Home / Forum / Job & Karriere / Einstieg ins Berufsleben, was fehlt?

Einstieg ins Berufsleben, was fehlt?

2. Oktober 2016 um 21:40

Halli Hallo,

ich möchte bald eine Ausbildung zur Industriekauffrau beginnen und frage mich, was alles in meinem Kleiderschrank fehlt. Gerade bei Schuhen bin ich mir unsicher. Welche Art und welche Absatzhöhe etc. Ballerinas passen meistens nicht richtig, sodass ich raus rutsche.

Ansonsten habe ich Blazer und Bluse und eben dunkle Jeans.

Hat jemand noch andere Ideen?

Liebe Grüße
tierhalterin

Mehr lesen

2. Oktober 2016 um 21:40

Halli Hallo,

ich möchte bald eine Ausbildung zur Industriekauffrau beginnen und frage mich, was alles in meinem Kleiderschrank fehlt. Gerade bei Schuhen bin ich mir unsicher. Welche Art und welche Absatzhöhe etc. Ballerinas passen meistens nicht richtig, sodass ich raus rutsche.

Ansonsten habe ich Blazer und Bluse und eben dunkle Jeans.

Hat jemand noch andere Ideen?

Liebe Grüße
tierhalterin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 20:39

Danke sehr für die Tipps. Werde ich mal nach suchen, wenn mein Budget es wieder zulässt ...

Schönes Wochenende
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2016 um 9:31

Hallo!

Ich würde am ersten Tag etwas schicker auftreten und dann schauen was die Kollegen so tragen.
Dann kannst du immer noch shoppen gehen

Bei mir war es so, dass meine Kollegen am Ende doch alle etwas entspannter ins Büro kommen. Schlichte Turnschuhe sind bei uns zum Beispiel kein Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2016 um 2:46
In Antwort auf tierhalterin

Halli Hallo,

ich möchte bald eine Ausbildung zur Industriekauffrau beginnen und frage mich, was alles in meinem Kleiderschrank fehlt. Gerade bei Schuhen bin ich mir unsicher. Welche Art und welche Absatzhöhe etc. Ballerinas passen meistens nicht richtig, sodass ich raus rutsche.

Ansonsten habe ich Blazer und Bluse und eben dunkle Jeans.

Hat jemand noch andere Ideen?

Liebe Grüße
tierhalterin

Hallo,

ich würde gucken, dass du für den Anfang ein paar Blazer z.B. dunkel blau und Schwarz hast. 
Dazu ein paar Blusen und schlichte Oberteile. Ein schlichter guter Pulli kann mit einem Blazer auch gut aussehen.

Manche Firmen bevorzugen Stoffhosen, bei anderen ist eine schlichte schwarze Jeans auch ok, andere erlauben auch schlicht dunkelblau oder sogar hell blau. Eine dunkle Stoffhose kann daher nicht schaden. 

Bei Schuhen würde ich nach Pumps mit 4-5cm gucken oder einfach nach ordentlichen Stiefeletten. Das mit den Ballerinas kenne ich, ich rutsche raus oder sie scheuern extrem, da bin ich immer genau zwischen zwei Größen und Einlagen bringen nichts... 
Bei den Pumps mag ich welche wie die hier gerne: https://www.amazon.de/Tamaris-22302-Damen-Pumps-Schwarz/dp/B017W8MQ2C/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1477009641&sr=8-12&keywords=tamaris+pumps+schwarz 
Sie sind nicht ganz günstig, aber wenn man den ganzen Tag stehen oder umher laufen muss, dann merkt man irgendwann den Unterschied, aber auch beim Sitzen.... Ich kaufe sie zudem immer nur, wenn sie gerade stark reduziert sind und dann auch mal ein Paar "auf Vorrat".
Im Winter habe ich ein paar Schuhe zum Wechseln auf der Arbeit, dort ist es ja warm, da ich draußen mit dicken Winterschuhen raumlaufe. So muss ich keine ordentlich-ausehende bezahlbare Winterschuhe suchen.

Bei den Klamotten kann es am Anfang auch mal H&M und Co. sein, immerhin bist du nur Auszubildende und hast ein entsprechendes Gehalt. 
Wichtig ist, dass die Klamotten gut sitzen und du dich auch wohl fühlst. Es bringt keinem was, wenn es ungemütlich ist und du nur dabei bist alles zurecht zu zupfen.
Ich persönlich mag Blazer von Esprit bzw. edc, die sitzen bei mir immer gut. Da habe ich aber auch gewartet, bis sie im Angebot waren. Mal hat man Glück und die Größte ist im Sale noch da, mal eben nicht... Bei meinen Schestern sitzen sie nicht so gut, die kaufen sie lieber wo anders, da muss man ein bisschen gucken was einem gefällt und gut sitzt.

Ich würde mir noch ein schönes Bussines-Kleid kaufen, achte da auf die Länge. Da muss man zum Teil ganz schön suchen, da viele nur knapp über den Po gehen oder nett gesagt nicht so modern aussehen. Bis zum Knie ist nicht mehr Pflicht und auch sehr schwer zu finden, aber es sollte nicht extrem kurz sein. Das Kleid macht sich immer gut, auch falls du mal zu Veranstaltungen von Kunden musst (ich weiß ja nicht wie das bei deiner Firma so ist).

Ich würde mir jetzt im Vorfeld nur die Sachen kaufen, die eh jede Frau im Kleiderschrank haben sollte.

Am ersten Tag dann lieber etwas zu formlich gekleidet kommen als zu leger. 
Vielleicht konntest du ja beim Vorstellungsgespräch ein paar Kollegen auf dem Flur sehen und grob einschätzen was die so tragen, oft achtet man aber in der Aufregung nicht darauf. Die Leute im Vorstellungsgespräch selbst werden ja auch sehr ordentlich gekleidet gewesen sein... 
Wenn du merkst, dass viele auch mit Jeans oder normalem Pulli (und z.B. Blazer darüber) kommen, dann kannst du das auch gerne machen.
Bei uns ist das sehr abtelungsabhängig, die Verwaltung sitzt da sogar im schlabber-Kuschelpulli, während Kollegen mit viel Kundenkontakt ihren Kundengruppen entsprechend gekleidet kommen. 
Stumpf gesagt: Jemand der mit millionenschweren Managern zu tun hat kommt anders gekleidet als jemand, der nur mit kleinen Landwirten aus dem Nachbarort reden will.
Bei neuen Abteilungen bin ich vorher immer kurz hin gegangen und habe mich schon mal kurz vorgestellt und gefragt zu wann ich am ersten Tag kommen soll bzw. wenn ich es schon vorher erfahren hatte (oft mehrer Monate vorher am Anfang der Phase), ob es dabei bleibt. So konnte ich oft schon mal kurz gucken wie die Abteilung so gekleidet ist. Selbst wenn der Chef im extra Büro war, hat man auf dem Gang oft schon jemanden gesehen oder die Bürotüren dort waren zum Teil offen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2016 um 9:51

Hallo testwiegehtdas,

vielen vielen Dank für diese ausführliche Antwort. So genau weiß ich das auch noch nicht, da ich noch nach einem Ausbildungsplatz suche. Trotz, oder gerade wegen, meiner guten Noten ziehen sich die Bewerbungsverfahren arg in die Länge. Aber grundsätzlich passt alles in die Branche Industriekauffrau.

Die Tipps werde ich gleich mal umsetzen und schauen was sich so findet

Viele liebe Grüße
Tierhalterin

Ps: Von Tamaris habe ich schon Schuhe, aber diese passen leider nicht so gut. Trotz Anti-Rutsch etc. Ich suche weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einstiegsgehalt, wie vorgehen bei Verhandlung nach Ausbildung?
Von: testwiegehtdas
neu
21. Oktober 2016 um 1:33
Schlamassel - erste Arbeitswoche und schon Probleme
Von: akamu_12892724
neu
20. Oktober 2016 um 11:29
Noch mehr Inspiration?
pinterest