Home / Forum / Job & Karriere / Feiern die Kollegen mein 'Blaumachen'?

Feiern die Kollegen mein 'Blaumachen'?

21. Januar um 17:44 Letzte Antwort: 23. Januar um 18:42

Hi,

mache grad einen BFD, der zum Kot#en langweilig ist und sich anfühlt wie Zeitverschwendung. Ich sitze eigentlich den ganzen Tag nur dumm rum. Mittlerweile hat es sich bei mir eingeschlichen, dass ich öfter blaumache. Ja, dumm. Ich weiß.
Aber da ich dort ja eh die meiste Zeit vorm PC hocke und nichts mache, finde ich es nicht dramatisch.
Meine Vorgesetzte (ü50) ist MTA. Ich übernehme ein paar ihrer Aufgaben. Es gibt noch ein paar Doktoranden dort, die schon über meine Vorgesetzte und ihre Arbeitshaltung (3 Stunden am Tag Pause), herziehen. Letztens habe ich auch mitbekommen, wie sie über mich herziehen. Allerdings noch halbwegs human.
Na ja, es beschleicht mich gerade das Gefühl, dass die Doktoranden mein Blaumachen in gewisser Weise supporten. Keine Ahnung, aber sie sind plötzlich irgendwie freundlicher zu mir.
 

Mehr lesen

22. Januar um 10:36

Kein normaler Mensch "feiert" so ein Fehlverhalten.  Die machen sich lustig über Dich.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 13:45
In Antwort auf exhausting

Hi,

mache grad einen BFD, der zum Kot#en langweilig ist und sich anfühlt wie Zeitverschwendung. Ich sitze eigentlich den ganzen Tag nur dumm rum. Mittlerweile hat es sich bei mir eingeschlichen, dass ich öfter blaumache. Ja, dumm. Ich weiß.
Aber da ich dort ja eh die meiste Zeit vorm PC hocke und nichts mache, finde ich es nicht dramatisch.
Meine Vorgesetzte (ü50) ist MTA. Ich übernehme ein paar ihrer Aufgaben. Es gibt noch ein paar Doktoranden dort, die schon über meine Vorgesetzte und ihre Arbeitshaltung (3 Stunden am Tag Pause), herziehen. Letztens habe ich auch mitbekommen, wie sie über mich herziehen. Allerdings noch halbwegs human.
Na ja, es beschleicht mich gerade das Gefühl, dass die Doktoranden mein Blaumachen in gewisser Weise supporten. Keine Ahnung, aber sie sind plötzlich irgendwie freundlicher zu mir.
 

noch ein beitrag wo du nie wieder antworten wirst?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 16:13
In Antwort auf carina2019

noch ein beitrag wo du nie wieder antworten wirst?

Doch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 18:37

Warum suchst du dir nicht einfach was anderes? Ich meine, was hast du denn von dem Jahr, wenn du dich langweilst, schwänzt oder dir den Kopf über andere permanent zerbrichst? Warum nicht mehr Initiative? So wird dich halt auch kein Mensch für irgendwas gebrauchen können, weil du echt unmotiviert und faul wirkst. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:12
In Antwort auf orchideenblatt

Warum suchst du dir nicht einfach was anderes? Ich meine, was hast du denn von dem Jahr, wenn du dich langweilst, schwänzt oder dir den Kopf über andere permanent zerbrichst? Warum nicht mehr Initiative? So wird dich halt auch kein Mensch für irgendwas gebrauchen können, weil du echt unmotiviert und faul wirkst. 

Ich frage oft genug nach Aufgaben. Ob es noch etwas für mich zu tun gibt. Immer heißt es: Nein! Also von daher...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:51
In Antwort auf exhausting

Ich frage oft genug nach Aufgaben. Ob es noch etwas für mich zu tun gibt. Immer heißt es: Nein! Also von daher...

Du solltest dringend an deiner einstellung arbeiten, gegenüber anderen und dir. Da stimmt so einiges nicht. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:52
In Antwort auf muc-089

Du solltest dringend an deiner einstellung arbeiten, gegenüber anderen und dir. Da stimmt so einiges nicht. 

Wieso? Was denn? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:54
In Antwort auf muc-089

Du solltest dringend an deiner einstellung arbeiten, gegenüber anderen und dir. Da stimmt so einiges nicht. 

Du kennst mein Selbstbild doch überhaupt nicht?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 20:55
In Antwort auf exhausting

Du kennst mein Selbstbild doch überhaupt nicht?

Doch durch deine Beiträge hier. Wie du mit deinem Arzt umgehst. Deine mitschülerinnen/Freundinnen. Kollegen, wie du auf alle herab blickst etc. Du eröffnest einen Beitrag nach dem anderem und suchst nach Bestätigung. Dein Verhalten ist nicht ok gegenüber anderen und insgeheim weißt du das auch. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 21:37
In Antwort auf muc-089

Doch durch deine Beiträge hier. Wie du mit deinem Arzt umgehst. Deine mitschülerinnen/Freundinnen. Kollegen, wie du auf alle herab blickst etc. Du eröffnest einen Beitrag nach dem anderem und suchst nach Bestätigung. Dein Verhalten ist nicht ok gegenüber anderen und insgeheim weißt du das auch. 

Erstens: Ich blicke nicht auf andere Menschen herab. Bisher stört mich das Verhalten von zwei Freundinnen, weil sie andere Menschen schikanieren, aus Gruppen ausschließen und eine andere Freundin von mir immer wieder dazu drängen, Partei zu ergreifen - entweder sie oder wir. Darüber hinaus darf man sich ja wohl auch mal über das Verhalten seiner Freunde aufregen, oder? Und auch, über das der Kollegen, wenn es denn gerechtfertigt ist. Deswegen stellt man sich nicht gleich über andere. Mag sein, dass das jetzt auf dich so wirkt, weil du mich nicht kennst und bisher nur Extrembeiträge von mir gelesen hast. Aber dazu sind Foren ja auch da, oder? Um mal Dampf abzulassen und nach Rat zu fragen. Wenn du das gleich als nach 'Bestätigung suchen' interpretierst, darfst du das gerne! Vielen Dank, dass du mich darauf hinweist, mir über mein Selbstbild Gedanken zu machen. Das ist alles andere als positiv. Ich habe starke Selbstzweifel und mache mir über sehr viele Dinge Gedanken, auch über meine Wirkung auf andere. Deshalb finde ich es gemein von dir, dass du mir hier unterstellst, auf andere Menschen herabzublicken. Ich habe einen hohen Gerechtigkeitssinn und betrachte jeden Menschen als ein wertvolles Geschöpf, dessen Würde es zu achten gilt. Ich sehe in Menschen auch nicht nur das Negative, sondern auch das Positive. Das Gesamtbild. Aber auch ich bin ein Mensch und mache wie jeder andere Mensch auch Fehler. Und ärgere mich über Verhaltensweisen. Aus einer Emotion heraus wende ich mich dann auch mal gerne an Forenmitglieder, um mich auszutauschen. Hier ist die Hemmschwelle eben auch geringer, weshalb ich dann, anstatt es in mich hereinzufressen, rauslasse. Und glaub mir, ich rede mit den Menschen auch persönlich darüber. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 18:42
In Antwort auf exhausting

Ich frage oft genug nach Aufgaben. Ob es noch etwas für mich zu tun gibt. Immer heißt es: Nein! Also von daher...

gibt es anscheinend nicht...   wenn du unzufrieden bitte musst du gehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
3 Antworten 3
|
22. Januar um 13:47
7 Antworten 7
|
19. Januar um 19:52
1 Antworten 1
|
17. Januar um 18:20
!!!
Von: fatimafali
1 Antworten 1
|
17. Januar um 8:41
Von: user1161246381
neu
|
13. Januar um 20:42
Diskussionen dieses Nutzers
4 Antworten 4
|
12. Februar um 21:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest