Home / Forum / Job & Karriere / Fragwürdiger Chef?

Fragwürdiger Chef?

14. Januar um 21:13

Hi Leute,

mein Chef ist eigentlich ein sehr korrekter Mensch, er ist offen, sehr engagiert, hat eine äußerst positive Einstellung (auch bei schlechter Laune) und motzt niemanden - selbst wenn man einen Fehler gemacht hatte - an.

Nun gut, aber irgendwie habe ich da trotzdem meine Bedenken: auch wenn er mir sich gegenüber so verhält wie oben beschrieben, guckt er mich meistens ganz komisch an, wenn ich ihm was genauer erklären möchte (er schmollt dann immer so mit dem Mund, als würde ich ihn nerven und er mir somit nicht lange zuhören wollen). Auch wenn er jeden Morgen in die Firma reinkommt und alle grüßt, spricht er mit den anderen mehr als mit mir. Doch mit mir tauscht er sich so gut wie nie aus, fragt mich z.B. auch nicht wirklich, wie mein Wochenende so war, was ich sonst so mache, etc. Dabei kommt es mir vor, als hätte er gar kein Interesse an meiner Person, sondern die getane Arbeit ist ihm wichtiger (was er mir auch immer öfter bestätigt hatte, welche von ihm gelobt wurde). Ich hatte ihn mal deshalb zur Rede gestellt, vor allem, warum er sich nicht mit mir so persönlich austauscht wie mit den anderen. Er meinte daraufhin, dass er die anderen Kollegen schon seit so vielen Jahren kennen würde, deshalb der rege Austausch. Hm ok, aber könnte das nicht auch wie eine „nette“ Ausrede klingen?

Eigentlich könnte ich froh sein, so einen Chef zu haben, denn ich habe innerhalb meinen vielen Berufsjahren schon etliche Typen von Chefs kennenlernen dürfen, der einem war ziemlich alles egal, der andere war extrem cholerisch, der andere hatte nie eine Ahnung vom Aufgabengebiet, der andere war nie sozial ansprechbar, und der schlimmste hatte mir übliche Beleidigungen an den Kopf geworfen.

Was meint ihr denn dazu?
Freue mich über zahlreiche Antworten und Ratschläge!

GLG 

Mehr lesen

15. Januar um 10:35

Das finde ich auch mehr als seltsam. Ich meine, er ist der Chef, er stellt niemanden ein, weil er einen Freund sucht, sondern jemanden, von dem er ausgeht, dass er die Arbeit ordentlich erledigt.
Als Chef würde ich es als sehr seltsam ansehen, wenn eine Angestellte mich bzgl. privaten Austauschs "zur Rede stellt". Ich würde eher denken "fragwürdige Mitarbeiterin! Was haben ich uns da nur eingestellt!?" Sehr sonderbar. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 18:36

Danke schonmal für Eure Antworten! 

Vielleicht habe ich mich hierbei ein wenig unklar ausgedrückt: mir geht es eher nicht darum, dass mich mein Chef begehrt, sondern eher darum, ob sein Verhalten irgendwelche Alarmglocken signalisieren könnte, dass etwas vielleicht nicht in Ordnung sei, z.B. das die Chemie eventuell nicht stimmt.

Oder schätze ich diese Situation total falsch ein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beruflicher Scheideweg
Von: simon11223344
neu
8. Januar um 14:09
Diskussionen dieses Nutzers
Arbeitszeugnis so ok?
Von: angelfire116
neu
15. Januar um 19:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam