Home / Forum / Job & Karriere / Es macht mich langsam aber sicher fertig ...

Es macht mich langsam aber sicher fertig ...

5. November 2012 um 14:00

Hallo zusammen

Bin jetzt seit einem Jahr bei meiner derzeitigen Arbeitsstelle. Am Anfang war alles super, ich dachte schon, das beste Team überhaupt gefunden zu haben. Doch mittlerweile ist das völlig anders. Ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl, habe das Gefühl nicht mehr wahrgenommen zu werden (vorallem von den zweien, die so ca. in meinem Alter sind). Die eine lästert die ganze Zeit über irgendjemanden. Und schleimt dann bei den betroffenen Personen rum. Mit mir redet sie nicht mehr und wenn ich sie mal was frage, gibt sie mir total schnippisch Antwort, was sie bei den anderen nicht tut. Ich habe keinen blassen Schimmer, wieso sie das tut. Ich hab ihr nie was getan. Es bei ihr anzusprechen traue ich mich aber nicht. Ich bin (leider) eine sehr zurückhaltende Person, spreche sehr wenig am Arbeitsplatz. Traue mich nicht, da ich das Gefühl habe, die anderen fänden es blöd. Halte sowieso nicht viel von mir. Ich lasse immer die anderen vor, und schaue nie wirklich auf mich. Ich halte mich für total minderwertig und nutzlos. Ich könnte nur noch heulen am Arbeitsplatz. Soll ich mir Hilfe suchen? Ich weiss echt nicht mehr weiter ... Und bitte bitte keine Kommentare von wegen, "reiss dich ein bisschen zusammen" oder "geniesse das Leben" oder sowas in dieser Art. Das hilft mir nicht ...

Ps. Ich habe morgen ein Mitarbeitergespräch. Ich will es antönen, aber ich möchte nicht irgendwie plötzlich losheulen. Ich traue mich nicht, weil mich dann die Betreffende vielleicht anblafft oder so...

Mehr lesen

5. November 2012 um 21:43

Nur Mut!
Hi, das hört sich alles ganz furchtbar an

Ich kenne solche Kolleginnen und ich sag Dir eines (auch wenn es hart klingt) - sie geht mit Dir so um, weil sie weiß das sie es kann und Du Dich nicht wehren wirst!

Stell Dir mal folgende Fragen vor dem Mitarbeitergespräch:

Mache ich meine Arbeit gut?
Was halten meine direkten Vorgesetzten von mir?
Finden sie meine Arbeit gut?
Wie kommen die anderen Kollegen mit mir klar?

Wenn Du diese Fragen für Dich positiv beantworten kannst, kannst Du Stolz auf das sein, was Du tust und hast keinen Grund so schlecht von Dir zu denken.

So kannst Du langsam Dein Selbstbewusstsein stärken um den Kolleginnen Paroli zu bieten.

Vielleicht solltest Du auch erstmal ein persönliches Gespräch mit Deinen Vorgesetzten suchen, ihm/ihr die Situation zu erklären und schauen, ob sie Dir den Rücken stärken. Sollte Deine Vorgesetzten Desinteresse zeigen, kann ich Dir nur raten, Dich mit anderen betroffenen Kollegen zusammen zu tun. Zusammen seid ihr stärker!

Wenn Du wirklich so eine schüchterne Person bist, gibt es mehre Möglichkeiten Deine innere Stärke zu fördern (Selbstverteidigungstraining, Rhetorikseminar für selbstbewusstes Auftreten, Kickboxen oder auch ein Psychologe).

Noch ein kleiner Tipp, der mir bei meinen nervigen Kollegen gut hilf: - der Lotusblüteneffekt: "Anlächeln, abperlen lassen und den Raum veranlassen".

Ich wünsch Dir viel Kraft und Kopf hoch!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club