Home / Forum / Job & Karriere / Franchising in der Gastro

Franchising in der Gastro

6. September 2014 um 23:45

Wie denkt ihr über Franchising??
Je öfter und länger ich darüber nachdenke, desto positiver denke ich über Franchisingysteme in der Gastro. Ich sehs am Beispiel von einem Freund von mir, der seit mittlerweile fast einem Jahr erfolgreich eine Subway Filiale durch Franchising betreib - für ihn war das genau das richtige und somit sein Erfolgsrezept. Man erkauft sich eine Lizenz und kann dann seine eigene Filiale aufbauen, muss sich aber nicht um Werbung und Co kümmern - eigentlich eine super Idee, wenn man die nötigen Voraussetzungen erfüllt. Oder? Klar, Risiken gibt es immer - vor allem im Bereich der Selbstständigkeit und Gastronomie... dem muss man sich bewusst sein. Aber in welcher Branche ist das nicht so...
Ich habe selbst null Erfahrung in der Gastro und könnte daher schwer in so ein Business einsteigen, aber wie sieht es bei euch aus, könntet ihr euch das vorstellen?

Mehr lesen

15. September 2014 um 18:33

Franchising sinnvoller
Natürlich ist es irgendwie cooler, wenn man mit einem eigenen Konzept durchstarten kann, aber in der heutigen Zeit wo es eine große Lokal-Vielfalt gibt ist das meiner Meinung nach extrem schwer und auch risikoreich. Egal ob man bereits Erfahrung in der Branche hat oder nicht.

Franchising ist da eindeutig sinnvoller, weil man mit einem bereits erfolgreichen Konzept arbeiten kann, im Normalfall auch von einem lokalen Manager beispielsweise auch bei der Auswahl des Standortes unterstützt wird und sich auch nicht ums Marketing kümmern muss.

Die Kosten sind nicht nur von Branche zu Branche, sondern auch von Kette zu Kette unterschiedlich. Bei Subway ist beispielsweise der infrastrukturelle Aufwand natürlich viel geringer als bei anderen Ketten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2014 um 21:19
In Antwort auf robena_12663128

Franchising sinnvoller
Natürlich ist es irgendwie cooler, wenn man mit einem eigenen Konzept durchstarten kann, aber in der heutigen Zeit wo es eine große Lokal-Vielfalt gibt ist das meiner Meinung nach extrem schwer und auch risikoreich. Egal ob man bereits Erfahrung in der Branche hat oder nicht.

Franchising ist da eindeutig sinnvoller, weil man mit einem bereits erfolgreichen Konzept arbeiten kann, im Normalfall auch von einem lokalen Manager beispielsweise auch bei der Auswahl des Standortes unterstützt wird und sich auch nicht ums Marketing kümmern muss.

Die Kosten sind nicht nur von Branche zu Branche, sondern auch von Kette zu Kette unterschiedlich. Bei Subway ist beispielsweise der infrastrukturelle Aufwand natürlich viel geringer als bei anderen Ketten.

Stimmt
Stimmt, ich kann dir da nur zustimmen, ein Lokal von vorne bis hinten alleine zu planen und aufzustellen hat sicher seinen Reiz, aber ich denke dass die Konkurrenz einfach heute abnormal groß ist... und dass es generell ein hartes Pflaster ist! Daher ist man da mit Franchising vielleicht eher auf der sicheren Seite. Unterschätzen darf man es sicher auch nicht, aber ich halte es für eine sehr sinnvolle Idee.
Dass das zwischen Branchen und wahrscheinlich auch Ketten in einer Branche variiert war mir klar, dass aber zB Subway da etwas billiger unterwegs ist wusste ich zum Beispiel gar nicht. Scheint aber gut zu funktionieren so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2014 um 21:23

Verstehe
Kann ich verstehen, aber in der Branche braucht man ja so und so ein relativ großes Kapital wenn man einsteigen möchte bzw. selbst etwas eröffnen möchte. Es gibt aber auch Franchise Anbieter wo das mit der Lizenz schon so ab 10 000 beginnt, wenn ich mich nicht irre. Das ist vergleichsweise echt wenig.
Echt, Fressnapf? Wusste ich gar nicht - kenne in meiner Umgebung genau eine einzige Fiiale und die ist fast immer leer wenn ich mal drin bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:54

Gute Sache!
Ich find Franchise eigentlich ziemlich gut. Ein Bekannter von mir zB wollte unbedingt selbstständig sein, war sich aber nicht sicher ob er so ganz alleine von null starten kann, also ob er sichs traut. Mit Franchise ist man selbstständig und bekommt trotzdem Unterstützung! Mir war garnicht so bewusst das Subway Franchising betreibt. War immer der Ansicht, dass die einfach ne Kette sind und sich Mitarbeiter suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 14:07
In Antwort auf chava_12186440

Gute Sache!
Ich find Franchise eigentlich ziemlich gut. Ein Bekannter von mir zB wollte unbedingt selbstständig sein, war sich aber nicht sicher ob er so ganz alleine von null starten kann, also ob er sichs traut. Mit Franchise ist man selbstständig und bekommt trotzdem Unterstützung! Mir war garnicht so bewusst das Subway Franchising betreibt. War immer der Ansicht, dass die einfach ne Kette sind und sich Mitarbeiter suchen...

Ja
Also ist der Freund von dir dann letztendlich auch ins Franchise-Business eingestiegen oder hat er es sich nur überlegt?
Ja, ich wusste das bis vor einiger Zeit auch nicht - es gibt generell so viele Ketten (egal ob Restaurantketten oder Geschäfte) die - zumindest teilweise - durch Franchising betrieben wurden, hat mich auch überrascht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 13:37

Hm
Huhu,

ich denke das ist gar keine schlechte Idee. Du bist selbstständig, hast aber genug Rückhalt und Know-How von professioneller Seite um das Risiko, dass was schief gehen kann zu minimieren. Ich persönlich bin ein typischer Bürojob-Mensch, aber wenn es für deinen Freund passt ist es ja perfekt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 14:23

Ja!
@strawberrysun:
Ja ist er und auch total zufrieden damit. Klar man muss sich an bestimmte Regeln halten, kann nicht alles frei entscheiden aber dafür ist man halt auch viel besser abgesichert. Er ist auch Familienvater und ganz glücklich, dass er so das Risiko der Selbstständigkeit ein bisschen vermindert.
Echt ganz interessant- vielleicht sollte ich mich auch mal etwas einlesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2014 um 17:44
In Antwort auf chava_12186440

Ja!
@strawberrysun:
Ja ist er und auch total zufrieden damit. Klar man muss sich an bestimmte Regeln halten, kann nicht alles frei entscheiden aber dafür ist man halt auch viel besser abgesichert. Er ist auch Familienvater und ganz glücklich, dass er so das Risiko der Selbstständigkeit ein bisschen vermindert.
Echt ganz interessant- vielleicht sollte ich mich auch mal etwas einlesen

Gut!
Das hört sich wirklich gut an - super, dass es bei ihm so gut läuft! Klar will man als Familienvater (hoffentlich!) nur das Beste für die Familie, und durch das Franchising hat er wahrscheinlich auch ein bisschen geregeltere Arbeitszeiten oder? Stelle ich mir zumindest einfach vor, als rund um die Uhr sich um jedes Detail eines eigenen Restaurants zu kümmern ist dein Freund auch bei Subway oder eben wo anders?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einzige ohne Verlängerung befristeter Vertrag
Von: cateye123
neu
26. September 2014 um 23:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen