Home / Forum / Job & Karriere / Eure Meinungen und Erfahrungen...

Eure Meinungen und Erfahrungen...

7. Mai 2008 um 2:14

Hm?

Weil das ja leider bei meinem letzten Aufruf nicht so geklappt hat *grins*, stelle ich mal ein paar präzise Fragen In der Hoffnung, dass sich ein paar Menschen mit mir hier austauschen würden.

Mich interessieren wirklich sehr die Erfahrungen von anderen. Da ich ja selber zur Zeit arbeitslos bin und einige Dinge nicht verstehe und eure Meinung gerne hören möchte.

1 Ist denn heute nur noch Zeitarbeit gefragt?
2. Wie soll ich denn mit Zeitarbeitverdienst (sehr wenig) Rechnungen bezahlen?
3. Findet Ihr das sich das Arbeitsamt genug um einen Arbeitslosen kümmert?
4. Welcher Erfahrungen habt ihr mit der Arbeitsagentur gemacht?
5. Würdet Ihr jeden Job annehmen (egal wieviel Verdienst oder Jobbereich)?
6. Wo ist der Aufschwung, wovon die Politiker immer reden?

Und vorallem...

7. Welche Erfahrungen habt ihr bei Vorstellungsgesprächen gemacht? Was wollen Arbeitgeber den noch?????

Würd emich über Antworten freuen...

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 10:11

Hallo Vanessa,
...da sich ja mal wieder soooo viele zu wort melden werde ich es mal tun. ich sehe , du kommst aus NRW????? ich wohne in bayern, da "ticken" die uhren ein bissel anders..
nun zu den antworten deiner zahlen

1.ja..ist gefragt...(allerdings halte ich das für moderne versklavung---eine landplage hier)
2.mit dem verdienst---null chance. zum sterben zu viel-zum leben zu wenig.
3.in NRW---nein... In Bayern...JA.... ( es liegen welten zwischen den ämtern. in nrw wird verwaltet. in bayern gekümmert)
4.in NRW.....ohne worte. in Bayern....supi.(eben-wegen des kümmerns)
5.JA...(gott sei dank habe ich das problem nicht, aber...ich kenne es aus der familie)....
grundsätzlich ja. nach dem motto: festhalten und weitersuchen
6.aufschwung????? welcher?????.... ich finde, wir stehen eher am abgrund...
7.ich bin arbeitgeberin....aber-ich kann auch stories erzählen.....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 0:17
In Antwort auf vzg|r_12080906

Hallo Vanessa,
...da sich ja mal wieder soooo viele zu wort melden werde ich es mal tun. ich sehe , du kommst aus NRW????? ich wohne in bayern, da "ticken" die uhren ein bissel anders..
nun zu den antworten deiner zahlen

1.ja..ist gefragt...(allerdings halte ich das für moderne versklavung---eine landplage hier)
2.mit dem verdienst---null chance. zum sterben zu viel-zum leben zu wenig.
3.in NRW---nein... In Bayern...JA.... ( es liegen welten zwischen den ämtern. in nrw wird verwaltet. in bayern gekümmert)
4.in NRW.....ohne worte. in Bayern....supi.(eben-wegen des kümmerns)
5.JA...(gott sei dank habe ich das problem nicht, aber...ich kenne es aus der familie)....
grundsätzlich ja. nach dem motto: festhalten und weitersuchen
6.aufschwung????? welcher?????.... ich finde, wir stehen eher am abgrund...
7.ich bin arbeitgeberin....aber-ich kann auch stories erzählen.....

lg

Huhu...
Am meisten interessiert mich ja, wie empfandet ihr eure Vorstellungsgespräche?
Wie hat man euch behandelt, wie lief das Gespräch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 23:13

....
Hallöchen,

ich gehöre leider auch zu der NICHT arbeitenden Bevölkerung

Kurz zu mir: bin 31 Jahre, 11 Monate auf Jobsuche. Hatte bisher 7 Vorstellungsgespräche. War zuletzt in einem Einkaufscenter im Büro tätit als Bürokauffrau. Aber leider nur 4 Jahre, danach wurde der Laden dicht gemacht

Habe leider noch nicht sehr viel Berufserfahrung auf bestimmten Gebieten was z.B. Personalwesen, Buchhaltung, Business Englisch etc angeht und das macht meine Arbeitssuche sehr schwer, weil ich oft Kenntnisse gesucht werden, die ich nicht vorweisen kann.

so nun zu deinen Fragen:

1 Ist denn heute nur noch Zeitarbeit gefragt?

Anscheinend. Es gibt irgendwie nur noch diese Privatvermittler - echtätzend.Selbst da habe ich mich schon beworben und bekomme Absagen. Die wollen mich auch nicht. Die haben keine jobs im Kaufmännischen Bereich. Fast nur was für technische und produktive Berufe


2. Wie soll ich denn mit Zeitarbeitverdienst (sehr wenig) Rechnungen bezahlen?

ich weiß ja nicht, was so vorher dein Standard war, was du netto raus hattest. Ich selbst hatte bisher netto knapp 1000 Euro raus. Bei einem ZA Job würde ich wahrscheinlich genauso liegen. Man kann zusätzlich wenn man wenig verdient Hartz4 beantragen um besser um dei Rundne zu kommen. Und mittlerweile bin ichmir auch nicht mehr zu schade dafür. irgendwie muß man ja leben.

3. Findet Ihr das sich das Arbeitsamt genug um einen Arbeitslosen kümmert?

Nö....mein Arbeitsberater hat das ganze Jahr nix von sich hören lassen. Aber mal ehrlich dann lieber so, dass sie einen in Ruhe lassen, als wenn sie eienn jeden Monat zum amt zitieren und dir Vorwürfe machen oder dich sonstwozu zwingen. Da kümmer ich mich lieber selber.


4. Welcher Erfahrungen habt ihr mit der Arbeitsagentur gemacht?

och naja, bisher waren alle recht nett zu mir und haben mich in Ruhe gelassen.
Aber heute bei der ARGE, als ich mir den neuen antrag holen wollte, binich wieder an diesen jungen Schnösel gelangt. Der kann mir meine Fragen gar nicht beantworten und redet imme rnur von Termin vergeben etc. Und der Schreibtisch von dem sicht aus wie geleckt....mich würde mal interessieren was die da den ganzen Tag machen???

5. Würdet Ihr jeden Job annehmen (egal wieviel Verdienst oder Jobbereich)?

Nein - solang eich noch frei entscheiden kann nicht. Ich finde die Relation sollte stimmen. Geld sollte ausreichen um seine Fixkosten selbst zu bestreiten. Branche ist mir mittlerweile egal. Arbeitszeit wäre mir egal, wenn die Bezahlung dabei noch human ist. Regionsmäßig, würde ich z.b nich tmehr umziehen wegen einem Job und 4 Stunden pendeln pro Tage ist ein NO GO!

6. Wo ist der Aufschwung, wovon die Politiker immer reden?

den werden wir wohl nicht mehr erleben.


Und vorallem...

7. Welche Erfahrungen habt ihr bei Vorstellungsgesprächen gemacht?

a) war in einem Krankenhaus für den Empfang auf Teilzeit - Gespräch fand mit 3 Frauen statt, war eigentlich ein sehr lockeres Gespräch bei dem ich mich wohl fühlte.

b) war bei einer Fleischrei in der Verwaltung - die Arbeiten waren dann dochnicht so mein Ding und die Atmosphäre unter den Mitarbeitern und im Betreib an sich war merkwürdig und recht kühl. Obwohl die Beazhlung top gewesen wäre hab ich mich gegen diesen Job entschieden. Gespräch war mit 2 Frauen mittleren Alters. Ich fühlte mich eher unwohl.

c) Maschinenbaufirma, es waren im Gespäch dann von Englisch Kenntnissen die Rede, wovon nix in der Stellenanzeige stand. Die Firma war recht chaotisch und im Umbruch. Gespräch war mit einem Mann im Anzug der mich ruckzug abfertigte. Gefiele mir auch nicht so.

d) Großhandel, für den 1 Level Support (d.h. Mitarbeiter Hotline). Gespräch mit einem Mann und einer Frau die evtl sogar jünger war als ich. Das team an sich gefiel mir schon, waren sehr nett (ich durfte 1 Stunde lang da in de rhotline alles miterleben). Aber die aufgaben lagen mir nicht. Bekam dort auch ne Absage

e) Gartencenter: Chefsekretärin, 2 Gespräche gehabt, erst mit der Personaltante (mitte 50), das war sehr nett. Danach Probearbeiten (3 Stunden im Bürogesessen), war auch ok. 2 Gespräch dann mit dem Chef persönlich was auch sehr nett war. Danach vertröstete man mich immer wieder. Ich rief 3 mal dort an, wann ne entscheidung käme. Mit mir waren nur noch 2 andere im rennen. nach 2 Monaten hörte ich auf da hinterherzu rennen. nach weiteren 3 Monaten forderte ich meine unterlagen zurück schriftlich, aber auch daraufhin bekam ich keine Resonanz mehr : FRECHHEIT. Aber bei so einer nachlässigen Firma will ich dann auch gar nicht arbeiten.

f) Fittnessstudio: die wollten mich haben. Das Gespräch mit dem Personal mittleren Alters war sehr entspannt, wollte auch nicht soviel wissen bze nix kompliziertes. Sollte dort am Empfang arbeiten. Leider war das Gehalt zu mikrig zu den restlichen Konditionen, dass ich auch dort absagte und der Meinung war, es käme noch was besseres.

g) Vor einer Woche in einem Produktionsbetrieb mit 2 Herren. Hat mir gut gefallen, die Leute, die Firma an sich, das gespäch. Hätte gerne dort angefangen. Abe rich bekam 3 Tage später die Absage



Was wollen Arbeitgeber den noch?????

Tja wenn man das wüßte, wäre es alles leichter. eins ist sicher, man kann es nicht allen Recht machen. Was dem einen gefällt, gefällt dem anderen noch lange nicht. Das Problem ist, dass unsere Konkurrenz zu groß ist.


so das war es von mir erstmal

LG Angellaney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Soll ich den Job wechseln?
Von: carly_11904188
neu
21. Mai 2008 um 9:23
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper