Home / Forum / Job & Karriere / Entscheidungsdilemma - wie man es macht - man macht es verkehrt

Entscheidungsdilemma - wie man es macht - man macht es verkehrt

26. November 2015 um 11:08

Hallo,

ich habe ein "Problem", und zwar:
Seit kurzem habe ich einen neuen Job (war vorher Selbstständig - nie wieder.....) bei meinem alten Arbeitgeber und bin eigentlich auch glücklich mit dem Arbeitgeber und den Kollegen.

Manko: Es ist Vollzeit (habe einen 4jährigen Sohn) und befristet (1 Jahr).

Ich hatte, bevor ich hier wieder begann, die Wahl zwischen: Diesem Vollzeitjob mit wirklich gutem Gehalt bei einem großen und langjährigen Arbeitgeber den ich ja schon kenne und
einem Job mit freier Zeiteinteilung (zwischen 30 Stunden die Woche und 38 Stunden), teilweise Homeofficemöglichkeiten und laut deren Aussage ein sehr familienfreundliches Unternehmen - aber junges und kleines Unternehmen.

Ich habe mich für meinen alten Arbeitgeber entschieden - trotz der Befristung. Einfach, weil ich das Unternehmen als Arbeitgeber schon kenne und mich dort wohl fühlte.

Jedoch: Bin ich nun doch etwas am Zweifeln, ob es die richtige Entscheidung war. Denn mit der Entfristung sieht es wohl doch nicht so gut aus, wie gedacht (auch wenn es noch in ferner Zukunft liegt) und mein Mann kann nun auch Vollzeit arbeiten (war bisher arbeitssuchend und wollte eigentlich Teilzeit). Manchmal "träume" ich davon, bei dem kleinen Unternehmen nochmal anzufragen und einen erneuten Neustart zu wagen.

Einen Rat suche ich hier nicht - könnt ihr mir ja auch nicht geben.

Aber vielleicht war ja schonmal jemand in einer ähnlichen Situation?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Spielt er nur mit mir?
Von: jasmine0205
neu
25. November 2015 um 17:25
Mit Umfragen Geld verdienen
Von: eliana_12170611
neu
25. November 2015 um 5:29
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen