Home / Forum / Job & Karriere / Doch nicht bei Rewe arbeiten?

Doch nicht bei Rewe arbeiten?

24. April um 9:05

Hallöchen.

Ich wollte gerne als Aushilfe arbeiten und bin dann zu Rewe gegangen. Sie haben mir dann auch gleich ohne irgendwas weiteres orangene Zettel in die Hand gedrückt die ich ausfüllen sollte. (Ohne probe arbeiten oder sowas) Da es mein erster Aushilfsjob ist habe ich es einfach getan und abgegeben, dieser wird anscheinend nun in die Filiale eingeschickt.

Ich habe dann aber doch von Budni eine zusage bekommen und wollte eigentlich lieber da arbeiten. Kann ich nun, wenn Rewe anruft sagen, nein danke ich habe ein anderes Angebot bekommen welches ich wahrnehmen würde? Ich bin mir unsicher, denn in den Zetteln sollte ich Informationen, Bankdaten usw. reinschreiben...
Deswegen weiß ich nicht ob das nur ne Bewerbung war oder schon ein richtiger Arbeitsvertrag. (An einen Punkt sollte ich ausfüllen als was ich mich bewerbe) Ich dachte eigentlich den Arbeitsvertrag füllt man mit den Chef aus und auch erst nachdem man irgendein probe arbeiten gemacht hat, oder stellen die einfach Leute ein ohne zu wissen ob sie qualifiziert sind. Ich habe jetzt angst, dass ich bei rewe arbeiten muss...

Kennt sich da vielleicht jemand aus und könnte mir helfen?
 

Mehr lesen

29. April um 11:19
In Antwort auf lilly07323

Hallöchen.

Ich wollte gerne als Aushilfe arbeiten und bin dann zu Rewe gegangen. Sie haben mir dann auch gleich ohne irgendwas weiteres orangene Zettel in die Hand gedrückt die ich ausfüllen sollte. (Ohne probe arbeiten oder sowas) Da es mein erster Aushilfsjob ist habe ich es einfach getan und abgegeben, dieser wird anscheinend nun in die Filiale eingeschickt.

Ich habe dann aber doch von Budni eine zusage bekommen und wollte eigentlich lieber da arbeiten. Kann ich nun, wenn Rewe anruft sagen, nein danke ich habe ein anderes Angebot bekommen welches ich wahrnehmen würde? Ich bin mir unsicher, denn in den Zetteln sollte ich Informationen, Bankdaten usw. reinschreiben...
Deswegen weiß ich nicht ob das nur ne Bewerbung war oder schon ein richtiger Arbeitsvertrag. (An einen Punkt sollte ich ausfüllen als was ich mich bewerbe) Ich dachte eigentlich den Arbeitsvertrag füllt man mit den Chef aus und auch erst nachdem man irgendein probe arbeiten gemacht hat, oder stellen die einfach Leute ein ohne zu wissen ob sie qualifiziert sind. Ich habe jetzt angst, dass ich bei rewe arbeiten muss...

Kennt sich da vielleicht jemand aus und könnte mir helfen?
 

Hallo,
hast du schon mal von Google AdWords gehört? Das sind die Anzeigen bei der Google Suche. Sie bieten eine tolle Form der Werbung und helfen bei der Qualitätserkennung des jeweiligen Unternehmens. Weitere Informationen findest du unter https://www.adpoint.de/adwords-agentur/. Vielleicht hilft dir das bei der Entcheidungsfindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 12:50
In Antwort auf lilly07323

Hallöchen.

Ich wollte gerne als Aushilfe arbeiten und bin dann zu Rewe gegangen. Sie haben mir dann auch gleich ohne irgendwas weiteres orangene Zettel in die Hand gedrückt die ich ausfüllen sollte. (Ohne probe arbeiten oder sowas) Da es mein erster Aushilfsjob ist habe ich es einfach getan und abgegeben, dieser wird anscheinend nun in die Filiale eingeschickt.

Ich habe dann aber doch von Budni eine zusage bekommen und wollte eigentlich lieber da arbeiten. Kann ich nun, wenn Rewe anruft sagen, nein danke ich habe ein anderes Angebot bekommen welches ich wahrnehmen würde? Ich bin mir unsicher, denn in den Zetteln sollte ich Informationen, Bankdaten usw. reinschreiben...
Deswegen weiß ich nicht ob das nur ne Bewerbung war oder schon ein richtiger Arbeitsvertrag. (An einen Punkt sollte ich ausfüllen als was ich mich bewerbe) Ich dachte eigentlich den Arbeitsvertrag füllt man mit den Chef aus und auch erst nachdem man irgendein probe arbeiten gemacht hat, oder stellen die einfach Leute ein ohne zu wissen ob sie qualifiziert sind. Ich habe jetzt angst, dass ich bei rewe arbeiten muss...

Kennt sich da vielleicht jemand aus und könnte mir helfen?
 

Arbeite selber bei REWE als Aushilfe..

Die Zettel die du ausgefüllt hast, waren erstmal deine Grunddaten, auch die Bankverbindung.

Ein Arbeitsvertrag käme erst zustande, wenn dort Arbeitsvertrag draufsteht, es müssen der Filialleiter und du unterschreiben und du bekommst mindestens eine Kopie davon für deine eigenen Unterlagen.

Ich denke, du hast nur die Bewerbung ausgefüllt, und falls die dich einstellen wollen, kommt einfach ein Arbeitsvertrag und es wird verienbart, wann du arbeiten kommen sollst. Da die Aushilfen nicht besonders qualifiziert sein müssen, geht das dann schnell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 12:51
In Antwort auf eru92

Arbeite selber bei REWE als Aushilfe..

Die Zettel die du ausgefüllt hast, waren erstmal deine Grunddaten, auch die Bankverbindung.

Ein Arbeitsvertrag käme erst zustande, wenn dort Arbeitsvertrag draufsteht, es müssen der Filialleiter und du unterschreiben und du bekommst mindestens eine Kopie davon für deine eigenen Unterlagen.

Ich denke, du hast nur die Bewerbung ausgefüllt, und falls die dich einstellen wollen, kommt einfach ein Arbeitsvertrag und es wird verienbart, wann du arbeiten kommen sollst. Da die Aushilfen nicht besonders qualifiziert sein müssen, geht das dann schnell

Aber dann melden die sich auch nochmal bei dir! Und wenn du dort nicht arbeiten willst oder was anderes hast, sagst du das ganz einfach. Es ist ja normal, sich bei mehreren Sachen zu bewerben, und wenn du dann woanders zugesagt hast, hat Rewe eben Pech gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Von wem könnte ich mir meine Homepage optimieren lassen?
Von: mariannehausmann_33
neu
5. Mai um 9:17
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen