Home / Forum / Job & Karriere / Feiertag nacharbeiten?

Feiertag nacharbeiten?

2. September 2009 um 18:24

Hallo ihr !

Ich habe im August meine Ausbildung begonnen und mir macht es auch wirklich Spaß dort.
Allerdings gibt es da Dinge, die mir etwas seltsam vorkommen und deswegen frage ich nun bei euch nach.

Und zwar muss ich insgesamt 22 Wochen in meiner 3 jährigen Ausbildung auf eine Akademie, die mir den Berufsschulunterricht ( da bin ich frei gestellt leider) und weitere Dinge vermittelt, die ich für den Beruf brauche.

Es sind jeweils Abschnitte von 2 Wochen.

So, nun kommt es öfters vor dass in diesen 2 Wochen Feiertage liegen. Wir haben also an dem Tag frei ( müssen uns natürlich trotzdem in der Akademie aufhalten, weil die über 180 Kilometer vom Wohnort entfernt ist!), aber müssen dafür in der 2ten Woche den Samstag bis abends bleiben. Also den Feiertag sozusagen nacharbeiten.
Ich kann verstehen, dass sie das machen, damit wir den Stoff rechtzeitig reinkriegen aber eigentlich müsste unser Chef uns doch dafür am Montag darauf frei geben oder, als Ausgleich?

Ich meine, wir haben dann Samstag bis 17 Uhr Unterricht, müssen über 2 Stunden bis nach Hause fahren und dann Montag direkt wieder arbeiten.

Würde mich um Antworten sehr freuen.

Lg, Ice

Mehr lesen

11. September 2009 um 14:32

NoGo
Feiertag nacharbeiten ist ein NoGo, zwar ist es möglich 6 tage die woche bis zu 10 std zu arbeiten(da du ü 18 bist), doch den Feiertag dürfen die nicht nachholen. ich würde dir empfehlen auf die endstd im monat zu achten, darauf wie viele du maximal im monat haben darfst (steht im vertrag) und wenn des überschritten wird einen ausgleich ansprechen mit deinem Chef.

Das mit dem Samstag unterricht und Montag frei bekommen ist nicht richtig.
Es gibt zwischen Arbeitszeiten die sogenannte "Ruhezeit" die bei Erwachsenen im Ausbildungsverhältniss 11 Stunden beträgt. Das heist, du must zwischen den Schichten mindestens 11 Stunden Freizeit haben. Alles was darüber liegt kann frei verschoben werden, also wenn du anstatt 3 Tage frei auf einmal nur noch 2 Tage frei hast, weil du länger machen musstest, ist das Irrelevant für den darauf folgenden Arbeitstag, solange diese 11 Stunden nicht unterschritten werden.

Ich hoffe ich konnte behilflich sein, bei weiteren fragen steht der Weg über das Forum oder per PM frei.

MfG TX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 19:07
In Antwort auf deven_12914298

NoGo
Feiertag nacharbeiten ist ein NoGo, zwar ist es möglich 6 tage die woche bis zu 10 std zu arbeiten(da du ü 18 bist), doch den Feiertag dürfen die nicht nachholen. ich würde dir empfehlen auf die endstd im monat zu achten, darauf wie viele du maximal im monat haben darfst (steht im vertrag) und wenn des überschritten wird einen ausgleich ansprechen mit deinem Chef.

Das mit dem Samstag unterricht und Montag frei bekommen ist nicht richtig.
Es gibt zwischen Arbeitszeiten die sogenannte "Ruhezeit" die bei Erwachsenen im Ausbildungsverhältniss 11 Stunden beträgt. Das heist, du must zwischen den Schichten mindestens 11 Stunden Freizeit haben. Alles was darüber liegt kann frei verschoben werden, also wenn du anstatt 3 Tage frei auf einmal nur noch 2 Tage frei hast, weil du länger machen musstest, ist das Irrelevant für den darauf folgenden Arbeitstag, solange diese 11 Stunden nicht unterschritten werden.

Ich hoffe ich konnte behilflich sein, bei weiteren fragen steht der Weg über das Forum oder per PM frei.

MfG TX


Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich werde das mal ansprechen, sobald ich nicht mehr in der Probezeit bin. Jetzt ist mir das doch zu Heikel.. Dauert ja auch nicht mehr lange.
Generell muss ich sagen, dass ich durch meine Ausbildung sehr depressiv geworden bin und schnell reizbar, weil ich sehr unglücklich mit der ganzen Situation bin.
Ich weiß, dass ich die Ausbildung nicht abbrechen kann, weiß aber nicht, wie das noch weitergehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club