Home / Forum / Job & Karriere / Eine Kollegin versucht mich zu demontieren

Eine Kollegin versucht mich zu demontieren

2. März 2007 um 11:36

Kurz zu mir, seit 3 jahren arbeite ich überwiegend als freie Mitarbeiterin in einem Unternehmen. Da so viel Arbeit ist, habe ich ein paar meiner Kollegen eine andere Freie empfohlen, die auch zuvor hin und wieder für das Unternehmen gearbeitet hat. Jetzt ist sie seit ein paar Wochen relativ häufig da und bekommt immer mehr Aufträge. Da sie von weiter wegkommt, muss sie besser planen können. Da ich auch zuviel Arbeit hatte im Januar, habe ich leider einen Auftrag zu spät abgegeben und sie damit in Terminprobleme gebracht. Das ist in der Branche nicht ungewöhnlich, als Freie muss mann mit so etwas umgehen können. Das gehört einfach dazu, da ist man immer die letzte Stufe der Leiter, die alle Verspätungen ausbaden muss. Das geht mir seit 3 Jahren so. Das muss man einfach lernen. Mehr als entschuldigen kann ich mich auch nicht.
Diese Frau ist jetzt so etwas von frech zu mir, schreibt mir unverschämte Mails, "bitte das machen!" (O.ton) Damit nicht genug, sie geht zu allen meiner Auftraggeber und erzählt, dass ich zu spät abgegeben habe und vor allem schlechte Arbeit. Das stimmt nicht. Zusätzlich verlangt sie, dass meine Arbeit jemand anders machen soll. ich weiß überhaupt nicht, wie ich mich dagegen wehren soll. Sie versucht offensichtlich meinen guten Ruf zu zerstören. Direkt ansprechen kann ich nicht, da würde sie mit ihrem frechen Schandmaul zurückschnautzen und ich würde wahrscheinlich anfangen mit heulen. Da hab ich auch nichts gekonnt. zu den anderen mag ich aber auch nicht gehen, damit würde ich mich ja auf gleiche Stufe stellen. ich habe jetzt bereits meine beiden Hauptauftraggeber darüber informiert und die würden sich wahrscheinlichauch vor mich stellen. Aber die anderen ? Das ist echt gefährlich für mich, wassie macht. Weiß jemand Rat.

Mehr lesen

2. März 2007 um 12:53

Es gibt nur einen Ausweg
Hallo,

Im Moment bist du wirklich in einer blöden Situation. Vor einem Jahr habe ich etwas ähnliches erlebt.
Es gibt nur einen Rat den ich dir geben kann. Du musst dich der Situation stellen. Sprich mit deiner Kollegin. Sprich in der " Ich Form" Ich fühle mich verletzt, ich fühle mich angegriffen, usw.... Mache keine Vorwûrfe, dies würde sie nur als Angriff werten und mit schreien und mehr Gemeinheiten darauf reagieren. Bereite dich auf das Gespräch vor, gehe es immer und immer wieder mit einer Freundin durch. Sollte deine Kollegin laut werden muss du leiser sprechen. Bedenke, das Verhalten deiner Kollegin, beruht auf ihr mangeldes Sebstbewusstsein. In ihren Augen bist du besser als sie, also muss sie dich bekämpfen. Dies zeigt, dass sie mehr Probleme hat als Du...... Nur Mut, du brauchst echt keine Angst vor ihr zu haben. Glaube mir, das ist der beste Ausweg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam