wohnzimmer und das selbe passiert wo ihr im vollen wachzustand seid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 10:48

Gesichter
Habe ich komischer Weise auch nie gesehen !!! Immer nur den Körper oder Hände und Arme ... Richtig gruselig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 13:24
In Antwort auf marya_12838083

Liebe Geistundsinn,
das ist interessant, dass du etwas siehst, die Hand oder die Hände.
Ja, man spürt "sie"- wen auch immer- hinter sich, im Bett.
Habe leider nur zweimal eine Art Tritt bekommen. Einmal in den Allerwertesten und einmal in den Rücken. Hört sich jetzt eher lustig an...ich weiß.
Eine Freundin kennt das auch. Sie hat ab und zu das Gefühl, es setzt sich jemand auf's Bett. Dann senkt sich so richtig die Matratze an der Stelle ab.
Was mir noch wichtig ist zu schreiben: Angst empfinde ich nie. Nur eine Art Verwunderung.

Gruß von Fabienne

Ich empfinde angst
Als ich geträumt habe das jemand ins zimmer kommt hatte ich extrem angst als ich wieder klar im kopf war (aufgewacht bin falls ich geschlafen haben sollte) hatte ich jedesmal Kopfschmerzen und wenn ich wieder eingeschlafen bin fing es wieder an.

Als die sache mit dem Laptop war hatte ich keine angst sondern hab mich die ganze zeit gefragt was das ist.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen ich hab mal geträumt das mir eine schwarzen gestalt die decke weg ziehen wollte und ich in dem "traum" nicht reden konnte. Wir haben richtig um die decke gekämpft bis ich sagen konnte "lass los" dann wars vorbei ich bin aufgewacht und total verschwitzt als wenn ich wirklich gerade um die decke gekämpft habe und lag auch genauso da.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 13:27
In Antwort auf ludena260291

Ich empfinde angst
Als ich geträumt habe das jemand ins zimmer kommt hatte ich extrem angst als ich wieder klar im kopf war (aufgewacht bin falls ich geschlafen haben sollte) hatte ich jedesmal Kopfschmerzen und wenn ich wieder eingeschlafen bin fing es wieder an.

Als die sache mit dem Laptop war hatte ich keine angst sondern hab mich die ganze zeit gefragt was das ist.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen ich hab mal geträumt das mir eine schwarzen gestalt die decke weg ziehen wollte und ich in dem "traum" nicht reden konnte. Wir haben richtig um die decke gekämpft bis ich sagen konnte "lass los" dann wars vorbei ich bin aufgewacht und total verschwitzt als wenn ich wirklich gerade um die decke gekämpft habe und lag auch genauso da.


Aber das hatte ich ja oben schon erwähnt
Da war ich mir noch sicher es war ein Traum aber nach dem was hier einige berichten bin ich mir nicht mehr sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 19:21
In Antwort auf ludena260291

Guten morgen
Natürlich kann es parallelen geben. Man hat im bett gelegen also geht man davon aus man KÖNNTE in schlaftrance (?) Sein oder träumen aber definitiv hab ich nicht geschlafen bei der sache als ich am Laptop war.
Bei meinen anderen Erlebnissen sage ich ja im vornherein, dass es auch ein Traum sein könnte ABER da so viele davon berichten kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das alle das gleiche träumen.

Hattet ihr denn solche Erlebnisse mal ohne dabei im bett gelegen zu haben? Zb ihr sitzt im Wohnzimmer und das selbe passiert wo ihr im vollen wachzustand seid?

Hatte sowas ausserhalb des Bettes nicht,
aber Geräusche (wie Schritte auf Kies) und plötzlich auftauchende Gerüche (zB. nach vollem Aschenbecher im Nichtraucherhaushalt), die sich absolut nicht erklären ließen. Das war aber immer in einem "fremden" Haus, nie bei mir zu Hause.
Wobei den Gestank nach dem Aschenbecher auch die andere anwesende Person wahr nahm und die "Schritte" auch. Es war aber jeweils eine andere Person. Und ein anderes Haus, in dem das passierte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 6:28
In Antwort auf marya_12838083

Hatte sowas ausserhalb des Bettes nicht,
aber Geräusche (wie Schritte auf Kies) und plötzlich auftauchende Gerüche (zB. nach vollem Aschenbecher im Nichtraucherhaushalt), die sich absolut nicht erklären ließen. Das war aber immer in einem "fremden" Haus, nie bei mir zu Hause.
Wobei den Gestank nach dem Aschenbecher auch die andere anwesende Person wahr nahm und die "Schritte" auch. Es war aber jeweils eine andere Person. Und ein anderes Haus, in dem das passierte.

Guten morgen
Ich muss da mal was los werden
Also mein mann glaubt nicht an Geister und sowas alles.
Gestern hat er, denke ich, seine Meinung geändert.
Gestern abend haben unsere kinder exakt zum gleichen Moment angefangen zu schreien (sie haben schon längst geschlafen).
Es war auch nicht so das der eine den andern wach gemacht hat sondern sie haben gleichzeitig angefangen. Wir haben uns aufgeteilt er ist zu unsere Tochter und ich zum kleinen ( 2 jahre , 10 monate). Haben beide noch was getrunken und sollten wieder schlafen. Der kleine hat aber gar keine ruhe gegeben und weil ich krank bin hat mein mann mir den kleinen abgenommen.
Nach ein paar Minuten kam er zu mir und meinte das wir unbedingt Überwachungskameras brauchen.
Seine Begründung:
Beide kinder fangen zur gleichen zeit an zu schreien. Unsere große hat wohl immer zur decke gezeigt und gesagt "da". Und als er beim kleinen war hatte ihn aufm arm und er hat dann vom schrank zum fenster geschaut und richtig angst bekommen (obwohl da nix war). Und er sagte er hatte zum ersten mal das Gefühl von angst in den zimmern als wäre er nicht alleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 16:58
In Antwort auf sina_12442161

Luzide träume
Nennt man sowas.
Du bist nicht alleine.. So ca vor 1 1/2 Jahren hatte ich es auch! Ganz krass sogar.
Ungefähr so:
Ich merke wie ich einschlafe, ganzer Körper kribbelt und ist gelähmt, will aufwachen aber kanm nicht da ich gelähmt bin, Tür geht auf, irgendetwas ( könnte es auch als nichts bezeichnen) kommt auf mein bett ganz nah an mich ran, lasse die Augen geschlossen wegen der Angst und auf einmal kann ich mich bewegen und wache panisch auf.
Das gleiche wiederholt sich ca 4 oder 5 mal. Es war so eine schreckliche Zeit .. Ich weiss bis heute nicht genau was da vor sich ging. Habe viel gegooglet und recherchiert und bin nur auf die Luziden Träume gestoßen, die man wohl auch trainieren und selbst steuern kann
Zum Glück habe ich es nicht mehr .... Zu gruselig

Lg

Luzide Träume
Hey ich hatte sowas oft schon selbst und dieser Zustand ist kein Traum und Auch kein geist xD sowas nennt man schlafstarre. Das hatte ich schon Sau oft. In der Tiefschlafphasw fällt Der Körper in so eine Starre. Bei manchmal passiert es dann das man sozusagen zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein fest hängt, also das Gehirn ist wach, aber der Körper befindet sich noch in der starre. In diesem zwischen Ding nimmt man die Umgebung anders wahr hört zB komische Dinge usw. Man steckt halt noch Halb in der Traumwelt. Unterbrechen kann man den Zustand einfach in dem man mehr Mals ganz tief einatmet also ganz bewusst. Dann merkt der Körper sozusagen das man wach ist xD ja.
Ich litt früher immer darunter und hatte immer eine scheiß Angst deswegen. Aber mittlerweile, seit ich das weiß hab ich keine Angst mehr!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2014 um 17:35
In Antwort auf ludena260291

Guten morgen
Ich muss da mal was los werden
Also mein mann glaubt nicht an Geister und sowas alles.
Gestern hat er, denke ich, seine Meinung geändert.
Gestern abend haben unsere kinder exakt zum gleichen Moment angefangen zu schreien (sie haben schon längst geschlafen).
Es war auch nicht so das der eine den andern wach gemacht hat sondern sie haben gleichzeitig angefangen. Wir haben uns aufgeteilt er ist zu unsere Tochter und ich zum kleinen ( 2 jahre , 10 monate). Haben beide noch was getrunken und sollten wieder schlafen. Der kleine hat aber gar keine ruhe gegeben und weil ich krank bin hat mein mann mir den kleinen abgenommen.
Nach ein paar Minuten kam er zu mir und meinte das wir unbedingt Überwachungskameras brauchen.
Seine Begründung:
Beide kinder fangen zur gleichen zeit an zu schreien. Unsere große hat wohl immer zur decke gezeigt und gesagt "da". Und als er beim kleinen war hatte ihn aufm arm und er hat dann vom schrank zum fenster geschaut und richtig angst bekommen (obwohl da nix war). Und er sagte er hatte zum ersten mal das Gefühl von angst in den zimmern als wäre er nicht alleine.

..
Was du da schreibst interessiert mich sehr ! Würdest du mir vielleicht per PN oder hier schreiben ob noch einmal etwas ähnliches passiert ist?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 11:57



Mit luzidem Traum hat das nichts zu tun, man differenziere bitte, bei einem luziden Traum (auch Klartraum gennant) weisst du innerhalb des Traumes das du träumst und hast somit die Möglichkeit den Traum selber zu steuern, das kann man sogar lernen, dann kannst du z.B. Fliegen oder sonst was herbei träumen. Was du da beschreibst hört sich aber stark nach einer Schlafstarre (oder Schlafparalyse) an. Das hab ich auch öfters und du bist damit nicht alleine. Warst du gelähmt und hattest Panik? Ich spüre dann meistens auch unsichtbare Anwesenheiten oder sehe Schattenwesen...das man dabei gelähmt ist macht es so schlimm. Während einer Schlafstarre schläft dein Körper aber du bist geistig wach, hast wahrscheinlich sogar die Augen offen deswegen alles so real, da du aber halb schläfst vermischen sich Traum und Realität und deswegen hat man Halluzinationen und die meisten Menschen machen da die selben Erfahrungen. Das der Körper gelähmt ist, ist übrigens eine normale Schutzfunktion des Körpers damit man während man träumt bzw in der REM Phase ist nicht wild um sich schlägt oder tritt. Nun kann es aber eben passieren das man den Übergang von einschlafen und aufwachen mitbekommt und dann dabei in so ne Schlafstarre gerät...google am besten mal danach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2014 um 21:33
In Antwort auf ludena260291

Guten morgen
Ich muss da mal was los werden
Also mein mann glaubt nicht an Geister und sowas alles.
Gestern hat er, denke ich, seine Meinung geändert.
Gestern abend haben unsere kinder exakt zum gleichen Moment angefangen zu schreien (sie haben schon längst geschlafen).
Es war auch nicht so das der eine den andern wach gemacht hat sondern sie haben gleichzeitig angefangen. Wir haben uns aufgeteilt er ist zu unsere Tochter und ich zum kleinen ( 2 jahre , 10 monate). Haben beide noch was getrunken und sollten wieder schlafen. Der kleine hat aber gar keine ruhe gegeben und weil ich krank bin hat mein mann mir den kleinen abgenommen.
Nach ein paar Minuten kam er zu mir und meinte das wir unbedingt Überwachungskameras brauchen.
Seine Begründung:
Beide kinder fangen zur gleichen zeit an zu schreien. Unsere große hat wohl immer zur decke gezeigt und gesagt "da". Und als er beim kleinen war hatte ihn aufm arm und er hat dann vom schrank zum fenster geschaut und richtig angst bekommen (obwohl da nix war). Und er sagte er hatte zum ersten mal das Gefühl von angst in den zimmern als wäre er nicht alleine.

Interesse
Mich interessiert das alles auch sehr und deshalb würde ich gerne wissen ob ihr sie Kameras schon installiert habet und wenn ja, was dabei rausgekommen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2014 um 14:55
In Antwort auf madhur_11938983

..
Was du da schreibst interessiert mich sehr ! Würdest du mir vielleicht per PN oder hier schreiben ob noch einmal etwas ähnliches passiert ist?
Lg

Hallo zusammen
Nein wir haben keine kameras eingebaut da es auch eine kostenfrage ist. Seitdem ist sowas auch nicht mehr vorgekommen. (Zum Glück)
Bei mir ist das immer ganz komisch. Seitdem mein opa gestorben ist fing das ja erst richtig regelmäßig an. Zb mit einem zerschlagenen spiegel, das Gefühl man wird beobachtet, diese träume in denen er mir was erzählt über andere leute, die wirklich eingetroffen sind. Zb er sagte mir im traum meiner oma ginge es schlecht und zwei tage später sagte sie mir es ging ihr schlecht und ich erzählte ihr was sie hatte und das stimmte sogar.
Bei uns is aber eine sache, die wir uns noch selber fragen. Mein mann glaubt nicht an geister. Er versucht immer eine möglichst erklärliche antwort zu finden. Nur eins macht uns stutzig. Ab und an mal wenn man von uns aus dem Küchenfenster schaut durch das man ins Wohnzimmer gucken kann, was auchandersrum möglich ist kann man manchmal denken das man in dem raum wo man reinschaut ein Gesicht sieht (nicht das eigene). Ich hatte da zu meinem mann gesagt mir war so als würde ich da jemanden sehen und er sagte ja das hat er auch schon.
Nur man kann sich auch vieles "einbilden" aber man weiß ja auch was man sieht.

Ich glaube ich will auch nix auf einer kamera aufnehmen da ich auch irgendwo angst habe was darauf zu sehen was meine angst verstärkt trotzdem wäre der reiz da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen