Home / Forum / Job & Karriere / Eigenartige Erlebnisse!?

Eigenartige Erlebnisse!?

23. Februar 2013 um 22:25

Hallo erstmal,

in letzter Zeit passieren mir sehr komische Sachen und ich träume auch sehr seltsames. Also..

Ich fang mal mit einem Beispiel an, dass so 7 Jahre zurückliegt: Ich war damals noch in der Grundschule und hatte ca. 1 Woche jede Nacht den selben Traum: Ich war in einem sehr kleinen Raum und ein Mann in einem roten Sweatshirt mit schwarzen Jeans hatte eine Zange in der Hand (ich erinnere mich noch genau daran, sein Gesicht jedoch war iwie verschwommen) und "rupfte" mir jeden Fingernagel einzeln herraus! ..
1-2 Wochen, nachdem diese Träume aufgehört hatten waren ich und meine damalige beste Freundin in der Schule, im Keller ( wir mussten etwas hochholen,haben unten jedoch Fanger gespielt) und sie fing mir in einer Tür den Zeigefinger(Nagel) meiner linken Hand ein und der Fingernagel fiel ab! o.o

Vor ca. 2 Jahren war ich abends in meinem Zimmer und las irgendein Buch.. Dann habe ich mich schlafen gelegt und ca Mitternacht weckte mich mein Drucker, der urplötzlich anfing leere Blätter zu drucken! Das war ja schon krank genug,aber am nächsten Morgen,als ich aufwachte sah ich, dass der Stecker garnicht drin war. Ein Traum konnte es auch nicht sein, weil die leeren Blätter(ca. 10 Stück) auf dem Drucker lagen.

Mit der Zeit beschäftigte ich mich mehr und mehr mit dem Übernatürlichen, weil sich seit dem öfters solche Ereignisse abspielten:

-Flaschen fielen ohne Grund um
-mein Laptop ging 5 mal mitten in der Nacht an-und-aus
-ich hörte Schritte im Wohnzimmer, obwohl keiner da war
-mein Hund fing mitten in der Nacht an, grundlos zu jaulen, obwohl er bei mir im Zimmer war.. und er das nur machte, wenn keiner da war
-aus dem Blickwinkel sah ich einmal,wie sich ein Stift bewegte und als ich genau hinsah, war er an einer anderen Stelle,als zuvor
-Schatten in meinem Zimmer huschen

und,und,und..

Im letzten Sommer waren ich und meine Familie in Serbien(meine Heimat) und haben dort Urlaub gemacht. Ich habe beschlossen, zu einer dort sehr bekannten Hexe zu gehen und mit ihr darüber zu reden.. es gibt dort zwar viele Betrüger, aber da sie kein Geld verlangte, habe ich ihr geglaubt-> am Ende gab ich ihr doch 10 , weil die Frau in sehr schlechten Verhältnissen gelebt hat, wie ich gemerkt habe (;

Aufjedenfall war ich dann bei ihr und sie erzählte etwas von bösen Geistern und sprach irgendein Gebet, auf einer mir unbekannten Sprache.. dann nahm sie ein paar Stücken Blei , oderso und warf diese in einer kleinen feuerfesten Schale in den Ofen. Später nahm sie diese wieder herraus und tropfte die geschmolzene Flüssigkeit über meinen Kopf in ein Glas mit Wasser, dabei schrie sie plötzlich auf und verfehlte das Glas >.< Sie traf meinen Fuß.. ( Ich habe immernoch eine Narbe dort..) Ich musste ebenfalls aufschreien,aber es tat nicht so sehr weh.. und außerdem ist das jz unwichtig. Also, dann nahm sie die Stücke, die dann hart geworden sind und sah sie sich genau an. Sie sagte etwas von Dämonen und zündete eine Kerze an und damit Verbrannte sie irgendwelche Kräuter und pustete mir den Rauch ins Gesicht. Dann bat sie mich, ihr die Worte nachzusprechen (also Latein war es nicht , serbisch auch nicht, arabisch erst recht nicht.. es gibt keine Sprache,die dieser Sprache ähnelte o.o) .. das tat ich dann auch und sie beendete das "Ritual". Am Ende gab sie mir die Metallstücken und sagte, ich soll sie in einen Fluss werfen und 3 Mal irgendnen Spruch aufsagen, den ich jetzt vergessen habe. Außerdem nahm sie ein Stück Leder und nähte die verbrannten Kräuter darin zu, oder wie ich das jetzt sagen soll. Ja, ich sollte das kleine Lederbündel unter mein Kopfkissen tun und damit 1 Monat lang schlafen. Das habe ich dann auch gemacht und eine Zeit lang hat es auch geholfen.
Dann jedoch fingen wieder an, die Schatten durch mein Zimmer zu huschen und ich wurde extrem paranoid! Ich war noch nie paranoid, ich war ehrlich gesagt richtig taff und hatte vor nichts Angst ( außer vor Spinnen:p) Ich war wirklich immer die jenige, die keine Angst hatte, dort und dort nachts hinzugehen, aber das wurde dann so schlimm.. Ich dachte, dass mich die ganze Zeit etwas verfolgte.

Ein paar Monate darauf machten ich und meine Freundin eine Ouija-Seance, weil wir den Sachen auf den Grund gehen wollten ( Sie glaubt auch an sowas, vorallem, weil wir in einem Viertel in Dresden leben, wo sehr viele Menschen damals im Krieg gefallen sind und sie einige Erlebnisse mit Geistern hatte)

Am Anfang verlief alles super, doch dann bekam ich plötzlich einen starken Druck in der Hand und es fühlte sich an, als ob sich meine ganzen Muskeln verkrampften! o: .. Aufeinmal fing dann auch eine Kerze an zu flackern,aber nur eine! die anderen daneben waren richtig ruhig..

Wir beendeten die Sitzung dann abrupt und fragten auch nicht, ob wir sie beenden durften,weil wir erst vor 10 Minuten angefangen hatten und noch niemand da war.
Wir verabschiedeten uns schnell und drehten dann das Glas um.

Nachdem sah ich immernoch die Schatten in meinem Zimmer "tanzen", aber es wurde immer weniger.

Klar, ich glaube an Geister und ich denke, es gibt einen in meiner Wohnung, weil wirklich kuriose Dinge passieren, aber denkt ihr,dass es richtig wäre, noch eine Seance zu "veranstalten", um den Dingen auf den Grund zu gehen?

Ich würde mich freuen,wenn ihr antworten würdet, bzw. mir von euren eigenen paranormalen Erlebnissen erzählen würdet,weil mich das seeeeeeeehhr interessiert

Danke und Liebe Grüße (:<3

Mehr lesen

27. Februar 2013 um 8:59


Ich kenne sowas auch.. An fing es als mein Papa damals gestorben ist, da war ich 7.. Eine Woche nachdem mein Papa gestorben ist starb mein Opa...

Es war in der Nacht als mein Papa gestorben ist, es war November und es lag kein Schnee, da fing es an zu stürmen, zu hageln, Donnern und Blitzen alles in Minutenschnelle kurz darauf fing es an zu schneien gaanz viel da meinte Oma das mein Papa nun in den Himmel gegangen ist

Ein Jahr später ( wir sind umgezogen) wurde meine Mama Nachts mitten um drei wach, wie meine Schwester beide sahen eine Art weiße Wolke die hin und her am Himmel schwebte wenn Autos kamen versteckte sie sich hinter Bäumen ich sah sie vom Bett aus, er war keinesfalls unheimlich eher beruhigend.. Komisch zu beschreiben

Kurz darauf bin ich Nachts wach geworden, nach dem Tod von meinem Papa hab ich damals immer bei meiner Mama im Bett geschlafen, es wird gruselig da stand mitten in der Nacht( ja es war auch punkt drei Uhr) ein Mann mit einem schwarzen langen Mantel, einem Schwarzen Hut, einer Sonnenbrille und einem Messer in der Hand!! bei uns am Bett.. Meine Mama schlief friedlich und ich guckte ihn nur an und drehte mich einfach so um?! Am nächsten tag meinte meine Mama und meine Schwester genau das selbe gesehen zu haben.. Wir konnten diese Gestalt exat gleich beschreiben ohne davor miteinander geredet zu haben.. Komisch das ich damals nicht geschrien oder erschrocken bin( ich war erst 9 Jahre alt)

Danach bis heute habe ich häufig so komische Momente wie Sachen verschwinden tauchen wo anders wieder auf, Laptop geht an und wieder aus(ohne das jemand was drückt).. Ich fühle mich häufig nicht alleine besonders Nachts da fühle und denke ich das jemand hinter mir steht oder so als ob mich jemand beobachtet, Schatten huschen Nachts durch die Wohnung( ich hab immer alle Rolläden offen) und es gab sogar Zeiten da fühlte ich wie jemand sich auch mein Bettrand gesessen hat ohne das jemand da ist, aber in diesem Moment kam so ein kalter, eisig kalter Wind an meine Hand so als ob die jemand hielt.. Mein Sohn( er ist 18Monate alt) guckt schon als Baby liebend gerne in dunkle Ecken, mittlerweile lacht er auch einfach los oder erzählt was einfach ins NIX!!!! Gruselig sag ich dir

Meine Mama hat fast die selben Dinge erlebt von klein auf, nur sie sah schon ihre Oma über ihrem Bett schwebend(da war sie grad mal eine Woche tot!) komische Dinge passierten usw.
Meine Schwester und auch ihr Mann, also nicht nur sie auch er haben Abends schon komische Lichter gesehen( obwohl der Raum stockdunkel war alle Rolläden unten sodas KEIN LICHT reinkommen KANN.. Auch Schatten usw. ..... jeder von uns hat eigentlich die selben Dinge immer und immer wieder erlebt.. Und meine Oma meint immer wieder mein Papa oder Opa wären da um auf uns aufzupassen

Das Gruseligste ist an allem mein Papa kam damals am 13.09.2001 wenige Minuten nach 12Uhr Mittags per Hubschrauber in die Klinik da habe ich ihn das letze mal gesehen genau 10 Jahre später zu selben Zeit am selben Tag kam mein Sohn auf die Welt!! Gruselig sage ich dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 17:41

Ich denke...
nein, ich weiß dass Zeit in der geistigen Welt keine Rolle spielt. Was sind denn schon 10 Jahre? Der Eine empfindet sie als Kurz der andere als Lang. Wir haben schon zig leben gelebt, was sind da schon 80 Jahres eines einzigen lebens?

Aber zurück zum Thema. Diese Dinge klingen ganz nach erdgebundenen Seelen, sprich geistern. Einfach Seelen, die es nicht geschafft haben ins Licht zu gehen, weil sie noch zu stark im leben festhängen und nicht loslassen können oder wollen. Häufig verspürt man in ihrer Gegenwart eine müdigkeit und energielosigkeit.
Man kann foldendes Versuchen um sie heimzuschicken. Ruft Jesus zu euch(ich weiss klingt jetzt voll katholisch, aber er ist ein aufgestiegener Meister) und sagt:
"Im Namen christi, geh ins göttliche Licht!"

es gibt auch fälle in denen das nicht auf anhieb klappt, dann muss man andere Geschütze auffahren.
Ich hatte mal einen Bekannten, der sich erschossen hatte und der hing auch fest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 15:08

Angst
Nun erstens mach ich keinem Angst und Forschung da geb ich schon mal gar nix drauf, weil die noch meilenweit von der Wahrheit weg sind. Ich hab schon genügend Beispiele erlebt, dass Zeit nirgends eine Rolle spielt!
Zweitens warum sollte es ihr Angst machen. Wir suchen uns doch gerade Familien aus die wir einen um dort zu inkarnieren, weil wir mit den Seelen evtl noch Karma zu klären haben oder sie uns besonders gut unterstützen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 10:22

Mir passiert auch ständig sowas.....
allerdings hatte ich nur einmal ein bedrohendes Gefühl...

Es fing vor ca. 5 Jahren an, Eines Nachts wurde ich wach mit dem extrem beklemmenden Gefühl beobachtet zu werden. Ich wusste genau wo im Raum mein Beobachter stand.
Er lief an mir vorbei und ein Luftzug streifte mein Gesicht.
dann wars vorbei. Mein damaliger Partner erzählte mir dass er Nachts wach wurde und das Gefühl hatte es ist jemand im Raum. Das war dann echt gruselig...
Es ging dann weiter dass der TV immer aus und an ging, Licht wurde ein und wieder ausgeschalten, meine Katzen fauchten und schauten den Flur entlang wie wenn sie jemandem hinterher schauen...
Ich hatte allerdings nie mehr als in der ersten nacht Angst davor. ich "wusste" irgendwie dass es nichts böses ist.
Ausserdem blieben meine Hunde immer ruhig.

Es verschwand nachdem ich meine Wohnung renoviert hatte. Einfach so. Und war dann weg bis vor acht Wochen.
Diesmal aber nicht bei mir zuhause, sondern in der Wohnung von meinem Freund.
Gleiches Gefühl einer Anwesenheit. Der Wasserhahn dreht sich von allein auf. Türen schliessen sich auf, Licht geht aus, Fernseher an...
aber immer nur wenn ich da bin. Ist er allein passiert nie was.
Es hat also durchaus mit mir zu tun.
Woher das kommt weiss ich allerdings nicht. In meiner Familie ist sowas noch nie vorgekommen, allerdings ist meine Mutter auch so sensitiv. Sie ist eine Engelgläubige und spricht mit Ihrem Schutzengel ^^ Naja jedem das seine
Ich werde aber nichts unternehmen um Kontakt aufzunehmen...wer weiss we damit dann "rein" lässt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen